trisaster Forum

Allgemeines => Bastelecke => Thema gestartet von: RalleBert am 29. Mńrz 2020, 21:32:26

Titel: Problem mit L├╝ftern im Wohnmobil
Beitrag von: RalleBert am 29. Mńrz 2020, 21:32:26
Ich habe hier einen Bekannten mit einem Wohnmobil, der f├╝r die Zusatzk├╝hlung des K├╝hlschranks einen Geh├Ąusel├╝fter auf den Verdampfer montiert hat. Dieser L├╝fter geht regelm├Ą├čig kaputt. Mein erster Gedanke war: Die Leute werden mit billigen Ersatzteilen f├╝r viel Geld abgezockt... Der L├╝fter war jedoch doppelt Kugelgelagert, die Lagerung war voll i.O. Das hier ein billiger Gleitlagerl├╝fter verkauft sei, war meine Vermutung. Fakt ist jedoch, das die Steuerelektronik auf der L├╝fterplatine (B├╝rstenloser) durchgeschossen ist. Also tats├Ąchlich ein IC durchgeschossen. Meine Vermutung hier: Beim / Nachdem Anlassen bekommt das Bordnetz eine Spannung deutlich ├╝ber 12V, die von der Steuerplatine evtl. nicht gerne gesehen wird. Eine ~ 11,8V Z-Diode parallel zum L├╝fter k├Ânnte hier doch die Spannung auf ein vert├Ągliches Ma├č begenzen, oder denke ich da falsch?

Der neue L├╝fter hat 3,2W - weleche Leistung mu├č die Z-Diode abk├Ânnen? 1,3W habe ich hier liegen.

Freue mich ├╝ber jeden Hinweis und Ratschlag. Danke!