trisaster Forum

Aktuelle Konsolen => PlayStation 3 => Thema gestartet von: Takeshi am 22. April 2012, 21:25:55

Titel: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 21:25:55
Es erreichen mich - und sicher auch andere User - gelegentlich PMs mit Fragen, was ausdrücklich nicht erwünscht ist, steht ja extra dick in meiner Signatur und wird auch hinter dem Link ausführlich erklärt. Bei Verweis darauf kommt meistens die Antwort, dafür lohne es sich ja nicht eine Topic zu eröffnen, was ich ehrlich gesagt nicht verstehe, Topics eröffnen kostet kein Geld.

Diese Topic ist nun ersteinmal ein Experiment, um solche scheinbar kleinen Fragen zu klären. Hier kann das rein, was mit einem Frage- und einem Antwortpost geklärt sein sollte. Für Fragen, bei denen sich abzeichnet, das sie umfangreicher sind, bitte ein eigenes Thema eröffnen!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: darex am 25. April 2012, 10:15:51
Hi dann eröffne ich mal :)

Hab heut mein APS 227 bekommen jetzt würd ich nur gerne nen HD Bild (wo man die Potis sehen kann) will nur sichergehen und mit meinem vergleichen das niemand geschraubt hat. Will da selber nix machen aber sicherheitshalber mal die Orginal Stellungen sehen. Falls jmd eins da hat mal schnell nen foto knippsen :)

Vielen Dank

Edit: Hätte noch ne zusätzliche frage, kann man ohne dem Netzteil oder der PS3 zu schaden 3 mal 12V aus den 2 Stiften abgreifen für z.b. 3x12V Lüfter? Würde das Netzteil dadurch heisser oder unter umständen zu schaden kommen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. April 2012, 12:05:54
Hab heut mein APS 227 bekommen [...]

Für die Sache mit der PS3 und den Netzteilen hast du doch schon eine Topic (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=4252.0). Irgendwie scheinst du deine eigenen Topics immer zu vergessen, letzte Mal auch schon :D Versteh irgendwie nicht, wieso du immer meinst, dass es sich nicht lohnt dafür ne Topic zu eröffnen - die ist doch schon da.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 25. April 2012, 12:14:29
Weniger Hasch rauchen oder Saufen an Wochenenden hilft gut dabei, seine Topics nicht zu vergessen  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. April 2012, 12:16:46
o.Ô
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 25. April 2012, 12:36:55
 ;D ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: darex am 25. April 2012, 16:41:26
Naja ich dachte da man das auch mit einer antwort lösen könnte soll das hier rein. gut dann kopier ich das mal in mein Fred :) Und ja ich werd Senil aber nicht aus den o.g. gründen sondern vom altern :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. April 2012, 19:43:31
Naja ich dachte da man das auch mit einer antwort lösen könnte soll das hier rein.

Die Topic ist für Fragen gedacht, für die es sich nicht lohnt eine Topic zu eröffnen. Wenn aber schon eine Topic offen ist, muss ja keine mehr eröffnet werden.

Ach irgendwie find ich das alles so kindergartenmäßig. Wieso macht nicht jeder einfach für eine Frage eine Topic auf und schreibt dann alles da rein? Ich verstehs nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: sydney am 30. Juni 2012, 18:09:45
Hey,

ich habe 2 alte Sixaxis Controller. Erst seit neuerem bildet sich jeweils auf den beiden Sticks so ein "schmier".
Egal ob ich sie an der Ladestation habe oder sie einfach so irgendwo liegen. Diesen schmier kann ich zwar einfach
wieder abwischen, aber wo kommt der her? Ist der schmier, bzw die Ursache, schlimm (für den Controller)?
Nach 2-3 Tagen ist er wieder drauf, auch wenn ich die halt nicht benutze.

- C
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 30. Juni 2012, 20:57:44
Hatte ich auch, allerdings nur am linken Stick und nur, wenn der in der Sonne lag. Bei einem ganz anderen Controller (3rd Party PS2, anderer Ort) konnte ich das genau so beobachten, ebenfalls nur der linke und in der Sonne.
Das scheint also etwas mit der Benutzung des Sticks zu tun zu haben. Du benutzt wahrscheinlich beide häufig, ich nur den linken. Was das ist, weiß ich aber auch nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 30. Juni 2012, 21:49:17
Dazu kann ich Caps4Stix (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=4236.msg50241) empfehlen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Juli 2012, 10:24:01
Das is von dem Schweiß der in des Silikon einzieht ^^
Salzwasser und Gummi halt...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: dendii am 17. Juli 2012, 17:33:29
Hallo zusammen,

als erstes: Kompliment für die Seite, ich hab jetzt auch bestimmt schon 10 playstations repariert und die laufen momentan alle einwandfrei, nicht zuletzt dank trisaster.de :-)

Bei dieser Kleinigkeit die ich berichten möchte brauchts meiner Ansicht nach echt kein eigenes Topic, und etwas zu dem Thema gefunden hab ich hier nicht.

Also: Bei einer PS3 v2, die ich hier bis eben hatte, war das kabel vom, ich glaub "Switch Board", im Eimer, jedoch auch das Switchboard selber, da die "Kontaktfeder"(?) für "Power" abgebrochen war. Zuden befand sich eine Disk im Laufwerk und ich hatte keinen gepairten Controller, konnte sie demnach nicht einschalten und testen ob der Reflow geklappt hatte (Powerknopf defekt, kabel defekt, kein Controller, Disk in Laufwerk). Nun bin ich durch Zufall auf eine Methode gestoßen, auch anders die PS3 einzuschalten: Man verbindet zwar das Laufwerk mit dem Strom vom MB, jedoch nicht mit dem (ist das S-ATA?)-Anschluss am MB. Das tut man nämlich erst, wenn man die PS3 am Netzstecker eingeschaltet hat. Dadurch bekommt wohl das MB den gleichen Impuls wie beim Einschieben einer Disk und die PS3 geht folglich an. Damit man das dann bei dieser PS3 nicht nochmal machen muss, registriert man natürlich zuallererst nen BT-Controller und wirft die Disk aus, das bringt wieder zwei Einschalt-Optionen ^^.

Naja vielleicht nützt das ja irgendwem, der nen defektes Switch Board oder total zerstörtes Kabel (kann das sein das gerade dieses kleine Kabel extrem leidet bei der Demontage?) in seiner V2 hat oder jemandem, der dieselben dinger onboard bei einer der neueren "Fats" zerstört hat und sie nun deswegen nicht mehr anbekommt. Jedenfalls hab ich die Möglichkeit der Community nicht vorenthalten wollen :-)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Juli 2012, 18:28:32
Danke für das Kompliment :)

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit die PS3 einzuschalten: klick (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=401)
Ein Kabel an Power löten, nach außen legen und dann auf Masse ziehen. Nichts anderes macht nämlich die Platine, zu der das Kabel bei dir defekt war. Wenn keine Disk im Laufwerk ist, muss das Laufwerk mein ich im Standby entfernt werden, damit die PS3 an geht.

Ich hab die Kabel selten kaputt, kommt vielleicht auch drauf an, wie man damit umgeht. Die Kabel sind generell empfindlich, aber wenn man die richtig anfasst, dann halten die eigentlich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: dendii am 17. Juli 2012, 18:47:04
Wenn keine Disk im Laufwerk ist, muss das Laufwerk mein ich im Standby entfernt werden, damit die PS3 an geht.

Ich hab die Kabel selten kaputt, kommt vielleicht auch drauf an, wie man damit umgeht. Die Kabel sind generell empfindlich, aber wenn man die richtig anfasst, dann halten die eigentlich.

Bei mir war das so, dass wenn keine Disk im LW ist, man einfach einen Diskeinschub "vortäuschen" kann, bzw eine Disk einlegt, um sie zu starten.

Die PS3 war nicht mehr ungeöffnet, keine Ahnung wer da vor mir dran war^^, jedenfalls hat derjenige es ja auch geschafft, diese "Feder" so oft hin und herzubiegen, dass sie dann bei mir (und ich war wirklich vorsichtig, mitschuldig bin ich wohl trotzdem :D) letztendlich brach...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Juli 2012, 18:51:38
Stimmt, eine Disk reinhalten ist natürlich dann am einfachsten :OMG

Achja, wenn dieser Federkontakt abgebrochen ist, kannst du ihn ja trotzdem noch berühren, das reicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: dendii am 17. Juli 2012, 19:18:12
Okay, das mit dem Berühren hatte ich zwar versucht aber das Kabel hatte ja auch nen Wackler, bzw die Kontakte an der einen Seite waren "durch".

naja, einfacher als das löten (dazu muss man ja auch erstmal wieder nen Lötkolben haben) wars mit dem "Laufwerk-Trick" allemal ^^

mal ne andere Frage: kann man denn den Federkontakt einfach wieder anlöten in der richtigen Pos.? Hat das ne reelle Erfolgschance? Das geht doch über die Wärme des Fingers, oder? Irgendwie würde Lötzinn irgendwo dazwischen dann doch stören, vermute ich...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Juli 2012, 19:32:59
Nein, das geht nicht über Wärme. Dein Körper wirkt wie eine Antenne, die du über deinen Finger an die PS3 anschließt. Du kannst da einen anderen Kontakt drauf löten. Aber wenn du brauchst, kann ich dir auch eine Platine (ohne Kabel) schicken, die gehen ja fast nie kaputt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: dendii am 17. Juli 2012, 19:47:05
Danke für das Angebot mit der Platine, hab allerdings schon Ersatz besorgt, Kabel getrimmt und nun läuft alles wieder :-), hättste mal nichts gesagt, jetzt ärgere ich mich ein bißchen, dass ich mich hier nicht früher schonmal angemeldet hab^^

Edit: Also würde prinzipiell ein Stück Kupferkabel anstelle der Feder, die den Kontakt herstellt, denselben Zweck erfüllen? Wieder was gelernt :-)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Juli 2012, 20:22:44
Hab nichts gesagt :P

Jap, würde sie.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 17. Juli 2012, 20:24:01
Meine Finger sind meist so trocken das es keinen Kontakt gibt bei zerlegter Konsole und die PS3 dann eben nicht angeht. Leicht anfeuchten des Fingers wirkt Wunder. :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: dendii am 17. Juli 2012, 21:17:35
OK, damit wär dann wohl alles geklärt zu dem "Topic, für das sich dann im Endeffekt eigentlich doch eine Topic gelohnt hätte"  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: disaster am 13. August 2012, 22:03:04
hallo,

ich such ein Multimeter für die PS3.

Zum testen von Sicherungen usw.

Könnt ihr mir eins empfehlen, welches völlig ok ist?

vllt das

http://www.amazon.de/Messger%C3%A4t-Digital-MY-64-profitec%C2%AE/dp/B000NZO3G4/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1344888353&sr=8-4

oder

http://www.amazon.de/Voltcraft-VC130-DMM-Digital-Multimeter/dp/B003A5TA8U/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1344888353&sr=8-5

beides ok?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 13. August 2012, 22:06:50
Dafür ist bald jedes Multi OK. Kommt drauf an, ob Du vorhast, noch anderes damit zu machen und wieviel € Du anlegen willst. Wenn Du reflows machen willst, gebe etwas mehr aus und hole eins mit Temperaturfühler.

Hier (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=4017.msg47191#msg47191) habe ich mal ein paar Multis vorgestellt.

Edit:

Wenn Du von den von Dir angegebenen wählen willst, nimm das MY-64
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: disaster am 13. August 2012, 22:10:13

nur für die PS3

vllt reflows, dann nehm ich gleich das MASTECH MS8229

da ist eine Tasche dabei :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 13. August 2012, 22:15:03
Wenn Du keine gehobenen Ansprüche hast, reicht auch das UT33C, da ist auch ein Fühler mit bei. Manko ist dabei, das es keinen Wechselstrom mißt, aber der kommt in der PS3 ohnehin nur vor dem Netzteil vor, also :P
Das Mastech ist für ungeübte etwas besser, da die Anschlüsse angegeben werden und Du den Messbereich nicht wählen mußt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: disaster am 13. August 2012, 22:18:19
danke Rallebert,

ich nehm das MASTECH MS8229.

Ich bin ungeübt :???

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 13. August 2012, 22:23:32
Na dann. Gibt´s wohl nicht ausschließlich bei Pollin. Aber ob der Preis woanders anders ist, weiß ich nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: disaster am 19. August 2012, 12:55:29
kurze FRAGE:

wie funtioniert die Verbindung zw Controller und Ps3?

1. Controller verbinden mit PS3 (kabel)
2. mit der PS taste wird der Controller registriert
3. USB Kabel ab
4. mit was für ein Teil auf dem Mainbord hat der Controller dann kabellos kontakt?
habt ihr ein Bild für mich?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 19. August 2012, 13:02:56
Bei (ich glaub) V1-V3 ist das eine extra Platine vorne links im Gehäuse, da ist Wifi und Bluetooth drauf. Bei den späteren Konsolen ist das alles auf dem Mainboard mit drauf. Die Verbindung läuft über Bluetooth. Falls das ohne Kabel nicht klappt kann es aber auch am Controller liegen...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. August 2012, 13:42:36
Du verbindest über USB und drückst die PS-Taste. Dann speichert der Controller die ID des BT-Moduls. Du ziehst das Kabel ab und nun wird die Funkverbindung aufgebaut. Anhand der ID weiß die PS3, ob die auf den Controller reagieren muss oder nicht. Passt die ID, dann wird eine Funkverbindung aufgebaut.

Bei der v1-v3 sitzt das CWI-001 bzw. CWI-002 Modul vor dem Netzteil auf dem Blech. Bei der v4/5 befindet es sich auf Höhe des Mainboards in der Ecke, allerdings inkl. USB-Hub und -Buchse. Ab der v6 ist es im Mainboard integriert. Ab der v7 sitzt nur noch ein "Chip" für BT und WiFi auf dem Board, wobei dieser "Chip" eigentlich ein Modul ist, das bei den älteren PS3s halt wiederum auf einem Modul sitzt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: disaster am 19. August 2012, 13:54:00
Frage beantwortet!!!!

danke Takeshi!!!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: disaster am 19. August 2012, 20:58:54
kurze Frage Nr.2

ist die PS3 REGION-FREE

sprich DVDs, Blue Rays und Spiele????
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 19. August 2012, 21:34:04
Bei Spielen (zumindest PS3 Spielen) gibts soweit ich weiss keinen Region Code. Bei DVD und Blu-Ray schon.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: hide am 19. August 2012, 23:33:58
wobei es seit der FW 3.50 (bin mir bei der FW nicht 100% sicher) die Möglichkeit dafür gibt, allerdings kenne ich kein Spiel das bisher davon Gebrauch gemacht hat
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. August 2012, 00:32:02
Die PS3 hat einen Region-Code für alles, es ginge auch gar nicht den einfach zu entfernen, da damit zig bestehende Verträge gebrochen werden würden. Codefree geht nur bei neuen Medien, das trifft nur auf PS3-Spiele zu. Aber auch da hat die PS3 einen Code, nur nutzen es die Spiele nicht. Ab einer bestimmten Firmware (hide sagt ja 3.50) ist es den Spielen auch erlaubt den zu nutzen, macht nur keiner.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: disaster am 26. August 2012, 11:06:19
Frage nr 3

Was macht TVS?

wird eine defekte Konsole überhaupt gecheckt?

Was ist,
wenn die Konsole gecrackt ist
oder
funktioniert?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 26. August 2012, 12:10:48
Klar checkt TVS die Konsolen, das was Du da zurück kriegst waren ja auch alles mal defekte Konsolen. CFW oder dergleichen interessiert die nicht, die schauen was defekt ist, reparieren oder verschrotten. Meist noch neueste FW drauf und ab dafür.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: itc2k6 am 01. Oktober 2012, 21:27:21
Lohnt sich die reparatur noch ??? ist eine V3 mit 40 gb  ,denke hab nen ylod,repariert hier im board jemand sowas günstig ?

was kann sowas noch wert sein mit und ohne ylod

hab 11 ältere games noch dazu  und nen move starter pack

das einzigste was ich probiert habe,war das mit den fön da gibg sie ungefähr ne std wieder
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Oktober 2012, 21:42:01
Ich finde bei der v3 lohnt sich das kaum, vorallem dann nicht, wenn man es machen lässt. Die v3 ist die anfälligste Version von den alten Konsolen, hat technisch keinerlei Pluspunkte (wie Abwärtskompatibilität, USB, Cardreader). Dazu sitzt der teurste Laser drin, heißt hohe Kosten, wenn der dann nach dem YLOD nochmal abraucht. Da kann man bald lieber den Laser ausschlachten, genau so wie die GPU (wenn mans kann) für eine v2. Das sind nämlich die gleiche GPUs.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: itc2k6 am 01. Oktober 2012, 22:44:45
ok danke für die info,dann hab ich wohl verloren mit der konsole den player wird man ja auch net einzeln verwenden können und bekommen tut man auch kaum was zumindestens wenn ich mir das so bei ebay anschaue
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Oktober 2012, 22:58:19
Was bekommt man denn so dafür? Den Laser kannst du hier ja mal in den Marktplatz setzen, vielleicht auch die ganze Konsole (beides anbieten). Für das Board würde ich dir einen 10er geben, wenn das für dich interessant ist. Brauche noch welche zum Reballen-Üben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: gaming_dude am 05. Oktober 2012, 14:46:59
Hi! Ich bin neu hier im Forum, weil ich ein Problem mit meiner PS3 slim(250GB von 2009) habe. Welche Version es genau ist, werde ich noch ergänzen.

Das Bluray-Laufwerk erkennt Blurays nur noch sporadisch. Ich habe herausgefunden, dass die Erfolgswahrscheinlichkeit des Lesevorgangs enorm steigt, wenn ich sie in einem bestimmten Winkel gekippt halte. Dark Souls wird z.B. jedes mal erkannt und läuft dann auch.
Reicht eventuell eine Reinigung und eine Justierung des Lasers aus? Oder gibt der Laser den Geist auf und ich bilde mir nur ein, dass das Kippen was bringt?

Über einen fachmännischen Rat würde ich mich freuen =)
Euer Dude!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 05. Oktober 2012, 16:05:52
Ob der Laser gereinigt oder ausgetauscht werden muss, kannst du häufig nicht erkennen, da das Fehlerbild eines defekten Lasers so sein kann, wie bei einem verschmutzten Laser.
Reinigen kannst du versuchen, ich würde mir aber nicht zu viel davon vesprechen.
Justieren kann man an dem Laser nichts.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: gaming_dude am 05. Oktober 2012, 16:21:15
Danke für die schnelle Antwort! Da ich Reparieren ökologisch sinnvoller finde, als sie als defekt zu verkaufen und ne neue zu holen, würde ich das gerne versuchen.

Auf der PS3 steht CHECH 2004B. Llaut http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=78 (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=78) ist es also eine V7 slim mit dem Laser KES-450A.  Ist das richtig? Wo beziehe ich einen solchen Laser(-schlitten) am besten?

Viele Grüße!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 05. Oktober 2012, 16:31:26
Danke für die schnelle Antwort! Da ich Reparieren ökologisch sinnvoller finde, [...]

Da sind wir ja schonmal zwei ;) (Das ist mit eine Hauptmotivation für diese Seite, so am Rande)

Ja, v7 und KES-450A ist richtig. Eine Quelle, bei der du den Laser "am besten" beziehst, kann ich dir nicht nennen. Du kannst es mal hier (http://www.amazon.de/dp/B007G593AU/) versuchen, der ist recht günstig. Ob der wirklich neu ist, man weiß es nicht. Aber das weiß man bei so vielen Händlern nicht. Hab hier noch einen KEM-450AAA (das ist der Laser + Schlitten) von Dally24 liegen (aktuell grob 10€ teurer) und bei dem würde ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass der neu ist. Sieht mir nach gebraucht aus, aber das ist schwer feststellbar.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: gaming_dude am 05. Oktober 2012, 18:48:10
Ok, vielen Dank. Ich werde die Reparatur nächste oder übernächste Woche, wenn ich Zeit habe, mal angehen. Allerdings nicht nur den Laser, sondern lieber inkl. Schlitten. http://www.amazon.de/Neu-KES-450A-KES-450AAA-KEM-450A-KEM-450AAA/dp/B007G5L2J0/ref=pd_cp_ce_1 (http://www.amazon.de/Neu-KES-450A-KES-450AAA-KEM-450A-KEM-450AAA/dp/B007G5L2J0/ref=pd_cp_ce_1) Ich find die Seite hier Spitze! Schnell, kompetent und vertrauenswürdig  8)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: itc2k6 am 10. Oktober 2012, 21:15:16
Was bekommt man denn so dafür? Den Laser kannst du hier ja mal in den Marktplatz setzen, vielleicht auch die ganze Konsole (beides anbieten). Für das Board würde ich dir einen 10er geben, wenn das für dich interessant ist. Brauche noch welche zum Reballen-Üben.

naja hier im Forum kann ich sie ja momentan nicht verkaufen,da ja mein Thread geschlossen wurde da ich ja keine 10 Posts habe
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. Oktober 2012, 21:23:16
Achso, hatte ich vergessen RalleBert zu sagen, ist ausnahmsweise erlaubt, hatte ich dir ja gesagt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 10. Oktober 2012, 21:24:16
Na denn. Ich habs ja nicht gelöscht, somit kann Dir ja auch jeder eine PM schreiben. Ich mach wieder auf. ::)
Titel: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Fuiritsu am 14. Oktober 2012, 13:15:40
Hallo als erstes, ein tolles Forum ist das hier ! Ich hab viel mitgelesen aber eine Antwort auf eine spezielle Frage konnte ich nicht finden.

Ich bin wieder einer dieser Kanditaten der eine Wasserkühlung einbauen wird.

Ich werde dazu den passenden Kühlkörper von Liquid Ecstasy verbauen, nun zu meiner eigentlichen Frage, der Kühlkörper wird ja direkt fest geschraubt aufs Motherboard und die Heatspreader von Playstation scheinen mir eher zu hindern als zu nutzen, könnte ich den Kühlkörper nicht direkt auf Cell und RSX ohne Heatspreader (natürlich mit WLP^^) drauf setzen
und mehr direkte Kühlleistung erzielen ???

Vielen Dank schonmal.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 14. Oktober 2012, 13:36:28
Ich kenne den angesagten Kühler nicht, aber wenn er für die Verwendung mit den HS konzipiert ist, wird das ganze System mechanisch nicht mehr passen. Zudem sind die Rams und der Die vom RSX nicht gleichmäßig hoch, so das Du den Kühler spanabhebend bearbeiten mußt. Da bist Du vom Aufwand her beinahe einfacher dabei, einen eigenen zu bauen ;D Schaue auch mal auf der Page (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=392).
Ich würde wenn nötig die WLP unter den HS erneuern und die wieder anbringen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 15. Oktober 2012, 09:52:55
Der erwähnte Kühler ist mir nur von der XB360 bekannt, da hat er recht gute Dienste bisher geleistet, aber auch nur mit Auslagerung des Laufwerkes nach Extern.

Bei der PS3 stell ich mir das etwas sehr kompliziert vor, da das Board upsidedown ist, wenn die PS3 horizontal steht.
Das ganze wäre vertikal realisierbar, trotzdem müsste da noch das ganze WaKü Zubehör ein externes Gehäuse finden.
Der Kostenaufwand lohnt sich wohl kaum.

Auch wenn Takeshi nicht so begeistert von zusätzlichen Lüfterlösungen ist, bin ich doch recht zufrieden mit meinem Umbau und den daraus resultierenden Temps. Wenn du mal einen Blick drauf werfen möchtest, Bilder gibts auf meiner Homepage davon zu sehen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Fuiritsu am 15. Oktober 2012, 22:24:01
Danke für eure Antworten und Hilfe, ich habe nach weiterem nachdenken und euren Hinweisen dann auch begriffen das es sich nicht lohnt vom Aufwand die Heatspreader weg zu lassen ich hatte nicht drann gedacht das die Fläche nicht eben ist.

Nichtsdestotrotz bin ich einfach aus Leidenschaft entschlossen die Wakü einzubauen, wie ich das realisieren werde hab ich mir schon zurecht gelegt, ich will natürlich nicht alles intern verbauen, wenn interesse besteht kann ich meinen Mod dann posten wenn er fertig ist :)

Bis dahin euch allen viel Erfolg weiterhin.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 15. Oktober 2012, 22:38:50
Subace hatte da auch mal was in der Mache, jedoch ist glaub ich nichts (funkionierendes) dabei herausgekommen, aber schauen kostet nix:Subace´s Umbau (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=3252.msg42560#msg42560)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: simip am 15. Oktober 2012, 22:52:00
Hallo,
nach dem verheiraten zieht meine PS3 keine Medien ein ist das normal? Das unverheiratete LW hatt eingezogen u. ausgespuckt. jetzt ist es tot.
demos gehen aber. ist das normal?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 15. Oktober 2012, 23:01:53
Mach dafür eine Topic auf, das fällt nun wirklich nicht mehr unter eine Frage, die mit einer Antwort geklärt wäre.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 16. Oktober 2012, 09:17:41
@ Fuiritsu
du könntest einen Bastel - Begleit - Thread aufmachen in dem du deine Fortschritte mit ein wenig Text und Fotos postest.
evtl. sogar sehr hilfreich falls irgendwelche Komplikationen auftreten (was ja häufig der Fall ist, da Wunschdenken und Ausführungen zweierlei sind) kannst du ja direkt kompetente Hilfestellung bekommen

hier noch ein paar Ansätze für dich:
(http://ccc-butterkneter.de/s/cc_images/cache_2410246785.jpg?t=1322219401)
(http://nn-ps3.ucoz.ru/kit-ps3_p1.jpg)
(http://nn-ps3.ucoz.ru/501334_2b_z2.jpg)

schau mal auf youtube nach dem User "loe379", dieser hat schon recht gute Ansätze bei diesem Mod mit mehreren Videos

@ RalleBert
das Teil von Subace ist echt grottenhässlich, zudem ein WaKü Umbau mit noch mehr Lüftern...fail
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 16. Oktober 2012, 10:19:03
Kommt drauf an, was du willst. Flüsterleise ist eine WaKü ja auch nicht dank Kompressor und Lüfter auf deren Kühler. Und ein Lüfter muss in die PS3, um alle Teile vernünftig zu kühlen, die nicht auf einem Kühlkörper sitzen. Die Luft strömt ja sonst auch über das ganze Board.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 16. Oktober 2012, 12:14:21
also die WaKü's die ich bisher gesehen und gehört habe, waren flüsterleise, soll ja auch neben optimierter Kühlung auch Sinn und Zweck des Ganzen sein. Nen Kompressor? Also ne Pumpe von ner WaKü ist sicherlich nicht so laut ;) Die Lüfter auf dem Radiator sollten schon Silent-Fans sein.
Wie gesagt, die Ansätze von loe379 auf youtube, sind die besten die ich bisher bei WaKü in PS3 gesehen hab.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 16. Oktober 2012, 14:50:45
@ RalleBert
das Teil von Subace ist echt grottenhässlich, zudem ein WaKü Umbau mit noch mehr Lüftern...fail

1: Es ging nicht um die Optik und so wie ich es verstanden habe, ist es SubAce´s Erstlingswerk, dafür finde ich es durchaus respektabel (und wirklich schön find ich das, was vielleicht mal eine PS3 war, im ersten Bild nicht).

2: Wieso noch mehr Lüfter? Es wäre sonst gar keiner mehr in der PS3, damit wären Board und Netzteil ohne jegliche Kühlung. SubAce hat 4 Lüfter verwendet, wenn man die ordentlich ansteuert oder nur bei Bedarf sequenziell betreibt geht das sicher auch ohne Ohrenschmerzen. Und Final ist es ja auch nie geworden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 17. Oktober 2012, 08:27:05
der erste Umbau war von UbiSoft in Auftrag gegeben worden  :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Guybrush am 17. Oktober 2012, 13:08:09
Kurze Frage:

Hab hier ne PS3 v2 (CECHC04) wo angeblich das Laufwerk (mal wieder) defekt sein sollte. Laufwerkstausch brachte nur keinen Erfolg. Demos lassen sich auch nicht starten, Bildschirm bleibt schwarz. FW ist 4.25 installiert, Update konnte ich daher also nicht installieren, da kein neueres vorhanden war. Laufwerksplatine ist ne BMD-001 mit Part Nr. 1-871-575-34. Das passt soweit, oder? Musik-CDs werden aber anstandslos gelesen, trotzdem denke ich, dass die Platine falsch ist. Eure Einschätzung?

Gruß
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 17. Oktober 2012, 13:39:03
dafür machste lieber nen Thread auf, das Einschätzen so etwas, dauert zu lang.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: gaming_dude am 23. Oktober 2012, 11:56:36
Hi!
Ich wollte nur mal kurz meine Erfolgsmeldung durchgeben. Ich hatte gestern endlich Zeit den Laser zu wechseln. Insgesamt hatte ich die Playstation 3x zusammengebaut und wieder auseinandergenommen. Die ersten beiden male hatte ich den Laser gewechselt, aber aus dem Laufwerk kamen Motorgeräusche und es wurde keine Disc eingezogen. Dann habe ich die Mechanik einmal auseinandergenommen, zusammengebaut und die PS3 ohne Abdeckung gestartet. Beim dritten Versuch gings dann (ich glaub, beim zweiten hatte ich ein Kabel nicht richtig drin).
Ca. 2 Stunden aufwand, 30€ für den Laser und Schraubenzieher. Ausserdem hat es mir echt Spaß gemacht, mal wieder was mit den Händen zu machen. Danke für deine tollen Anleitungen!

PS: Bei der Anleitung zur Mechanik erklärst du bei dem Federarm bei Schritt 4, dass die Feder gegen den Uhrzeigersinn gebogen werden muss. Es musste aber im Uhrzeigersinn gedreht werden. Aber das findet man ja auch schnell selbst heraus.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Oktober 2012, 15:24:35
Danke für deine tollen Anleitungen!
Danke für die Rückmeldung :)

Der Fehler ist behoben. Weiß auch nicht, wie ich da drauf kam.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: otisdriftwood am 08. November 2012, 22:46:05
Irgendwie hat meine Playstation ein Surroundsoundproblem. Angefangen hat es irgendwann mal bei Resident Evil 5, als bestimmte Sounds einfach gefehlt haben. Dann hatte ich teilweise bei Modern Warfare 3 das Problem dass der Sound plötzlich total laut war und gehängt hat. So wie wenn eine CD hängen bleibt, nur mit dem Spielesound. Ist irgendwie schwer zu beschreiben. kkkkrrrrsschhhtttkrrrsch.. halt.
Da dachte ich dass der Verstärker das Problem wäre, denn ich hab den Verstärker ausgeschalten und nach einer halben Minute wieder an und dann hat alles wieder funktioniert. Den Verstärker(noch in Garantiezeit) zur Reperatur gegeben, die haben auch irgendetwas gefunden und getauscht, ich weiß aber nicht was. Dann war das Problem erstmal weg.
Irgenwann vor 3 oder 4 Monaten hat es wieder angefangen und ich hab mich schon nach einem neuen Verstärker umgeschaut. Jetzt hab ich mir letzte Woche das Sony 7.1 Headset gekauft. Das läuft ja direkt über die PS3 und nicht über den Verstärker. Und siehe da gleiches Problem. :???
Es tritt halt auch nur sporadisch auf. Beim Headset hab ich dann auch Headset aus und wieder angemacht und es ging wieder normal.
Schonmal jemand so ein Problem gehabt?

Das Headset ist übrigens gut. Bin damit sehr zufrieden und vorallem ist es ohne Probleme am PC verwendbar. Einfach anstecken und los gehts.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: otisdriftwood am 21. November 2012, 21:32:05
hat das eigentlich irgendwer gelesen? Schonmal jemand so ein seltsames Problem gehabt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 21. November 2012, 21:47:02
Habs gelesen, aber kein Surroundsystem, daher kann ich nicht wirklich viel substanzielles beitragen. Ist die PS3 über den optischen Ausgang angeschlossen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: otisdriftwood am 21. November 2012, 22:16:06
Der Verstärker über optisch, das Headset hat einen USB Funksender.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 21. November 2012, 22:25:48
Überhaupt keine Idee. Ich kenne es vom Windows PC, wenn das System überlastet ist oder abstürzt, spielt z.B. ein Musikstück immer ein Cache-Schleife: "raaa-döng, raaa-döng, ....." und das so lange, bis entweder wieder genug Prozessorleistung für den Thread vorhanden ist, oder der PC halt kalt abgeschaltet wird.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. November 2012, 23:21:46
Habs auch gelesen, aber aus gleichem Grund keine Idee.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: otisdriftwood am 22. November 2012, 21:39:01
Tja schade. PS3 läuft ja und der Fehler tritt ja auch nicht allzu oft auf. Kann ich auch so mit leben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Opium92 am 14. Dezember 2012, 15:01:21
Mein PS3 Controller ist kaputtgegangen und ich hab noch Garantie drauf. Kommt Sony für die Versandkosten auf ?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: hide am 14. Dezember 2012, 15:25:15
Mein PS3 Controller ist kaputtgegangen und ich hab noch Garantie drauf. Kommt Sony für die Versandkosten auf ?

warum Sony? geh damit einfach zum Haendler bei dem du es gekauft hast
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Opium92 am 14. Dezember 2012, 15:30:46
Unterschied ?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Dezember 2012, 20:16:48
Garantie, Gewährleistung (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=277)

Edit by RalleBert: Link korrigiert
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Ps3Murder am 22. Dezember 2012, 17:24:07
Huhu,

sorry, daß ich hier so reinplatze  ::)  Ich habe da ein kleines Problem und denke hier bin ich richtig aufgehoben.
PS3 Board JTP-001 (2504) macht folgendes: Spannung drauf, einschalten, ca 2sek grün, tot. Erneuter Druck auf den On-Taster versetzt Board wieder in Standby. OK dachte ich mir, daß typische cech2504 sterben mit leicht anderen Anzeichen.... CPU wird warm, GPU nicht da ist das board wohl gebrickt oder hat halt den Spannungsfehler der schwer zu finden ist. Naja, Frau ist sowieso mit Multimeter usw spazieren gefahren also bau mal wieder zusammen...  Hab noch ein paar "Bewegungstests" gemacht und komischerweise blieb das Board bei einem winkel von 45 Grad auf einmal an und auch die GPU erwärmte sich. sobald ich das Board wieder flach hinlegte trat sofort wieder 1sek an, aus auf. Bei genaueren Betrachten der 12 Volt Aufnahme scheint die sich doch sehr im Betrieb zu erhitzen. Meine Frage nun, ist dies ein bekanntes Problem? Ich habe den Verdacht das dort eine kalte Lötstelle besteht und bevor ich mich nun auf den Weg mache und 100km fahre für mein Multimeter usw wollte ich wohl eben ein langjährigen Bastler dazu hören.
Danke für die Antwort
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DoggyDog am 22. Dezember 2012, 18:27:35
Ich gehe stark von dem YLOD aus.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Dezember 2012, 18:45:48
[...] CPU wird warm, GPU nicht da ist das board wohl gebrickt oder hat halt den Spannungsfehler der schwer zu finden ist.

Hier hab ich echt das Gefühl, du wirfst mit Begriffen um dich, deren Bedeutung du gar nicht kennst.
Ein Brick ist ein Softwaredefekt. Das hat nichts mit der GPU zu tun.

Denke auch, da sind Kontakte locker.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Ps3Murder am 22. Dezember 2012, 20:13:39
[...] CPU wird warm, GPU nicht da ist das board wohl gebrickt oder hat halt den Spannungsfehler der schwer zu finden ist.

Hier hab ich echt das Gefühl, du wirfst mit Begriffen um dich, deren Bedeutung du gar nicht kennst.
Ein Brick ist ein Softwaredefekt. Das hat nichts mit der GPU zu tun.

Denke auch, da sind Kontakte locker.

Mir ist schon klar was ein brick ist, da ist einiges durcheinander geraten. ::) Es lag am 12 Volt Stecker. Die Spannung reichte wohl noch für die Versorgung des Cell aber sobald der Systemtest startete und der RSX angesprochen wurde brach Die Spannung wohl zusammen. Anders kann ich mir das nicht erkären. Nun funktioniert das Schätzchen wieder :D
Trotzdem Danke für die Info
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: sydney am 24. Dezember 2012, 22:04:52
Habe eine Frage zu "Nach dem Reflow ..." von der Reflow Methode 1 ( http://trisaster.de/page/index.php?topic=320#1063 )

Dort steht ja, dass man nochmal mit Isopropanol reinigen soll, u.a. unter dem RSX.
Wenn ich das aber richtig verstehe wirkt das Kolophonium doch wie eine Art "Kleber", der unter dem RSX hilft Kontakte wieder herzustellen. Somit dürfte es doch eher nachteilig sein, wenn ich nach dem Reflow wieder Isopropanol ( in dem Fall = "Lösungsmittel"? ) unter den RSX laufen lasse, weil dies den Effekt des Reflow umkehrt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 24. Dezember 2012, 23:45:26
Das Kolophonium hilft den Lötpunkten dabei sich wieder zu binden. Das Isopropanol welches Du nach dem Reflow unter den RSX machst ist quasi zum ausspülen der Reste da, saubermachen eben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Dezember 2012, 00:02:47
Das Kolophonium ist kein Kleber! Es hilft, wie grave_digga schon sagte, nur dem Lötzinn sich zu vernbinden. Da die Kontakte mit der Zeit oxidieren und damit der Sauerstoffanteil im Zinn steigt, ist es danach schwieriger die alte Kristallstruktur wieder herzustellen. Das Kolophonium entzieht dem Lötzinn den Sauerstoff und macht es "flüssiger" bzw. "fließender", was den Lötprozess ebenfalls unterstützt. Im Kaltzustand hat das Kolophonium keine Funktion, Flussmittel können sogar auf Dauer die Kontakte angreifen. Ich weiß nicht, ob Kolophonium dazuzählt, aber sicher ist sicher. Des weiteren kann sich Wasser dort festsetzen und eine hochohmige Verbindung aufbauen. Außerdem macht man eine Platine nach einer Reparatur normalerweise sauber, wenn man es "richtig" macht und dazu zählt auch das Entfernen von Flussmittelrückständen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Pirlo am 08. Januar 2013, 23:10:59
Guten Tag

Bin der neue, werd aber nun wohl öfter aufschlagen.
Bevor es los geht eine allg. Frage zum Umgang hier im Board.

Hätte hier eine "Problemstation", bei Fragen an vorhandene topics mit anhängen, oder eigene(s) eröffnen?
Kenne beide Herangehensweisen aus verschiedenen Foren, daher die Frage; Wie hier gewünscht!?


Dank und Gruß
Pirlo


EDIT:

Hat sich grad wohl schon geklärt, gilt.

Zitat
Bitte kein "Ich hab das gleiche Problem" in irgendeiner vorhandenen Topic! Das mag für dich auf den ersten Blick sinnvoll wirken, ist aber leider das genaue Gegenteil. Der Fehler sieht für dich vielleicht gleich aus, es kommt aber nicht selten vor, dass das Fehlerbild und vorallem der Fehler genauer betrachtet ganz anders ist. Außerdem ändert sich der Fehler beim Themenstarter mit der Zeit, es ist also nicht genau ersichtlich, wie der Fehler nun aussieht, "genau so wie was?". Wenn das Thema vom Themenstarter noch aktiv ist, führt das zur Verwirrung, aber selbst wenn nicht, macht es das nur schwerer auseinanderzuhalten, was jetzt genau zu dir gehört und was zu jemand anderem gehört.
Kurzum: Neue Topic eröffnen.

weiterhin?!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 09. Januar 2013, 00:17:31
Zu 100%
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Pirlo am 09. Januar 2013, 00:33:39
bedankt!
Titel: frage ps3 liest keine discs
Beitrag von: irhiino am 12. Januar 2013, 13:19:06
hallo, ich bin noch neu hier, hoffe mal das es hie der rcihtige ort ist um fragen zu stellen...
also mien problem ist, dass meine ps3 320gb slim model cech-2504B keine discs mehr liest, oder dies nur sehr selten nach mehrfachem neuaufbauen etc, nicht selten erhalte ich dann aber während dem spielen disc read errors. somit steht also ein laufwerkstausch an(denke ich mal). ein freund von mir hat auch eine slim (ca 1 jahr alt, modell muss ich erst fragen) die ebenfalls defekt ist, aber ich glaube dass das laufwerk noch funktioniert(sie geht nicht mehr an, er hat selbst an ihr gebastelt  ;) ), ich würde nun gern sein laufwerk bzw laser oder was eben defekt ist tauschen. Ist das möglich? und wenn ja was muss ich beachten? ist mein laufwerk denn kaputt??
danke
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 12. Januar 2013, 14:45:21
Ja, den Laser kannst du austauschen. Und ja, dein Laser wird defekt sein.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: irhiino am 12. Januar 2013, 15:23:21
auch wenn es nicht diegleiche ps3 version ist? ist hier schon eine anleitung gepostet worden wie das tauschen geht?
danke
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 12. Januar 2013, 15:39:55
Die Laser sind von der v7 bis zur v10 untereinander kompatibel.

Die Anleitung gibt es auf der Page, hier wurde bestimmt noch keine gepostet, da unnötig.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Pony Slaystation am 28. Januar 2013, 20:07:45
Wollte nur mal ein rießen großes:

I LIKE!

hier hinterlassen, das wars auch schon  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 28. Januar 2013, 21:41:02
Danke :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Pony Slaystation am 30. Januar 2013, 17:46:53
http://www.youtube.com/watch?v=9Xc6SNggbDw

Zum freuen und auf andere gedanken kommen, wenns mit der Konsole nicht so klappt wie es soll...:)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: heavytoys am 20. Februar 2013, 20:44:48
mahlzeit.. mal wieder ein neuer.. aber ich eröffne mal kein neues thema...

brauch hilfe...  meine gute fat lady (40gb) mein muter zu blinken... nach einlesen in diesem forum wird es wohl ein ylod sein.. na toll...
anleitungen habe ich hier auch mal angeschaut.. nur leider fehlt mir das zubehör und werkzeug für eine reparatur..
also meine frage an euch, wer mach das für mich (reflow/reball was auch immer.... im idealfall jemand aus owl/nrw raum herford/bielefeld, oder raum nrw do/bo/ge

frage liebe direkt nach hilfe, bevor ich hier ein thema eröffne: "hilfe, ich hab schei.. gebaut..."

hoffe es meldet sich wer...

DANKE
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. Februar 2013, 20:56:01
Das wäre ein Fall für den Marktplatz und da kannst du noch nicht rein.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 21. Februar 2013, 12:33:42
Hey, ich wollte mal fragen, inwieweit die Laufwerke der PS3´s untereinander kompatibel sind.
Das der "Fat" passt in keine Slim oder?
Und wie sieht´s untereinander bei Fat aus, kann ich das Laufwerk einer 40er in ne 80er bauen, oder gibt´s da Probleme?
Gibt hier zwar diese schöne Tabelle mit den verbauten Teilen der Konsolen, aber dau steht dort ja nichts.
Danke schonmal im Vorraus :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: handymaxi am 21. Februar 2013, 14:28:28
Hi,
jedes Laufwerk passt in jede Konsole wenn der Stecker passt ;)
Aber SLIM in FAT No way
Mit dem Begriff 80GB kann hier keiner was anfangen , uns hilft hier eher die Bezeichnung CECHxx

Wichtig ist das du das Laufwerksboard mittauschen musst sonst geht da gar nichts (außer man kann die Konsole und das
Laufwerk neu verheiraten)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. Februar 2013, 16:04:58
Hey, ich wollte mal fragen, inwieweit die Laufwerke der PS3´s untereinander kompatibel sind.

Guck doch einfach auf die Page. Da sind alle Laufwerke aufgelistet und es steht auch dabei, in welchen Modellen die Laufwerke verbaut sind. Bei denen kannst du die dann auch untereinander tauschen, da die Laufwerke ja gleich sind. Du kannst aber nie ein Laufwerkstyp gegen einen anderen tauschen.

Und wie sieht´s untereinander bei Fat aus, kann ich das Laufwerk einer 40er in ne 80er bauen, oder gibt´s da Probleme?

Wenn ich das schon lese, bekomme ich wieder Picke. Du kannst ohne Probleme eine 40GB Festplatte gegen eine 80GB Festplatte austauschen, ja. Mehr aber auch nicht, weil die Festplattengröße so wenig über die Hardware aussagt wie das Reifenprofil oder die Motorleistung eines Autos.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: handymaxi am 21. Februar 2013, 16:24:18
@Takeshi
ganz ruhig :)
Ich glaube du solltest das als Startsteite machen

GB ungleich Modell

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. Februar 2013, 17:06:39
Naja, es ist ja ganz egal, wo man etwas hinschreibt. Jeder Text, den sich ein User ganz am Anfang durchlesen soll, und sei er nur eine Zeile lang, wird gekonnt ignoriert. Ganz davon ab kommt man da auch mit ein wenig Verstand selbst drauf. Die Festplatte lässt sich tauschen und damit verändert man wohl kaum die Hardware. Es ist eben nur ein Speicher.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 23. Februar 2013, 12:29:38
Hey, ich wollte mal fragen, inwieweit die Laufwerke der PS3´s untereinander kompatibel sind.

Guck doch einfach auf die Page. Da sind alle Laufwerke aufgelistet und es steht auch dabei, in welchen Modellen die Laufwerke verbaut sind. Bei denen kannst du die dann auch untereinander tauschen, da die Laufwerke ja gleich sind. Du kannst aber nie ein Laufwerkstyp gegen einen anderen tauschen.

Und wie sieht´s untereinander bei Fat aus, kann ich das Laufwerk einer 40er in ne 80er bauen, oder gibt´s da Probleme?

Wenn ich das schon lese, bekomme ich wieder Picke. Du kannst ohne Probleme eine 40GB Festplatte gegen eine 80GB Festplatte austauschen, ja. Mehr aber auch nicht, weil die Festplattengröße so wenig über die Hardware aussagt wie das Reifenprofil oder die Motorleistung eines Autos.

"Wer lesen kann ist klar im Vorteil" gilt wohl für uns beide ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Februar 2013, 13:47:33
Hö? Versteh ich jetzt nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 23. Februar 2013, 14:02:29
Hö? Versteh ich jetzt nicht.
Du hattest dich darüber aufgeregt, dass ich laut dir gefragt habe, ob man die Festplatte einer 80er in eine 40er einbauen kann und umgekehrt, wobei diese Frage total hohl wäre und ich gefragt habe, ob man das LAUFWERK einer 40er in eine 80er einbauen könnte und umgekert, aber gut ;)

Ich habe hier seit heute noch die Slim eines Kollegen stehen, die läuft an sich perfekt, dass Problem ist nur, dass man bspw Filme & Spiele starten kann und sie auch kurz laufen, aber dann bleibt einfach alles stehen.
Liegt das am Laser, der Platine, oder am ganzen Laufwerk?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Februar 2013, 14:16:19
Nein, ich wollte dir zu verstehen geben, dass die Bezeichnung "40GB Laufwerk" total hohl ist. Abgesehen davon ist die Festplatte auch ein Laufwerk und die Annahme, dass du von einer Festplatte sprichst, ist bei deiner Formulierung die einzig Sinnvolle.
Hast du schon mal in einem PC-Laden nach einem 2TB DVD Laufwerk für deinen PC gefragt? Oder hast du dir schon mal eine Blu-ray Festplatte gekauft? Ich denke nicht.
Es gibt keine 60GB, 40GB, 80GB oder sonstwas-GB-Disk-Laufwerke.

Das liegt am Laser.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 23. Februar 2013, 14:32:22
Nein, ich wollte dir zu verstehen geben, dass die Bezeichnung "40GB Laufwerk" total hohl ist. Abgesehen davon ist die Festplatte auch ein Laufwerk und die Annahme, dass du von einer Festplatte sprichst, ist bei deiner Formulierung die einzig Sinnvolle.
Hast du schon mal in einem PC-Laden nach einem 2TB DVD Laufwerk für deinen PC gefragt? Oder hast du dir schon mal eine Blu-ray Festplatte gekauft? Ich denke nicht.
Es gibt keine 60GB, 40GB, 80GB oder sonstwas-GB-Disk-Laufwerke.

Das liegt am Laser.
Mir ging es schlicht und ergreifend darum, ob ich das Blue Ray Laufwerk aus einer PS3 mit 80GB Festplatte, mit einem aus einer 40GB Festplatte einbauen kann, wobei ich die GB Angaben auf das Modell bezogen hatte, da sie damals ja eben in diesen Varianten ausgeliefert wurden, aber gut.

Also Laser tauschen, danke

Edit:

Auch, wenn du mir gleich eventuell den Kopf abreißt, muss ich leider nochmal nerven und zwar könnte ich von nem Bekannten ne PS3 mit dem Serial: 02-27430423-7091238-CHECHC04 und einem kaputten Laufwerk haben, kann ich dort dann das Laufwerk meiner Serial:03-27430672-3302815-CECHG04 einbauen?
Ich blicke bei der Tabelle um ehrlich zu sein noch nicht so durch..
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Februar 2013, 15:17:54
Und das kann ich dir nicht sagen, weil die GB-Angabe nur etwas über die Festplattengröße aussagt und eben NICHTS über das Modell, sprich die verbaute Hardware. Genau so sagt dir die Festplattengröße des Rechners ja auch nichts über den verbauten Prozessor oder was auch immer. Deshalb ja die Unterscheidung nach Versionsnummer bzw. Modellnummer.

In der Liste steht links neben CECHCxx v2 und bei CECHGxx v3. Guckst du unter Laufwerke, findest du das Laufwerk Rev. 1 von v1 bis v3 ;)
Es gibt aber auch v3 mit einem Laufwerk Rev. 2, sind aber ganz ganz wenige.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 23. Februar 2013, 15:23:39
Und das kann ich dir nicht sagen, weil die GB-Angabe nur etwas über die Festplattengröße aussagt und eben NICHTS über das Modell, sprich die verbaute Hardware. Genau so sagt dir die Festplattengröße des Rechners ja auch nichts über den verbauten Prozessor oder was auch immer. Deshalb ja die Unterscheidung nach Versionsnummer bzw. Modellnummer.

In der Liste steht links neben CECHCxx v2 und bei CECHGxx v3. Guckst du unter Laufwerke, findest du das Laufwerk Rev. 1 von v1 bis v3
Es gibt aber auch v3 mit einem Laufwerk Rev. 2, sind aber ganz ganz wenige.
Und jetzt nochmal auf deutsch bitte :D
Kompatibel, oder nicht? Das mit dem Platinen Kram bei den Laufwerken habe ich auch noch nicht ganz verstanden.
Die Laufwerkplatine muss laut Internet auf die Hauptplatine abgestimmt sein, stimmt das?
Also ist es überhaupt möglich mein komplettes Laufwerk einfach in eine andere PS3 einzubauen, vorrausgesetzt es ist kompatibel?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Februar 2013, 16:06:00
Da die v1 bis v3 (meistens) das gleiche Laufwerk haben, sind die auch kompatibel.

Die Platine muss beim Mainboard bleiben, richtig.

Ich sag mal nein, ist nicht möglich. Es geht zwar schon, aber nur unter Bedingungen, die für dich höchstwahrscheinlich eh uninteressant sind.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 23. Februar 2013, 16:15:37
Da die v1 bis v3 (meistens) das gleiche Laufwerk haben, sind die auch kompatibel.

Die Platine muss beim Mainboard bleiben, richtig.

Ich sag mal nein, ist nicht möglich. Es geht zwar schon, aber nur unter Bedingungen, die für dich höchstwahrscheinlich eh uninteressant sind.
D.h., wenn ich die PS3 mit kaputtem Laufwerk bekomme, muss ich mein funktionierendes aufschrauben und die Platine von der kaputten PS3 einbauen?
Könntest du mir die daran geknöpften Bedingungen bitte nennen, mein Nachbar hat da´n bisschen Ahnung
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Februar 2013, 16:35:18
Genau, die Platine musst du dann zurücktauschen.

Du musst die Laufwerksplatine verheiraten, das geht nur mit einer CFW, wofür du wahrscheinlich downgraden müsstest und das geht bei den PS3s bis v3 richtig beschissen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 23. Februar 2013, 19:51:12
Genau, die Platine musst du dann zurücktauschen.

Du musst die Laufwerksplatine verheiraten, das geht nur mit einer CFW, wofür du wahrscheinlich downgraden müsstest und das geht bei den PS3s bis v3 richtig beschissen.
Ganz schlecht..
Geht also nicht einfach, org. Platine von PS3 mit kaputtem Laufwerk in mein funktionierendes Laufwerk rein machen, dieses in die ex kaputte rein und gut ist?
Hatte das nämlich so verstanden, dass man nur verheiraten muss, wenn man eine von den beide Platinen wechselt
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Februar 2013, 19:58:26
Ja richtig, du musst die nur verheiraten, wenn du die Platine gegen eine andere tauschst. Du wolltest ja wissen, was man denn machen muss, um das komplette Laufwerk samt Platine zu tauschen.

Wenn du die Platine zurücktauschst, wie du es gerade beschrieben hast, ist das kein Thema.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Judge_of_Death-_ am 23. Februar 2013, 23:11:13
Ja richtig, du musst die nur verheiraten, wenn du die Platine gegen eine andere tauschst. Du wolltest ja wissen, was man denn machen muss, um das komplette Laufwerk samt Platine zu tauschen.

Wenn du die Platine zurücktauschst, wie du es gerade beschrieben hast, ist das kein Thema.
Alles klar, vielen dank für die Info :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: the|Gamer am 28. Februar 2013, 23:09:14
Ich denke für mein Anliegen lohnt auch kein Topic!

Hab ne CECHC04 mit wahrscheinlich RSX Problemen, geht An und zeigt kein Bild/Ton... Mal gespannt was mich da so erwartet!
Habe mich RMA-223 Flux und Amasan T12 Paste ausgerüstet und werde den RSX mal reflown und ein wenig messen...
Nen reballing trau ich mir noch nicht 100% zu, auch wenn ich Informationselektroniker gelernt habe.

Ich hab ja sogar schon Angst vor dem entfernen des IHS... Plastikstreifen auf unterseite und mit Brotmesser leicht anheben oder? Wäre sicher sinnvoll ich erwärme den RSX darunter vorher ein wenig.

Sie war nicht all zu teuer, von daher schauen wir mal was daraus wird, ne CECHC04 wäre natürlich wg. der PS2 Funktionen interessant ;)

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 28. Februar 2013, 23:25:36
Ich würde den RSX nicht erhizten, um den HS zu entfernen. Der Wärmeleitkleber ist so oder so hart. Eher befürchte ich, das der RAM dann schneller fliegen gehen kann.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: the|Gamer am 28. Februar 2013, 23:52:06
Erhitzen klingt jetzt so grob, aber es ist doch auch beim PC so das man den Kühlkörper einfacher vom CPU (dort ja lustigerweise von nem IHS) bekommt wenn der PC vorher 20min gelaufen ist.

Mit nem Fön ein wenig wärmen auf Betriebstemperatur dann geht das sicher einfacher runter als wenn die Konsole Raumtemps hat oder?

Gibt es überhaupt eine "sichere" Methode um den IHS zu entfernen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Mrz 2013, 01:00:15
Das Erwärmen bringt nichts. Das macht mit Wärmeleitpaste bei den PCs Sinn, aber nicht bei Wärmeleitkleber.

Es gibt eine Sichere Methode, um den IHS vom RSX entfernen - die auf der Page.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lexlutz82 am 01. Mrz 2013, 18:48:11
hab mir mit der Methode schon mal nen Speicher vom RSX gerissen  >:( war übrigens ne V7 hatte letztens wieder so eine wo der Wärmeleitkleber
so extrem war hat sich heraus gestellt das da Wasserdampf sehr nützlich ist 5- 10 Minuten über kochendem Wasser gehalten und die Dinger gehen gefahrlos ab  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Mrz 2013, 19:14:51
Habs mal auf die Page gepackt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lexlutz82 am 01. Mrz 2013, 19:31:24
Testweise wenn man noch hat kann man ja mal etwas von dem runter gekratzten Wärmeleitkleber was in kochendes Wasser schmeißen man wird feststellen das er leichte Volumen Vergrößerung zeigt und weicher wird  ;D

gut das du das mit dem tempern dazu geschrieben hast ansonsten kann es ne böse Überraschung mit dem Popcorn Effekt geben ich lege das Bord
einfach ne stunde in den Backofen bei 150°C geht auch
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Mrz 2013, 19:59:05
Der Test sagt nur nicht viel aus. Das Silikon am Cell bekommt man auch leicht mit diversen lösern zersetzt. Aber wenn du es an den Cell kippst, passiert nicht viel, weil es einfach nicht drunter zieht, es bleibt am Rand.

Ich pack die Boards zum tempern auch in den Backofen, allerings bei ~120°C. 150°C finde ich zu viel.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: the|Gamer am 04. Mrz 2013, 09:40:00
Also die PS3 ist heute angekommen, muss sagen... besser als erwartet!
Ist ne Launchday PS3, meine aoyue 968 ist auf dem Weg, bin mal gespannt...

Hoffentlich bekomme ich den IHS gut runter, habe keinen Preheater und auch keine Kochplatte... kann ich denn nicht auch mit dem Fön vorwärmen (beidseitig)?

Grüße
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DoggyDog am 04. Mrz 2013, 12:48:01
Beim Fön hat man immer das Risiko der differierenden Wärmeverteilung und lokalen Hot-Spots. Im Zweifelsfall wird ein Bauteil gegrillt obwohl wenige Zentimeter daneben die Soll-Temperatur nicht annähernd erreicht ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. Mrz 2013, 18:01:43
Echt kein Herd irgendwo in der Nähe? Das gibt es?

Was willst du denn mit der Aoyue 968? Doch wohl hoffentlich nicht den RSX bearbeiten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: the|Gamer am 05. Mrz 2013, 00:52:53
Haben nen Induktionsherd...

Ob ich die PlayStation mit nem Heißluftfön oder mit ner Aoyue bearbeite macht doch kaum einen unterschied oder?
Bei der Aoyue hab ichs sogar präziser
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DoggyDog am 05. Mrz 2013, 07:13:15
Eine Heißluftstation in diesem Preisbereich ist für BGA-Chips in der Größe des RSX oder Cell nicht geeignet. Die ist für kleinere BGAs oder TSOP etc. super, für den RSX hat die aber zu wenig Leistung...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 05. Mrz 2013, 11:21:40
Ach stimmt ... bei einem Induktionsherd geht das ja nicht.

Ob ich die PlayStation mit nem Heißluftfön oder mit ner Aoyue bearbeite macht doch kaum einen unterschied oder?

Doch, einen sehr großen, nämlich bei der Leistung. Präziser wird die Aoyue nicht rein, aber die Leistung reicht vielleicht für eine PSP, aber nicht für eine PS3. Ich dachte, ich hätte das mal in die Tutorials geschrieben, aber wohl doch nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: exciter am 13. Mrz 2013, 22:02:38
Also ich habe auch die 968 mit 4545 bga nozzle.
Den rsx habe ich bei einwm auf 180ºc erhitzem board ohne probleme abbekommen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Mrz 2013, 01:39:55
Und der war danach auch nicht defekt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: exciter am 14. Mrz 2013, 10:34:54
Nein.
Mit den bga aufsätzen geht das echt gut.
Ist zwar auch Übung, abes es funktioniert.
Natürlich braucht man nen vernünftig großen preheater, welcher die temp erreicht.
Dann halt vorher duse schön "heislaufen" und austrittstemp messen.
Ohne preheater wirds nicht gehen, bzw. Nicht ohne den chip zu schrotten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Mrz 2013, 22:54:24
Ja ich hab auch einen BGA-Aufsatz für eine Heißluftstation gehabt, aber die Wärmeverteilung war einfach mieserabel. Bei der für meinen Heißluftfön ist die viel besser.
Da wundert es mich auch, dass du unten nur auf 180°C vorheizen musst. Ich muss immer auf 220°C oder gar 230°C gehen und selbst dann ist es noch riskant, trotz besserer Wärmeverteilung. Das wundert mich.

Dass es ohne Preheater nicht geht, ist ja wohl logisch. Ich glaube über dem Status sind wir schon längst hinweg :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 24. Mrz 2013, 21:49:34
Hallihallo,

da ich schon öfters davon gelesen habe das die ps3 manchmal über hdmi kein bild hat, aber über scart funktioniert, kam mir die frage auf ob das eventuell doch am rsx liegen könnte??

habe zurzeit das problem. Über hdmi geht garnix, erkennt zwar das hdmi angeschlossen ist, auch der fernseher erkennt die playstation ohne probleme, aber danach fängt das bild an zu "blinken" (mal da und mal weg, usw) und die meldung kommt "nicht unterstützter modus"!!

bin sprachlos!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Mrz 2013, 00:03:26
da ich schon öfters davon gelesen habe das die ps3 manchmal über hdmi kein bild hat, aber über scart funktioniert, kam mir die frage auf ob das eventuell doch am rsx liegen könnte??

Klar, das ist ja genau das, was ich da immer als potentielle Ursache angebe.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 08. April 2013, 14:46:45
Hallihallo,

ist es mit der aktuellen rogero 4.30 v2.05 und geupdateten mm 4.20.03 möglich online zu spielen, oder sollte man da lieber die spiele die man online spielt original behalten??

wird das überhaupt gemerkt das die konsole nicht mehr dem auslieferungszustand entspricht??
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 08. April 2013, 22:00:39
sollte man da lieber die spiele [...] original behalten??

Man sollte alle Spiele original haben (und die dann auch nutzen), die CFW ist ja nur zum testen gedacht ::) (oder zum schonen des teuren Lasers).

wird das überhaupt gemerkt das die konsole nicht mehr dem auslieferungszustand entspricht??

Sagen wir mal so, ~wenn~ es gemerkt wird, ~kann~ es auch sein, das die Konsole gebannt wird. Damit muß man dann leben. Ich würde keine CFW online berteiben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 09. April 2013, 05:54:42
Ich würde auch nicht mit CFW online gehen (einige tuns wohl, es gibt dann immer irgendwelche Patches damit man ins PSN kommt usw.), ich nutze die CFW eigentlich nur um das Game komplett auf HDD zu ziehen. Würde es die Option (+ Disk check von mir aus) in der Original Software geben bräuchte ich keine CFW.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 09. April 2013, 12:43:18
Das mit dem Original oder nicht Original war jetzt nicht so gemeint wie es eventuell aufgefasst wird, sorry  :-\!

Ging eher darum ob von Festplatte möglich, oder Disc einlegen!

Aber wenn es auch so nicht funktioniert wenn die Konsole abgeändert ist, dann hat sich das je eh erledigt  :).

Danke trotzdem auf jedenfall für eure Antworten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 22. April 2013, 12:12:01
Sony hat ja ganz schönen Aufschwung gehabt seit dem Loch im November...
http://ycharts.com/companies/SNE/chart#startDate=11/27/2002&endDate=11/27/2012&format=real&series=calc:price,type:company,id:SNE&zoom=1&maxPoints=650 (http://ycharts.com/companies/SNE/chart#startDate=11/27/2002&endDate=11/27/2012&format=real&series=calc:price,type:company,id:SNE&zoom=1&maxPoints=650)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Opium92 am 22. April 2013, 15:41:36
Joa das stimmt, die PS3 verkauft sich prächtig ( besser als alle anderen Konsolen ), dank dem xperia Z boomt auch wieder die handysparte. z.b.  Heavy Rain ,die Produktion hat 22 Mio. Dollar gekostet. Mit Marketing-Kosten vielleicht 30 Mio. Mit Vertriebskosten waren es wohl 40 Mio. Sony hat mit dem Spiel rund 100 Mio. Dollar verdient.  Ich habe ein Nokia und werde auch auf Sony umsteigen. Als Bochumer ist man eh zu Nokia feindlich gestimmt :D.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2013, 18:53:38
Die PS3 verkauft sich zwar besser als alle anderen Konsolen, nur ist die Zahl der Potentiellen Kunden auch enorm gestiegen, das darf man nicht vergessen. Und die Kosten der PS3 dürften auch noch höher sein, als sie bei der PS2 waren, das Board ist ja doch noch aufwendiger, der Kühler größer, ...
Wenn man sich dann noch ansieht, dass Sony vor 2 bis 3 Jahren noch besser dastand, obwohl die Kosten da noch höher waren und die PS3 nicht wirklich mehr kostete, ist das nicht mehr ganz so positiv. Das Positive an der Entwicklung ist, dass der Abwärtstrent aufgehört hat, aber immerhin. Und wenn Sony auf dem Handymarkt mal wieder Fuß fassen konnte, könnte das ja auch noch länger so bleiben, wäre ja was.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: pipapo0815 am 24. Juni 2013, 22:11:46
Hallo!
Ich hoffe ich bin in diesem Tonic richtig!

Ertsmal ein dickes Lob an Takeshi und alle anderen die dieses Forum mit Wissen fuellen! Bin gott sei dank auf diese Seite gestossen! Auch wenn ich schon viel im Forum zu meiner Frage gelesen habe - irgendwie bin ich mir immernoch unsicher, und bevor ich nun was falsches bestell, frag ich einfach mal nach :-)

Also, das Laufwerk meiner PS3 Slim CECH-3004A scheint kaputt, bzw der Laser vielleicht auch. Erst dachte ich es waere nur ein mechanisches Problem (DVD wird nicht eingezoegn), also gleich die super Anleitung nachgebastelt und nach dem ersten Anlauf war der Jubel erst gross, die PS3 hat doch tatsaehlich die DVD eingezogen (im Gegensatz zu vorher). Allerdings wurde das Medium im Menue nicht erkannt (also nun auch der Laser) und dann machte das Laufwerk auch boese Gerauesche und rueckt die DVD nicht mehr raus. :-(

Nun waer ich soweit ein neues Laufwerk samt Laser zuzulegen. Die ueblichen Verdaechtigen Grossanbieter angewaehlt und gesucht. Hab auch die Erfahrungstipps zu den Anbietern gelesen - scheint mir die Wahl zwischen "Pest und Cholera" zu sein - ich werd mein Glueck vielleicht bei Sintec versuchen...

Aber nun zu meiner Frage:
Bei den Versions-infos finde ich, dass die PS3 wohl eine V10 mit einem ""KES-450E" (aka KEM-450EAA)" Laser ist.
Bei den Laufwerk-Infos seh, dass v10 den Laser KES-450E (v10) und den Schlitten KEM-450DAA (v10) verbaut hat.
Soweit so gut. Wenn ich nun aber mit diesen Suchbegriffen bei den Grossanbietern schaue, find ich diese Kombi irgendwie nicht, sondern zB

"PS3 komplett Laufwerk KEM-450DAA mit neue Lasereinheit Passend für Playstation 3 Slim 160Gb / 320Gb. CECH(25xxA), (25xxB)"

Und meine waere ja eine CECH(3004A) uebrigens it 160GB....Sind diese kompatibel?

Vielleicht steh ich irgendwo auf dem Schlauch oder hab noch nicht die Kennung Laser vs Laufwerk(plus Laser) verstanden?

Waere super, da euer Feedback zu bekommen!

Danke!!!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 24. Juni 2013, 23:32:25
Ich hoffe ich bin in diesem Tonic richtig!

Anhand der Textlänge würde ich spontan sagen: "nein" :P
Das ist ja nur eine Topic für kleine Wehwehchen, die mit zwei Sätzen abgehandelt sind, wofür sich dann "keine Topic lohnt".

Ertsmal ein dickes Lob an Takeshi und alle anderen die dieses Forum mit Wissen fuellen!

Danke dir :)

Wenn ich nun aber mit diesen Suchbegriffen bei den Grossanbietern schaue, find ich diese Kombi irgendwie nicht, sondern zB

"PS3 komplett Laufwerk KEM-450DAA mit neue Lasereinheit Passend für Playstation 3 Slim 160Gb / 320Gb. CECH(25xxA), (25xxB)"

Und meine waere ja eine CECH(3004A) uebrigens it 160GB....Sind diese kompatibel?

Vielleicht steh ich irgendwo auf dem Schlauch oder hab noch nicht die Kennung Laser vs Laufwerk(plus Laser) verstanden?

Das hat mehrere Gründe. Die meisten Händler sind zu doof, die leute sind zu doof und darauf müssen sich die Händler dann auch wieder einstellen, um ihre Waren an den Mann zu bringen.
Die Festplattengröße hat einfach nichts mit der restlichen Hardware der Konsole zu tun, das rafft nur einfach keine Sau und ich habe das Gefühl, das will eigentlich auch keiner. Mit 5 Sekunden Nachdenken sollte einem ja sofort auffallen, dass die verbaute, austauschbare Festplatte nichts damit zu tun haben kann, welcher Laser verbaut ist oder welches Netzteil in die Konsole passt. Die Sitzfarbe beim Auto hat ja auch recht wenig mit den verwendeten Bremsen zu tun. Und deshalb müssen die Händler auch noch die Festplattenkapazität dazuschreiben, damit die potentiellen Kunden überhaupt per Suche auf deren Artikel kommen. Nur leider belassen es viele dabei und klären in der Beschreibung nicht mal auf. Der Händler von dir schreibt ja wenigstens noch die Modellnummer dazu, wenn auch irgendwie sehr komisch.
Mit 160GB gab es übrigens sogar eine dicke PS3, die v6. Die v6 wurde aber vorallem mit 80GB verkauft und in den USA wurde die v2 (die mit PS2-Support und Cardreader) mit 80GB verkauft. Die Verwirrung ist damit perfekt.

Was jetzt bei den Lasern der Slim noch etwas problematisch ist, die Laser sind alle untereinander kompatibel, nur die Schlitten nicht. Einige Laser werden daher nur selten angeboten, weil die nicht wirklich notwendig und vielleicht auch schwer zu bekommen sind. Ich hab auch schon erlebt, dass die Händler einfach die "falschen" Laser verschicken, weil die sowieso kompatibel sind.
Der KEM-450AAA (also der Schlitten!) ist nicht kompatibel zum KEM-450DAA, der wiederum identisch zum KEM-450EAA ist. Du kannst also den KEM-450DAA direkt in deine PS3 einbauen, auch wenn der ab Werk nie in dem Modell verbaut wurde. Der KEM-460AAA passt in keine PS3, aber der KES-460AAA ist zu allen wie gesagt kompatibel.

Außerdem brauchst du kein komplettes Laufwerk, würde ich auch nicht kaufen. Die gibt es im Gegensatz zu den Schlitten nicht neu, da ist die Chance also groß, dass du ein ausgeschlachtetes Laufwerk in einem Zustand unter aller Sau bekommst - und dafür auch noch mehr zahlst. Die Mechanik läuft, nur der Laser tut's nicht, also auch nur den Laser (maximal mit Schlitten) kaufen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: pipapo0815 am 25. Juni 2013, 12:19:34
Lieber Takeshi,

Erstmal tausend dank fuer deine ausfuehrliche Antwort!

OK, ich verstehe dich so
1)  KEM-450DAA, ist identisch zum KEM-450EAA, also koennte ich das angebotene Laufwerk (samt Laser in meiner PS3 CECH-3004A) einbauen allerdings
2) wuerdest du erstmal nur den Laser kaufen und ausprobieren?

Weitere (hoffenltich nicht allzu dumme) Frage: Ich dachte der Schlitten waere quasi das Laufwerk, aber da hab ich wohl falsch gelegen...Schlitten ist demnach der "Rahmen" auf dem der Laser sitzt, wenn man das Ding auseinander gebaut hat?

Also zB:
http://www.amazon.de/PLAYSTATION-ERSATZ-BLUE-RAY-LAUFWERK-450DAA/dp/B008BHJ2OY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1372104150&sr=8-1&keywords=KEM-450DAA+dally

Ich bin mir halt nicht sicher, ob die Mechanik nicht doch kaputt ist, da das Laufwerk ja, trotzdessen es nach dem ersten Versuch funktionierte mit dem Einziehen der DVD, die DVD nicht mehr rausspuckt....Vielleicht kann man das aber nur durch einbauen/ausbauen rausfinden?

DANKE fuer die Super Hilfe!!!!!
:-)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Juni 2013, 13:40:54
1)  KEM-450DAA, ist identisch zum KEM-450EAA, also koennte ich das angebotene Laufwerk (samt Laser in meiner PS3 CECH-3004A) einbauen allerdings
2) wuerdest du erstmal nur den Laser kaufen und ausprobieren?

Du kannst diesen Schlitten samt Laser verwenden, genau. Wenn du nur den Laser tauschen möchtest (günstiger), dann musst du auch nicht diesen Laser nehmen, dann kannst du auch zu einem anderen greifen (KES-450A, KES-460A). Du hast des Weiteren die Möglichkeit einen KEM-450AAA oder KEM-460AAA zu kaufen und dann nur den Laser auszutauschen.

Weitere (hoffenltich nicht allzu dumme) Frage: Ich dachte der Schlitten waere quasi das Laufwerk, aber da hab ich wohl falsch gelegen...Schlitten ist demnach der "Rahmen" auf dem der Laser sitzt, wenn man das Ding auseinander gebaut hat?

Das ist wieder so ein Punkt, was überall falsch gemacht wird. Hier ist alles erklärt:
PS3 Laufwerk - Begriffe (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=429)
Du hast es aber denke ich schon richtig verstanden.

Ganz ehrlich, eine defekte Mechanik sehe ich wirklich extrem selten, die ist fast immer nur verstellt, oder das Laufwerk ist nicht richtig angeschlossen (Kabel nicht richtig drin, verschmutzt, beschädigt). Ein neues Laufwerk schützt dich auch nicht davor, dass du die Mechanik irgendwie verstellst, wenn du da was dran machst und ich meine mal von jemandem gehört zu haben, dass er das Laufwerk sogar mit verstellter Mechanik bekommen hat. Ein ganz großer Knackpunkt bei den Komplettlaufwerken ist aber halt die Qualität, einmal von der Mechanik, aber auch vom Laser.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Joey the Hobbes am 13. Juli 2013, 02:50:55
Eine kurze Frage:

Heute hab ich eine weitere ersteigerte PS3 (CECHC04) erhalten und sogleich ausprobiert. Ein PS2 Spiel lief erst reibungslos. Beim PS3 BD-Game passierte dann folgendes:
1) Vorgeschlagenes Spieleupdate beim Start des Spiels - zwangsweise hab ich's bestätigt
2) Konsole scheint sich aufzuhängen (schwarzes Bild)
3) Nach einem erzwungenen Neustart der Konsole liest sie keine Blu-rays, PS2 Games oder Audio-CDs mehr

Riecht also arg nach Laufwerkdefekt. Da ich noch ein CECHC04 Laufwerk hier hatte, habe ich dieses komplett ausgetauscht. Auch das "neue" funktioniert nicht, was mich ziemlich erstaunt hat. Nach kurzer Internetrecherche wurde mir klar, dass die Laufwerke von PS3s nicht einfach ausgewechselt werden können (wer sich das überlegt hat..).

Wie weiter? Laser wechseln? Den des funktionierenden Laufwerks mit dem defekten tauschen?

Noch einige Infos
Medium wird problemlos eingezogen & ausgeworfen.
Disc scheint zu drehen (Symbol oben rechts), nur wird in der XMB nie ein Spiel/Film/CD angezeigt.
Der Vorbesitzer hat den Laser bereits einmal austauschen lassen (falls das wichtig wäre).
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Juli 2013, 07:38:33
Schraube Deine Platine von dem "alten" Laufwerk ab, schraub sie ans "neue" Laufwerk dran und bau das ein. Wird vermutlich nur der Laser defekt sein beim alten aber die Platine ist als Laie schneller gewechselt als der Laser.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Joey the Hobbes am 13. Juli 2013, 19:17:06
Schraube Deine Platine von dem "alten" Laufwerk ab, schraub sie ans "neue" Laufwerk dran und bau das ein. Wird vermutlich nur der Laser defekt sein beim alten aber die Platine ist als Laie schneller gewechselt als der Laser.

Vielen Dank für die rasche Hilfe! Das hat so relativ problemlos geklappt. Hoffentlich läuft das Ding jetzt ne Weile bis zum YLOD. Ich trau mich schon fast nicht mehr, die anzuwerfen. So langsam aber sicher gehen mir die Ersatzteile aus. :P
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Juli 2013, 23:09:05
Schau nur das sie gut belüftet steht, also wo sie ungehindert Luft ansaugen und die warme Luft gut wegblasen kann.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Juli 2013, 00:17:34
Wobei das auch nicht viel ausmacht. Die wird laut, wenn die nicht genug Luft bekommt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 14. Juli 2013, 07:22:53
Naja, ich denke schon das die Konsole schneller stirbt wenn sie in einem Hifi-Rack o.Ä. steht wo keine Frischluftzufuhr vorhanden ist. Oder in einem Regal oder so wo sie immer wieder die warme Luft ansaugt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Juli 2013, 12:54:06
Warum? Entscheidend ist doch nur die Temperatur des Boards/Prozessors entscheidend. Und die steigt ja nicht (bzw. kaum), da die Lüftersteuerung das ausgleicht. Der Lüfter dreht schneller, die Temperatur bleibt nahezu konstant.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 14. Juli 2013, 16:42:56
Wenn die Luft die angesaugt wird aber permanent schon warm ist steigt die Temperatur ja immer weiter weil es ja ein "gschlossenes" System ist und nirgendwo ein Luftaustausch stattfindet. Klar dreht der Lüfter höher und versucht die Temperatur auszugleichen aber irgendwo sind da ja dann auch Grenzen gesetzt (max. Drehzahl des Lüfters) und die Luft wird immer wärmer.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Juli 2013, 16:51:21
Wenn die Luft die angesaugt wird aber permanent schon warm ist steigt die Temperatur ja immer weiter weil es ja ein "gschlossenes" System ist und nirgendwo ein Luftaustausch stattfindet.

Eben nicht. Du misst bedenken, die Prozessoren haben im Betrieb je nach Modell 50 bis 80°C (v2). So lange die Luft einigermaßen kühler ist, kann, der Lüfter das ausgleichen. Ich denke mal bei 50°C Lufttemperatur kann der Lüfter die CPU-Temperatur bei 80°C halten, eine vernünftige Wärmeübertragung zum Kühlkörper vorausgesetzt. Und um die Luft auf über 50°C zu bekommen, musst du den Schrank schon abdichten, da reicht es nicht die Konsole in ein kleines, aber vorne offenes Fach zu stellen.
Außerdem, wenn die Lufttemperatur steigt, steigt auch die Drehzahl und das hörst du. Deshalb meine ich ja auch, so lange der Lüfter keine beunruhigendes Geräusch macht, ist alles in Ordnung. Heult der Lüfter mit voller Drehzahl, wird wohl jedem schnell klar, dass da etwas nicht stimmt, denn das ist laut.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Joey the Hobbes am 14. Juli 2013, 19:26:04
Ich hab schon Geräte auf maximaler Lüfterstufe erlebt, das ist alarmierend laut genug. Damit will man nicht zocken. Dank ausgetauschter Wärmeleitpaste sollte auch das Problem vorerst in die Zukunft verschoben worden sein. Ich rechne eher mit erneutem Defekt des Lasers, bevor der YLOD kommt.

Wobei mal anders überlegt: Bedenkt man die Funktion der Lüftersteuerung, müsste jede PS3, welche überhitzt ist, zuvor auf maximaler Lüfterstufe gelaufen sein. Oder anders: Solange der Lüfter noch nicht auf maximaler Stufe dreht, sollte der Hitzetod noch fern bleiben? Wobei Lötstellen natürlich auch bei nicht maximaler Hitze kaputt gehen könnten...

Wenn die Luft die angesaugt wird aber permanent schon warm ist steigt die Temperatur ja immer weiter weil es ja ein "gschlossenes" System ist und nirgendwo ein Luftaustausch stattfindet. Klar dreht der Lüfter höher und versucht die Temperatur auszugleichen aber irgendwo sind da ja dann auch Grenzen gesetzt (max. Drehzahl des Lüfters) und die Luft wird immer wärmer.
Theoretisch wohl ja, praktisch nein. Im schlimmsten Fall müsste die Luft, welche angesaugt wird (sprich die Zimmertemperatur), der Wärme des Kühlers bzw. CPU/GPU entsprechen, damit quasi die Kühlleistung 0 ist (da keine Temperaturdifferenz mehr). Dann würde auch die maximale Lüfterdrehzahl nicht helfen. Doch so heiss wird kein Zimmer. Nur falls der Lüfter immer mit konstanter Geschwindigkeit drehen würde, wäre die Temperatur der angesaugten Luft relevant. (Zugegeben: Kann sie auch jetzt sein, da ein entsprechend langsamer drehender Lüfter die Ohren & Nerven schont).
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Juli 2013, 22:31:25
Dein Denkfehler ist, dass der YLOD durch Überhitzung verursacht wird. Dem ist nicht so. Eine Überhitzung führt nicht zum YLOD und auch ohne Überhitzung tritt er irgendwann auf.

Dass die Lufttemperatur der Temperatur des Prozessors entsprechen müsse, stimmt nicht ganz. Die Temperatur des Prozessors berechnet sich durch die Lufttemperatur zuzüglich der abgeführten Wärmeleistung multipliziert mit allen Temperaturwiderständen zwischen Prozessor und Luft. Die Temperatur ist also nur dann identisch, wenn entweder die übertragene Wärmeleitstung Null ist (nicht der Fall) oder der Temperaturwiderstand. Der Lüfter könnte den Temperaturwiderstand zur Luft nicht auf Null bekommen und dann kommt noch der Widerstand der Wärmeleitpaste hinzu und die im Material selbst. Somit ist das nicht möglich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 04. August 2013, 22:19:49
Hallo Leute,

lohnt sich denn bei der SuperSlim der Einbau einer SSD?
SSDs sind ja nicht mehr teuer, ich habe aber hier gelesen, das die
Laufwerke nur mit SATA 1 angebunden sind.
Diese Aussage bezog sich aber auf ne ältere Generation (Slim?),
da wurde geschrieben, man würde kaum bis gar nichts an den Ladezeiten bemerken.

mfg
Flo
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. August 2013, 22:44:15
Ich habe es nie ausprobiert, aber öfter gelesen, dass es nur bei ausgewählten Spielen etwas bringt, bei den meisten gar nichts. Glaube auch nicht, dass die Festplatte bei neueren Modellen über eine schnellere Schnittstellen angebunden wird. An der Geschwindigkeit ändern die nachträglich selten was.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 04. August 2013, 22:58:49
Danke schon mal, dann hat sich das für mich erledigt.

Was anderes:
Die Fernbedienung kommuniziert ja über Bluetooth.
Gibts ne funktionierende Android-App mit der ich die PS3 beim Blueray schauen steuern kann?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Cordon69 am 04. August 2013, 23:03:50
Also ich hatte eine Samsung Ssd 840 drin in der fat chechl04 v6...gegenüber normalen hdds die mechanisch sind, entsteht bei der SSD keine wärme...wenn nur minimal...was ein Vorteil schon mal ist...bei spielen die sehr Festplatten lasstig sind wie GT5 und GTA4 entstehen keine Ruckler und die Ladezeiten sind kürzer...BF3 kommt mir stabiler vor aber Spiel wie CoD etc. is mir nix aufgefallen Singleplayer laufen definitiv stabiler...auf den multiplayer hat das logischerweise keine vorteile...nur das mir aufgefallen ist das ich im Team bei mw3 der erste bin der spawnt...kann aber auch einbildung sein...der interne Browser bleibt trotzdem gerne mal hängen...und Installationen sind minimal schneller.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DoggyDog am 05. August 2013, 07:18:52
SSD in einer Konsole ist nicht gut für die Platte, es gibt kein TRIM-Untertützung und die Konsolen lesen und beschreiben das Laufwerk wie eine normale Festplatte. Das ist für die SSD schädlich bzw. verkürzt die zu erwartende Lebensdauer mitunter erheblich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 05. August 2013, 20:47:04
Ja, ich lass das mit der SSD, zu dem Thema ist genug gesagt  :)

Hat dazu schon jemand ne Idee?
Zitat
Die Fernbedienung kommuniziert ja über Bluetooth.
Gibts ne funktionierende Android-App mit der ich die PS3 beim Blueray schauen steuern kann?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Cordon69 am 07. August 2013, 20:20:20
Ja aber die super Slim wird ja auch in der 12gb SSD Variante ausgeliefert...das mit der Haltbarkeit is ja auch eher ein Mythos...  ;) und die ps4 wird sicherlich o mit SSD ausgeliefert
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. August 2013, 20:35:43
Die v11 wird nicht mit einer SSD ausgeliefert. Dieser Mythos hält sich auch ewig. Dort sitzt nur ein Flash-Speicher drin, wie er auch in SSDs sitzt.

Das mit der Haltbarkeit ist kein Mythos, nur wird das teilweise überschätzt und es wird auch viel dagegen gemacht. Es ist Fakt, wenn das Betriebssystem mit der SSD nicht richtig umgeht, dann ist die schnell langsamer als eine Magnet-HDD und geht auch wesentlich schneller kaputt. Mit Magnet-Festplatte ist das auch nicht anders.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 07. August 2013, 20:37:09
Wenn die PS4 mit 500GB oder so kommt dann ist es eine normale HDD, keine SSD. Und ich ziehe immer noch (für Datensicherheit) eine mechanische Platte vor...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Cordon69 am 07. August 2013, 20:50:09
Ja mein damit eher das wenn man von der Haltbarkeit spricht  das die meisten da denken die hält nur 1 bis 2 Jahre, es wird meiner Meinung nach sehr dramatisiert...hatte mal vor nem Jahr alles diesbezüglich im Netz recheriert...und sie wird auch locker 5-10 Jahre funktionieren...alles weis i jetzt zwar o nimmer...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. August 2013, 20:54:48
Ja mein damit eher das wenn man von der Haltbarkeit spricht  das die meisten da denken die hält nur 1 bis 2 Jahre, [...]

Das kommt halt sehr stark auf die Nutzung an. Wichtig ist, dass immer etwas frei bleibt und der Controller der SSD das auch erkennt (das heißt das Dateisystem kennt oder die Info vom OS bekommt), damit die Zellen gleichmäßig genutzt werden können und immer passende Bereiche frei bleiben. Weiterhin entscheidend ist, wie viel geschrieben wird und wie groß die Platte ist.
In so einer Konsole ist das zum Beispiel eher egal, weil da fast nur Daten gelesen werden und nicht geschrieben. Aber ohne eine Info, was denn eigentlich frei ist, ist das schon wieder schlechter.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Cordon69 am 07. August 2013, 21:07:17
Ja irgendwas in der Art hat ich auch gelesen mal...weis leider nicht mehr alles ist zu lang her...also hatte ey noch nie eine platte voll und wird auch weiterhin so bleiben...hab glaube grad ma 20gb drauf und der Grossteil ist nur Bf3...da ich zwar gerne singleplayer spiele aber wenn ich damit fertig bin kommts wieder runter, es sei den i wills bwhalten...Hauptsache die Platin Trophy hab i erreicht...und sonst zock i ey nur multiplayer
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: salamandabiko am 12. August 2013, 17:34:40
Hi,

ich habe eine ps3 slim v7 und wollte mal fragen, ob es schlimm ist wenn sie für 3h in einem kleinen Tv-Schrank lief. War bei einem Kumpel und hatte dummerweise vergessen den Schrank offen zu lassen und nach 3h kam dann so eine Meldung dass das System zu heiß ist. Hab dann bemerkt dass die ps3 ziemlich heiß war am Gehäuse.

Wird die ps3 von der kurzzeitigen Überhitzung Schäden davontragen? Traue mich noch nicht sie anzuschalten...


Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 12. August 2013, 18:13:37
Sollte normal nichts passiert sein, Ruhig mal starten und testen. Die Meldung kommt ja bevor größere Schäden passieren.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 12. August 2013, 18:21:29
Eine Überhitzung macht der PS3 nichts. Dafür hat die ja die Abschaltfunktion.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Bagera am 13. August 2013, 21:47:37
Hallo.

Nachdem ich meine alte PS3 nicht mehr wiederbeleben konnte, habe ich mir eine neue Super Slim gekauft. Alles läuft tadellos, nur die Fernbedienung lässt sich nicht registrieren. Wenn ich im Menü "BD-Fernbedienung registrieren" den Anweisungen folge und die Start und Enter Taste gleichzeitig drücke und halte, dann startet die Registrierung, bricht aber nach 10 sek. mit dem Fehlercode 80110116 ab.

Dieser Fehlercode ist aber nirgends zu finden. Bei einer höheren bzw. niedrigeren Endziffer, findet man aber Fehler die mit der Registrierung von Bluetooth Geräten zu tun haben.

Habe schon alles probiert was man so im Netz an Lösungsvorschlägen finden kann.

Die Fernbedienung lief einwandfrei auf der alten PS3, wieso lässt sie sich nicht mit der neuen verbinden?


Mfg
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 17. August 2013, 11:35:27
Noch ein paar Fragen von nem PS3 Neuling:

- hab ich Einfluss darauf, wie viel von einem Spiel auf Festplatte installiert wird?
Ich möcht natürlich möglichst Vollinstallation, um den Laser zu schonen.

- gibts ne "Explorer-ähnliche" Ansicht der Festplatte?

- ist auf der PS3 ein richtiger Webbrowser, so das sich eine Bluetooth-Tastatur rentiert?
für Mails, Foren usw

- seh ich am Controller, wenn er wieder vollständig geladen ist?

- da zu meiner Frage, ob es eine Android-App als BD-Fernbedienungsersatz gibt, leider keine Antwort kam:
Sind auch die alten Generation(en) an Fernbedienungen kompatibel zur neuen SuperSlim?
Bagera hat ja da ein Problem, deshalb meine Frage.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 17. August 2013, 11:57:11
1. Nein, die Spiele bestimmen dies selbst.
2. Nein, gibts nicht. Du kannst nur die Spiel-Installationen und die Savegames verwalten.
3. Ja, damit funktioniert auch eine Tastatur.
4. Nur wenn du ihn mit der PS3 verbunden hast, dort siehst du eine kleine Batterieanzeige.
5. Ich glaube hier haben nicht wirklich viele eine solche BD FB für ihre PS3.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 17. August 2013, 15:50:31
Wenn Du eine CFW drauf hast kannst Du das Game komplett auf Platte installieren. Mit einer OFW wird das halt installiert was der Entwickler vorgesehen hat.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 18. August 2013, 21:55:51
He, danke Dragoon
1. Nein, die Spiele bestimmen dies selbst.
schade, dann ist´s halt so. Ne CFW will/werde ich nicht installieren.
Zitat
2. Nein, gibts nicht. Du kannst nur die Spiel-Installationen und die Savegames verwalten.
ok, auch schade.
Zitat
3. Ja, damit funktioniert auch eine Tastatur.
das ist schonmal gut, da werde ich mir dann mal was zulegen (auch wenn ichs wohl selten brauchen werde)
Zitat
4. Nur wenn du ihn mit der PS3 verbunden hast, dort siehst du eine kleine Batterieanzeige.
ok, muss ich mal drauf achten.
Zitat
5. Ich glaube hier haben nicht wirklich viele eine solche BD FB für ihre PS3.
ich will die Konsole auch zum Filme schauen verwenden, da find ich die Steuerung mit dem Controller nicht so gut.
(ich kenns jetzt aber auch nur damals von der PS2, mit der 3er hab ich noch keinen Film geschaut)
Deshalb fänd ich auch ne Smartphone App so genial. Sony wohl nicht, die wollen ja Fernbedienungen verkaufen  :(


neue Frage zu 4: wird der Controller auch geladen, wenn die Konsole im Standby ist?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 18. August 2013, 22:02:00
Zur vierten Frage: Nein, der Controller wird nur bei eingeschalteter PS3 geladen. Leider. Es gibt jedoch im Zubehör Ladeadapter. Oder Du benutzt ein entsprechendes Kabel/USB Verlängerung und spielst beim Laden halt verkabelt. Es ist auch möglich, den Controller am PC zu laden, wenn ich mich recht erinnere.

Zur fünften Frage: Die Bedienung mit dem Controller ist zwar nicht sensationell, aber was willst Du machen? Disc rein, Film starten und fertig. Ich schaue schonmal einen Film auf der PS3, finde es nicht wirklich nervig.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 19. August 2013, 16:52:47
Zur vierten Frage: Nein, der Controller wird nur bei eingeschalteter PS3 geladen. Leider. Es gibt jedoch im Zubehör Ladeadapter. Oder Du benutzt ein entsprechendes Kabel/USB Verlängerung und spielst beim Laden halt verkabelt. Es ist auch möglich, den Controller am PC zu laden, wenn ich mich recht erinnere.

Das geht, nachdem ich die Warnung zum niedrigen Akku natürlich "übersehen" hatte und weitergezockt habe bis nichts mehr ging,
steckte ich den Controller grad ans Notebook, welches neben mir auf dem Sofa lag. Und weiter gings :)

Na ja, ein 5m Kabel will ich jetzt auch nicht durchs Wohnzimmer liegen haben.
Ein USB Ladeadapter ist dann schon besser. Eigentlich sollte das vom Smartphone ja auch funktionieren.
Eine Powerbank ist mir da noch zu teuer.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 19. August 2013, 18:08:41
Ein 0815 USB Ladegerät geht nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 19. August 2013, 21:08:04
 :???
Wie meinst du das?
Ein USB Ladegerät mit max 500mA Ladestrom entspricht dem USB Standart
und sollte keinen Unterschied zu nem USB-Port am PC oder PS3 sein.
Klar nehme ich kein Ladegerät, das mit z.B. 2A den Controller laden will.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 19. August 2013, 21:13:27
Nene, das Ladegerät kann 2A liefern, was der Controller nimmt, ist die Frage. Da der USB Standart 100mA bzw. 500mA nach Anmeldung vorsieht, gehe ich nicht von mehr als 500mA aus, eher weniger. Der Akku ist ja auch nicht gigantisch.
Ich habe es mit ca. 10 Verschiedenen Ladegeräten versucht, es geht nicht. Die 0815 Ladegeräte ziehen die USB Leitungen auf einen definierten Spannungspegel, der dem Gerät vorgaukelt, eine Verbindung zu haben. Der Controller braucht aber mehr und läßt sich nicht veräppeln.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 20. August 2013, 21:16:43
Hmm, gut zu wissen, danke.
Das Gamepad ist wohl schlau genug um eine gefakte Verbindung von einer echten zu unterscheiden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 20. August 2013, 22:10:32
So sieht es aus. Eventuell reicht ein billiger Datenimpuls, den Du mit einem µC einfach erzeugen könntest, aber da hat mich der Ehrgeiz dann verlassen, die verfügbare Freizeit ohnehin ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. August 2013, 10:10:31
- hab ich Einfluss darauf, wie viel von einem Spiel auf Festplatte installiert wird?
Ich möcht natürlich möglichst Vollinstallation, um den Laser zu schonen.

Damit schonst du den Laser allerdings nicht. Nicht durch das Lesen der Daten selbst verschleißt der Laser, sondern durch den Betrieb an sich. Mit einer Disk im Laufwerk ist der ja immer an, verschleißt damit kontinuierlich. Erst wenn mehrere Minuten nicht von der Disk gelesen wird, schaltet der Laser ab. Muss dann von der Disk gelesen werden, dauert das aber wieder einige Sekunden, bis der läuft.

- seh ich am Controller, wenn er wieder vollständig geladen ist?

Ja, an den LEDs. Beim Laden blinken die, danach leuchten die komstant durch. Sonst lässt sich der Ladezustand aber nicht ablesen, nur, dass er voll geladen ist.

:???
Wie meinst du das?
Ein USB Ladegerät mit max 500mA Ladestrom entspricht dem USB Standart
und sollte keinen Unterschied zu nem USB-Port am PC oder PS3 sein.
Klar nehme ich kein Ladegerät, das mit z.B. 2A den Controller laden will.

RalleBert hat es ja schon angerissen, das Ladegerät will nicht den Controller mit 2 A laden, es kann. Siehe dazu:
Die Sache mit der Spannungsversorgung und dem Strom - zu viel Ampere? (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=5955.0)

Die 08/15-Ladegeräte ziehen meine ich die Datenleitungen _nicht_ auf einen definierten Pegel, deshalb geht es nicht. Ich hab schon ein paar mal gelesen, dass es mit den richtigen Widerständen funktioniert hat. Es kann auch sein, dass die Ladegeräte alle Apple-konform sind. Apple gibt nämlich den maximalen Ladestrom über einen Spannungspegel auf der Datenleitung an. Diese Spannung entspricht natürlich nicht den 3,3 V, die normalerweise auf der Leitung liegen. Apple-Geräte laden nicht mit der richtigen Spannung, aber mit dieser Spannung wahrscheinlich die Controller wiederum nicht. Das hat wahrscheinlich auch einen Sinn. Denn ohne Anmeldung darf der Controller nach USB-Standard nicht mehr als 100 mA aus dem Anschluss ziehen. Er braucht aber vermutlich mehr, verlangt daher den Spannungspegel als Zeichen dafür, dass der Anschluss für 500 mA aktiv ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 22. August 2013, 20:33:58
Die 08/15-Ladegeräte ziehen meine ich die Datenleitungen _nicht_ auf einen definierten Pegel, deshalb geht es nicht. Ich hab schon ein paar mal gelesen, dass es mit den richtigen Widerständen funktioniert hat.

Die Apple-Konformen legen (meine ich) 2,5V über einen Spannungsteiler an die Datenleitung, sonst laden die Apples nicht auf. Bei Androidgeräten wird das als USB-Laden erkannt, schließt man die Datenleitung kurz, erkennt ein Android das als Steckernetzteil und gibt Vollgas. Wenn es mit den Widerständen stimmt, muß man eigentlich nur was experimentieren. Oder eine Powerbank mal zerlegen :P
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: salamandabiko am 23. August 2013, 18:40:04
Es wurde vor wenigen Wochen eine consoleid und psid geleakt, die jetzt von tausenden CFWler genutzt wird und immer noch nicht gebannt wurde.

Wieso unternimmt Sony dagegen nichts? Hat jemand mehr infos darüber, weil sonst würde ich sie auch gerne nutzen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. August 2013, 19:30:45
Vielleicht holen die irgendwann zu einem Rundumschlag aus und bannen alle PSN-Accounts, die diese ID benutzt haben. Dann sind auch gleich alle gekauften Spiele weg, was Sony freuen dürfte, denn dann kann die jeder neu kaufen, bringt also Kohle.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Flo00o am 23. August 2013, 20:50:48
Ja, als ich das geschrieben habe, hatte ich wohl "richtige" Akkuladegeräte im Sinn,
und nicht daran gedacht, das der Controller eh selbst den Ladestrom begrenzt.

:???
Wie meinst du das?
Ein USB Ladegerät mit max 500mA Ladestrom entspricht dem USB Standart
und sollte keinen Unterschied zu nem USB-Port am PC oder PS3 sein.
Klar nehme ich kein Ladegerät, das mit z.B. 2A den Controller laden will.

RalleBert hat es ja schon angerissen, das Ladegerät will nicht den Controller mit 2 A laden, es kann. Siehe dazu:
Die Sache mit der Spannungsversorgung und dem Strom - zu viel Ampere? (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=5955.0)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. August 2013, 21:41:33
Akkuladegeräte sind in der Regel auch Konstantstromquellen, keine Spannungsquellen. Da liegt der Unterschied. Und da bestimmt dann der Akku die Spannung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 31. August 2013, 18:58:33
Hab mal ne einfache Frage, kann ich eine CFW einfach aktualisieren bzw. updaten auf eine Aktuellere, oder muss ich da immer erst downgraden???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. August 2013, 20:23:25
Den Downgrade kannst du dir sparen. Du musst nur drauf achten, dass du auf eine CFW aktualisierst, die die Firmware-Info im SysCon ignoriert. Wenn du beim gleichen Typ von Firmware bleibst, sollte das kein Problem sein. Aber auch so dürfte das beim Aktualisieren auf eine höhere Versionsnummer klappen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 01. September 2013, 14:34:11
Danke für die Antwort, jetzt steh ich allerdings total auf'm schlauch  :D. Bin jetzt nicht gerade so ein Profi, was diese sachen angeht, wie du. Mit Syscon kann ich daher leider nix anfangen. Habe Original die 4.31 drauf bzw. auf CFW 4.30 2.05 von Rogero. Wenn ich jetzt ne Aktuelle drüber zieh, müsste ja dann immer noch im Originalen XMB die 4.31 stehen, oder nicht??
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. September 2013, 14:44:06
Der SysCon (System Controller) ist ein Chip, der alles auf dem Board verwaltet und auch die Versionsnummer der Firmware beinhaltet. Infos dazu gibt es auf der Page unter Downgrade.
Titel: Vielen lieben Dank
Beitrag von: NRG am 11. September 2013, 03:12:35
Ich habe gerade erfolgreich die Reflow-Methode #1 angewendet. Mein Baby schnurrt wieder; der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben. Natürlich muss die Zeit zeigen, dass das Ding jetzt auch noch eine Weile läuft - Aber zumindest kann ich jetzt mal die Daten sichern. Man könnte ja meinen, als angehender Fachinformatiker hätte man generell ein Backup. :-)

Auch wenn es diesmal geklappt hat, ich weiß nicht, ob ich das nochmal mache. Schlicht weil mir der Aufwand zu hoch ist. Bitter ist es natürlich - ich habe ja noch eine der ersten EU-Konsolen von 2007, und finde, sämtliche Nachfolger waren "qualitativ" und funktional jeweils ein Stück schlechter. Daher wäre es natürlich schön, wenn die alte Kiste ewig hält. Aber bevor ich ganz auf meine PS3-Titel (und Bluray-Filme) verzichte, neige ich dazu, mir ein K-Modell zuzulegen. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst wissen.

Ich will aber nicht undankbar wirken:
Vielen lieben Dank an Takeshi für die Anleitung, sowie natürlich das Zusammentragen der Informationen dazu.
Und an RalleBert, der mir extra-schnell die ansonsten schwer zu beschaffenden Utensilien zukommen lies.

:-)

Cheers
NRG
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. September 2013, 09:36:09
Bitte gerne!
Welches Modell du dir kaufst, ist so ziemlich egal, finde ich inzwischen. Die v9 und v10 sind beide nicht der Oberknaller.

Das immer wieder zu wiederholen ist auch keine Lösung, da irgendwann alles unter dem RSX vollgesifft ist, das muss dann gereinigt werden und dafür muss der RSX am besten runter.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 15:52:25
Hey Leute,

Habe eine PS3 Cech-2004a gebraucht gekauft.
Heute wollte ich ein Update machen, da hat mir die PS aber gleich ein strich durch die rechnung gemacht. beim Installieren kommt der Fehlercode 8002F147

Was kann ich da machen? bin da jetzt auch nicht sooo der experte

Mfg
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 16:01:33
Fehlercode 8002F147 (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=288)

Da ist das BT-Modul defekt. Da kann man nach aktuellem Stand nichts machen, da das Modul fest erlötet ist. Da hilft höchstens eine CFW, die das Modul ignoriert. Dann kannst du aber trotzdem auch nur noch mit Kabel spielen, per Funk geht der Controller nicht mehr.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 16:06:17
Danke für die Schnelle Antwort.
Vor dem Update funktionierte mein Controller ja noch wohl super :-s
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 16:19:09
Naja, jetzt jedenfalls nicht mehr.

Vielleicht wurde beim Update auf die Firmware des Moduls beschädigt, das antwortet jetzt nicht mehr und man kann daher keine neue Firmware mehr draufschreiben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 16:30:09
Ich hatte die PS jetzt mal für ca ner halben std komplett vom strom genommen ink Batterie raus. der fehler ist weg, jetzt meint der allerdings das ich ein problem mit meinem Laufwerk hab :-/ kann ich den Update auch abbrechen bzw auf standart zurück setzen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 16:36:22
Der Fehler ist weg? :o Das ist ja ganz neu. Du bist halt nicht der erste, hab bei solchen Konsolen auch schon eine CFW deshalb aufgespielt.

Wie kommst du denn drauf, dass du ein Problem mit dem Laufwerk hast?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 16:43:00
Fehlercode 8002F14E  >:(
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 16:53:36
Gut, da hast du vielleicht das Laufwerk nicht richtig angeschlossen, nachdem du es ausgebaut hattest und nun kommst halt zuerst die Meldung mit dem Laufwerk und danach würde die für das Modul kommen, nur es bricht halt schon vorher ab.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 17:10:43
wegen dem Modul hat der sich bei ca 60% vom Update gemeldet, jetzt zieht der bis ca 67% durch und schmeisst den Fehlercode raus.
ist es denn irgendwie öglich das Update abzubrechen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 17:40:43
ich versuche schon die ganzezeit ins Recovery menü zu kommen, klappt aber auch nicht. der macht die ganzezeit mit dem Update weiter  >:(
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 17:53:00
Nein, das Update kannst du nicht mehr abbrechen.

Überprüfe das Datenkabel des Laufwerks, ob das richtig drin steckt und die Clips festgedrückt sind.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 18:38:19
hab ich schon mehrmals auseinander gehabt, ist soweit alles gut ineinander. also solange der mit dem Update beschäftigt ist, komm ich auch nicht ins Recovery menü?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 18:50:04
Nein, leider nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: sumsum am 21. September 2013, 18:53:43
Schon geprüft ob die Platine zum MB passt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 18:58:49
Schon geprüft ob die Platine zum MB passt?

woran erkenne ich das?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 19:09:45
Schon geprüft ob die Platine zum MB passt?

Die lief doch vorher.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 19:30:00
gibts da denn verschiedene? dachte Laufwerke mit KEM-450aaa laser sind alles die selben? woher weiss ich was wo zu gehört?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: sumsum am 21. September 2013, 20:17:20
gibts da denn verschiedene? dachte Laufwerke mit KEM-450aaa laser sind alles die selben? woher weiss ich was wo zu gehört?
Ja wenn das so ist, dann wollte ich nichts gesagt haben, denn aus dem Anfangspost konnte ich das nicht entnehmen, dass das Laufwerk schon mal lief / die PS3 vor dem Update das machte was sie soll.

@H4ri80
Ja es gibt verschiedene Laufwerksplatinen (abhängig von der Version der PS3). Diese ist mit dem Mainboard gekoppelt, sodass du zwar ein neues Laufwerk einbauen kannst, die Platine (wenns denn die originale ist) muss aber ins neue Laufwerk / in der Konsole bleiben.
Was zum Lesen (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=377).
Dann evtl. mal das Datenkabel wechseln.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 20:48:15
Ich hab das jetzt so aufgefasst, dass die Konsole immer lief und plötzlich seit dem Update der Fehlercode für das BT-Modul kommt. Und seitdem er die Konsole zerlegt hat, der Code für das nicht gefundene Laufwerk.

Unf zu der Frage, wie man das erkennt: An der Seriennummer. Die Zusammengehörigkeit kann ich grob prüfen.

gibts da denn verschiedene? dachte Laufwerke mit KEM-450aaa laser sind alles die selben? woher weiss ich was wo zu gehört?

Wie man es nimmt. Wenn man es genau nimmt, gibt es so viele verschiedene Laufwerke wie Konsolen, da jede ein individuelles Laufwerk hat, nur dieses eine passt. Rein mechanisch gibt es drei verschiedene Laufwerksplatinen, die BMD-051, BMD-061 und BMD-065.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: H4ri80 am 21. September 2013, 23:11:16
Also wenn ich das richtig verstehe, ist jede Platine für die jeweilige PS3 programmiert? Was ist denn wenn die Platine mal defekt ist? Kann man die komplette PS3 wegwerfen oder wie?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 21. September 2013, 23:15:32
Theoretisch schon. Als Normalanwender bleibt Dir nur wegwerfen oder an den offiziellen Kundendienst von Sony wenden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. September 2013, 23:17:43
Elektronikgeräte werden nun mal schon über 10 Jahre nicht mehr dafür entwickelt, dass die sich (leicht) reparieren lassen. Es wird sogar versucht das möglichst zu unterbinden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 21. September 2013, 23:45:27
Naja, sagen wir es mal so, kommt drauf an was genau an der Platine defekt ist ::)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. September 2013, 00:07:13
Wegwerfen muss man die PS3 auch nicht, wenn die Platine in zwei Teile gebrochen und in brennendes Benzin gefallen ist. Es besteht (inzwischen) immer die Möglichkeit eine andere Platine einzubauen, nur ist der Aufwand nicht für jeden zu bewältigen, so ganz legal ist das auch nie (muss man sich mal vorstellen). Eine Reparatur ist für viele auch nicht machbar. sondern nur ein einfacher Austausch und der geht nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 22. September 2013, 00:12:39
Geht schon. Konsole komplett umtauschen und sich mit zusätzlichen 170€ Gebühr übern Tisch ziehen lassen  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Joey the Hobbes am 29. September 2013, 15:07:08
Kurze Frage:

Ist der "Festplattenkäfig" (diese metallene Festplattenhalterung, in die die Festplatte geschraubt wird) der alten, fetten PS3 Modelle identisch mit jenen der Slim und/oder Super Slim Modelle?

Oder Anders: Kann ich eine HDD samt Käfig aus einer fetten PS3 ziehen und direkt in eine Slim (oder Super Slim?) schieben?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: handymaxi am 29. September 2013, 15:32:32
Kurz : Nein

Lang Nein weil die Bauform sich geändert hat es passt auch nicht jeder Slimkäfig in jede Slim
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 29. September 2013, 18:24:53
Auch bei den Classic Modellen sind die unterschiedlich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 30. September 2013, 14:16:18
Ich hab mal eine Frage zu der Engine/Leistung der PS3. Mit kommt des öfteren vor, wenn ich Red Dead Redemption spiele, dass FPS einbrechen. Kann es sein, dass das Spiel zu viel ist? Ich mein es ruckelt nicht wirklich, aber wenn ich so mit der kamera schnell über die Landschaft streife dann merkt man schon, dass es nicht flüssig ist - vor allem wenn ich in eine Stadt einreite.

 Achja und dann noch was: Ich hab immer das Gefühl, dass die Schatten zu dunkel sind bei der PS3, gehört das so? Ich hatte ja ne kurze Zeit ne XBOX360, aber da hab ich von beiden nichts bemerkt (hatte aber auch keine großen Spiele um das zu testen - mir kam aber vor, dass die zwei Spiele die ich hatte [Tenchu Z und Ninja Gaiden 2] )flüssiger liefen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 30. September 2013, 15:27:48
Kann ab und an vorkommen, bei vereinzelten Spielen auch mal öfter, Skyrim sit da z.B. ein gutes Beispiel.

Das liegt dann eher an den Farb und Gamma Einstellungen im PS3 Menu und ggf. am TV.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 30. September 2013, 16:13:03
Wie ist denn die beste Einstellung um das weg zu bekommen? Also das mit den FPS - das Dunkle is mir im Grunde egal, das kann ich ja heller machen
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 30. September 2013, 16:29:25
An den FPS kannst du nichts machen.
DU kannst nur Gamma und Farbwerte im PS3 Ausgabemenu einstellen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 30. September 2013, 17:15:25
Das gibt's doch nicht- ein Kumpel meint er hat das Problem nie, wieso läuft seine ps3 besser als mejne?er spielt auf der wand also ohne tv
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 30. September 2013, 18:08:35
Vielleicht sieht er es da nicht so :/
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 30. September 2013, 20:07:11
Glaube auch, der sieht das einfach nicht. Es gibt Menschen, die erkennen keinen unterschied zwischen SD und HD.
Die Zeiten, in denen Spiele immer flüssig liefen, sind seit der PS3 und Xbox 360 vorbei. Auf der PS2 gab es das noch. Wieso die Entwickler dazu inzwischen zu blöd oder zu faul sind, keine Ahnung.
Es ist aber manchmal auch von der Auflösung abhängig. Beim Intro von Street Fighter 4 brach die Framerate bei mir in 576i ein ein, in 720p lief es dann wieder normal.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 02. Oktober 2013, 04:05:59
Ich hab heute den PS3 Sixxax (nicht dual shock) Controller aufgeschraubt um ihn zu reinigen. Bei den Sticks allerdings gab es keinen Schmutz. Das knirschen besteht weiterhin, und ich schiebe es auf eine Alterserscheinung. Somit, trozdem danke für den Rat.

Übrigens krieg ich den Controller nicht mehr zu, der resetknopf ist irgendwie abgegangen im Inneren (weil der nur angeklebt war?), und summa summarum kann ich das teil jetzt wegwerfen weil ichs nicht gebacken krieg das zu reparieren oder zuzumachen,


(http://www.ps3hax.net/wp-content/uploads/2010/09/dsc00034k.jpg)

Hier das Teil wo reset Boton steht ist abgegangen., ist das wichtig?

Okay ich gebs ganz auf, jetzt ist nämlich auch noch das Kontaktplättchen vom Gummi bei der R2/R1 Taste rausgegangen und ich seh keinen Weg wie ich das wieder reinkriegen könnte. Wenn jemand Lust hat zu tauschen gegen nen funktionierenden Controller bitte melden. Meiner funktioniert, gehört nur zusammengebastelt wieder. Bin zu blöd dafür.

(http://s7.directupload.net/images/131002/37mdh8as.jpg)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 02. Oktober 2013, 05:57:17
Wenn diee Folie kaputt ist muß man die komplett ersetzen. Den Reset Button kann man im Prinzip weg lassen, man kann ihn aber auch einfach wieder anlöten. Controller habe ich einige da, Sixaxxis oder DS3.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Oktober 2013, 10:38:28
Auf dem Resetbutton ist ein Plastikhütchen, welches mit der langen Seite nach innen (also nicht zur Controllerseite) hinzeigen muss, dies wird nur aufgesteckt, ist ne lose Angelegenheit. Habe auch nur Sixaxis COntroller und die schon wie oft zerlegt, ist etwas fummelig, aber geht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 02. Oktober 2013, 14:53:04
Die folie ist nicht kaputt, sie ist nur rausgegangen Aus dem diesen gummiclip vom L2 button und ich Krieg das nicht wieder rein.

Dragoon ich mein nicht das ding was man drauf steckt. Auch das teil was wo man eben das plastikteil draufsteckt ist
von der Platine runtergegangen.

Grave digger willste tauschen? Versandkosten müsste halt jeder selbst tragen
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 02. Oktober 2013, 16:58:49
Was meinst Du mit tauschen? Meinen ganzen gegen Deinen defekten oder wie  :???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Oktober 2013, 17:08:10
Er ist ja nicht defekt, er muss nur wieder zusammengebaut werden ;)
Hatte der nicht eine Macke mit dem Analogstick?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 02. Oktober 2013, 17:14:38
Keine macke, der Linke analogstick knirscht nur etwas aber er ist voll funktionstüchtig. Ja der controller muss nur zusammengebaut werden, Kriegs von allein nicht auf die Reihe, hab heute wieder probiert.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Oktober 2013, 17:48:05
Tja, Feingefühl  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 02. Oktober 2013, 17:52:33
Okay vergessen wirs, Freundin hat den resetknopf verschmissen, somit wärs nicht mehr vollständig.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 02. Oktober 2013, 18:47:33
Schick mir das Teil und leg Rückporto mit rein und ich bastel Dir den wieder zusammen. Resetknopf hab ich sicher noch irgendwo.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Oktober 2013, 19:27:57
Bau ihm noch ne LEd unter die PS Taste, ist ja flott gemacht, dann siehts wenigstens schön aus ^^
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Oktober 2013, 21:08:21
Ich finde das hässlich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 03. Oktober 2013, 07:42:30
Ich mach sowas auch nicht, vor allem nicht "ungefragt". Das einzige was ich mal gemacht habe war die roten LEDs gegen blaue zu tauschen was besser zum Dualshock Schriftzug passt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 03. Oktober 2013, 12:32:00
Ich weiß gar nicht was ihr habt, dass sieht doch schön aus.
(http://farm8.staticflickr.com/7314/10067018654_aef65a8b85_z.jpg)
(http://farm6.staticflickr.com/5324/10067155613_ff01b1b730_z.jpg)
Auf den Bildern sieht es heller aus als es eigentlich ist, also es stört nicht beim Zocken.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Oktober 2013, 13:52:52
Ich bin halt kein Fan von diesem ganzen Bling Bling. Hier und da ne schnöde LED -> :bett
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 03. Oktober 2013, 15:46:10
Hat eben keinen Mehrwert deswegen ist es (für mich) ein sinnfreier Mod.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 03. Oktober 2013, 19:47:04
Wenn halt jemand drauf steht. Ich würde es auch nicht machen, ich würde auch keine Kloppo-mäßige Haartransplantation machen lassen oder das grau überfärben - is halt so ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Oktober 2013, 19:55:50
Klar, wenn jemand drauf steht, kann er es ja gern machen. Nur prophylakrisch jemandem ungefragt so eine LED einbauen finde ich jetzt nicht sinnvoll, denn muss ja nicht jeder mögen. Er könnte den Controller ja zerlegen und die LED wieder ausbauen, aber dann steht er wieder vor dem gleichen Problem :ugly
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 03. Oktober 2013, 20:08:32
Ah danke für das Angebot aber ich hab gestern ein Angebot für einen controller bekommen dass die versandkosten nach Deutschland für den meinen eh schon bedienten controller unterbietet :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 03. Oktober 2013, 20:17:35
ungefragt so eine LED einbauen

Ne, ungefragt kann man das nicht machen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 03. Oktober 2013, 21:34:33
Lamech kannst mir den Controller trotzdem gerne schicken, Porto übernehme ich. Bevor Du ihn wegschmeisst mein ich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 03. Oktober 2013, 23:18:47
Lamech kannst mir den Controller trotzdem gerne schicken, Porto übernehme ich. Bevor Du ihn wegschmeisst mein ich.

Klar, schick mir deine Adresse, dann sag ich dir wieviel Porto
Titel: e-3 Linker - Kabel ok?
Beitrag von: fanavity am 07. Oktober 2013, 18:40:30
Guten Tag,

wollte demnächst mal einen e3-Linker verbauen. Habe hier im Keller gerade eine 250m Rolle von folgendem Kabel gefunden:

Telena
YV-Draht 1xo,6/1,1mm

Ist das dazu geeignet :)? Würde ungern ein neues kaufen :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Oktober 2013, 20:41:52
Beschreibe lieber den Draht, ich kann damit rein gar nichts anfangen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 07. Oktober 2013, 20:53:00
Also Takeshi, den da kennt man aber !
http://www.tel-da.de/product_info.php?info=p4152_YV-Draht-1X0-6-1-1-grau-------auf-Spule-zu-500-Meter.html (http://www.tel-da.de/product_info.php?info=p4152_YV-Draht-1X0-6-1-1-grau-------auf-Spule-zu-500-Meter.html)

@ fanavity
ja, den kannste gut verwenden, solang er dir nich zu dick ist :P
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 07. Oktober 2013, 21:09:07
Beschreiben wird schwer. Wie beschreibt man denn einen Draht ? Er ist Halt circa 0,5 bis 0,6 mm dick und nicht ganz so "weich" wie ein USB Kabel..kann man aber noch gut verlegen. Das Material müsste Kupfer sein.

Danke dragoon. Dann teste ich den einfach mal. Muss ich bei der Länge der einzelnen Kabel etwas beachten ? Also darf es eine gewisse Länge nicht überschreiten?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 07. Oktober 2013, 21:13:15
Das ist normales Telefonkabel, also Leitungskabel, etwas starr wie Draht halt, aber sehr gut zu verarbeiten.

Naja, du solltest die Leitungen nicht länger halten, als nötig.
Weiß ja, wegen Signalen undso.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Oktober 2013, 21:17:54
@Dragoon: Aha? Warum kennt man den? Was ist das denn?

@fanavity: Charakteristiken für Draht sind Durchmesser, Litze / starre Ader, Kunststoffummantelt oder mit Lack isoliert.

0,6 mm im Durchmesser ist viel zu dick. Damit reißt du dir nur noch das ganze Board kaputt. Ich hab hier kunststoffummantelten Draht, der ist 0,2 mm dick, den verwende ich selten. Meistens nehme ich Lackdraht mit 0,15 mm Durchmesser.
Hab auch noch Netzwerk-Verlegekabel gefunden, ist 0,5 mm dick und viel zu steif.

Kurz ist immer gut, es gibt keine feste Länge, die man als Grenze annehmen kann.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 07. Oktober 2013, 21:25:35
YV-Draht wird verwendet für Sprech- und Signalübermittlung, Verbindung in Fernmeldegeräten sowie in sämtlichen Bereichen der Verdrahtungstechnik. Also auch Telefon oder Netzwwerk. Wenn er sich geschickt anstellt, wird er dass auch mit 0,5mm hinbekommen ohne was abzureissen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Oktober 2013, 22:56:35
Okay, war nie Elektriker, hab nie Hausverkabelung gemacht, abgesehen von SAT-Kabeln. Für Netzwerk nimmt man aber Netzwerk-Verlegekabel, keine einzelnen Adern.

Wenn er sich geschickt anstellt ... es ist einfach ein unnötiges Risiko. Da musst du so tierisch aufpassen, weil das Kabel viel stärker ist als die Pads.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 08. Oktober 2013, 00:04:08
Ich bin da immer hingegangen und hab das Kabel positioniert und dann einfach mit nem Tesa kurz vor der Lötstelle angeklebt, damit ich nicht dran rumreiße :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 08. Oktober 2013, 00:04:45
Das reicht bei so dickem Kabel nicht.
Wenn ich so drüber nachdenke, das reicht eigentlich nie. Damit kannst du nur verhindern, dass das Kabel sich bewegt, wenn du leicht dagegen kommst, damit es halt nicht unordentlich wird. Aber wenn da Kraft bis zur Lötstelle kommen würde, hilft kein Klebeband. Da brauchst du mindstens Heißkleber.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 08. Oktober 2013, 00:43:14
Mhm waren dass noch Zeiten als ich mit nem 15€ Brutzel und so nem dicken Kabel Ps2 Chips eingelötet habe  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 08. Oktober 2013, 00:50:09
Mit so einem dicken Kabel einen PS2-Chip einbauen? Das geht doch fast gar nicht, außer vielleicht bei einigen wenigen Modellen. Bei den meisten musst du an Chips anlöten, die ein Raster von 0,5 mm haben. Da geht es schon nicht anders als die Kabel direkt aneinander zu löten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 08. Oktober 2013, 06:00:38
Kann ich den Draht dazu verwenden ?http://m.conrad.de/ce/de/product/605196/Kupfer-Lackdraht-Draht-Durchmesser-015-mm220-m-Conrad;jsessionid=9D9FDB7C1DDABB3761A0260A96DC6586.ASTPCEN11
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 08. Oktober 2013, 09:03:58
Ja, der sollte auch gehen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 09. Oktober 2013, 19:52:31
Servus Zusammen

wollte kein Extra Thread öffnen. Weiß jemand um ein Programm für den PS3 Controller um den Ladefortschritt am PC einzusehen? Ich lade ihn meist am PC auf, weil der eh läuft. Würde aber gern erfahren wie weit er schon ist und es mit GTA 5 weiter gehen kann :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 09. Oktober 2013, 20:16:19
Nur zur info.

Habe mir nun bei conrad 110m 0,2mm Lackdraht gekauft.. Das ist schon arg dünn. Reicht das echt um den e3-Linker zu verlöten :)? Habe immer gedacht das muss dicker sein.

Ich habe das aber schon richtig verstanden ja? Lackdraht muss nicht mehr isoliert werden o.ä., da sich auf dem Draht ein nicht leitender Lack befindet?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Oktober 2013, 20:17:59
Nein, die Dicke ist egal.

Genau, Lackdraht ist bereits isoliert, mit Lack.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 09. Oktober 2013, 21:37:49
Und der Lack muß an der Anschlussstelle logischerweise ab. Hatte mal eine PS2, die jemand mit Lackdraht umgebaut hatte, aber es lief nix, da der Held den Lackdraht einfach so ins Zinn gedrückt hat, ohne den Lack zu entfernen. Normalerweise kannst Du den Draht mit dem Lötkolben einfach heiß machen, bis er Zinn annimmt. Es gibt auch richtg fiesen Lack, da muß man was länger draufbraten. Alternative wäre mit einer Klinge etc. abkratzen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: menotu am 23. Oktober 2013, 21:27:42
Ich habe zwei PS3 mit CFW 4.50 und 80GB Festplatte. Die eine ist eine CECH-K04 und die andere eine CECH-L04.

Frage:

Kann ich die Festplatte von der L04 einfach in die K04 reinschieben, um mir die Datenübertragung zwischen den beiden zu ersparen?
Denn die K04 möchte ich weiter nutzen, die ist leiser als die L04, und natürlich möchte ich alle Daten behalten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Oktober 2013, 21:34:46
Nein, du kannst nie eine Festplatte in eine andere PS3 einbauen, ohne die zu formatieren.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: menotu am 23. Oktober 2013, 21:38:53
schade, ok danke.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 23. Oktober 2013, 22:38:07
Die Daten kannst du doch ganz flott übertragen mit dem Übertragungsprogramm von PS3 zu PS3, dass geht super flott !
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: trisasterProbezeit am 31. Oktober 2013, 18:49:49
Ich muss mal was fragen wegen Wattverbrauch


Bei Standby soll die neuen 0.5 -1,0 Watt verprutzeln

Meine saugt (CECH3004A) 17 Watt


Bei Last ca. 78 Watt was allerdings stimmt.



https://en.wikipedia.org/wiki/PlayStation_3_technical_specifications   

Kann das einer mal bei seiner Konsole überprüfen ?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 19:04:36
Die Listen bei Wikipedia, da krieg ich wieder Pickel ;D
Ich würde das echt alles überarbeiten, nur das würde sofort gelöscht werden.

Naja, zur Frage: Ich nehme an, dass Remote Play läuft. Damit ist die Konsole nie ganz in Standby, sondern immer etwas an und wartet darauf, dass die über das Netzwerk eingeschaltet wird. Wenn du das deaktivierst, wird die wieder unter 1 W brauchen. Und schon die ersten Modelle brauchten im Standby maximal 1 W.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 31. Oktober 2013, 19:13:28
Die Listen bei Wikipedia, da krieg ich wieder Pickel ;D
Ich würde das echt alles überarbeiten, nur das würde sofort gelöscht werden.

Naja, zur Frage: Ich nehme an, dass Remote Play läuft. Damit ist die Konsole nie ganz in Standby, sondern immer etwas an und wartet darauf, dass die über das Netzwerk eingeschaltet wird. Wenn du das deaktivierst, wird die wieder unter 1 W brauchen. Und schon die ersten Modelle brauchten im Standby maximal 1 W.

Warum wird das gelöscht?! Wenn du nachgemessen hast!? Lass es doch darauf ankommen

Ich hab aber auch mal ne Frage und will kein Extra Topic aufsetzen.
Was ist die Vorraussetzung für HD Flashvideos? Klar meine Graka is alt (980GT) und AMD 4400+. Dachte eigentlich das es zum decodieren reichen sollte. Ruckelt aber. Neuere Grakas machen das ja alleine. Kann ich dann den Player vielleicht auf CPU umstellen damit der als Rechenknecht dient, oder ists sowieso sinnfrei?!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: trisasterProbezeit am 31. Oktober 2013, 19:18:36
diesen Netzwerk mist und Updates habe ich immer aus bin auf Version 4.11 und will auch nicht höher.
PSP besitze ich nicht mal.  ;D

Das ist Standard bei mir

http://i42.tinypic.com/24b22a9.jpg
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 19:38:32
Warum wird das gelöscht?! Wenn du nachgemessen hast!? Lass es doch darauf ankommen

Es geht nicht um den Stromverbrauch, sondern die Struktur der Listen allgemein, die ganze Einteilung mit den Modellen (nach Festplattengröße unter anderem) und überhaupt und so. Das wäre viel Arbeit das ordentlich zu machen und die Wiki-Polizei löscht das sicher sofort, wenn das da einer grundlegend ändert, ohne wirklich einen Grund nennen zu können und der noch nie irgendwas bei Wikipedia verfasst hat.

Ich hab aber auch mal ne Frage und will kein Extra Topic aufsetzen.
Was ist die Vorraussetzung für HD Flashvideos? Klar meine Graka is alt (980GT) und AMD 4400+. Dachte eigentlich das es zum decodieren reichen sollte. Ruckelt aber. Neuere Grakas machen das ja alleine. Kann ich dann den Player vielleicht auf CPU umstellen damit der als Rechenknecht dient, oder ists sowieso sinnfrei?!

Hat jetzt zwar nichts mit der PS3 zu tun (hier ist der PS3-Bereich), aber egal.
HD Flashvideos sind meistens auch h.264, also wie die ganzen anderen auch, nur der Container ist ein anderer (FLV statt MP4). Ich hab einen Laptop mit einer Intel Grafikkarte und die packt 720p mit Softsub ganz gut. Für 1080p kann es so viel mehr nicht sein.

@trisasterProbezeit: Hm komisch, aber irgendwas muss da im Hintergrund laufen, denn dass das Netzteil so viel frisst ist unwahrscheinlich. Kannst du die PS3 öffnen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 31. Oktober 2013, 19:44:34
Oh sorry übersehen.

aber noch ganz kurz, meinst es ist ein Treiberproblem?

Wegen PS3 Wiki

Neues bzw. mehr Wissen ist kein Verbrechen! Also trau dich. Wenn es dich schon stört und sogar anderen Hilft. Sonst ändert sich ja nie etwas!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 20:08:39
Tja, gute Frage. Normal ist das jedenfalls nicht. Meine alte GeForce 8600GT hat das ja sogar gemacht. Woran das jetzt aber liegt, keine Ahnung. Bei mir stockten die Videos auch mal und dachte der Rechner wäre zu langsam. Weil es unter Linux aber ruckelfrei lief, hab ich die Theorie verworfen und als ich irgendwann Windows neu installiert hatte, lief es auch unter Windows ruckelfrei, wenn auch knapp.

@Wiki: Na mal sehen. Ist ja auch immer so eine Sache mit der Zeit ::)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: trisasterProbezeit am 31. Oktober 2013, 20:11:01
@Takeshi

Musste das Teil ja öffnen da kein Sticker vorhanden ist
durch die Platine,Bluray-Drive,Netzteil konnte ich erst erfahren um welches Model
es sich handelt. nochmal schraube ich die Konsole nicht auf ist zuviel Stress und Arbeit und Zeit
Aber frage mich bitte ruhig wenn es um Details geht ich hatte vorher Bilder geschossen wo einiges
zu sehen ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 20:20:07
nochmal schraube ich die Konsole nicht auf ist zuviel Stress und Arbeit und Zeit

Das sind zwei Minuten :???
Bilder helfen nicht, du müsstest was messen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: trisasterProbezeit am 31. Oktober 2013, 20:23:29
@Klauserus

Eigentlich durch Recherche esay raus zu finden schau hier.

https://www.adobe.com/products/mediaplayer/viewers/systemreqs.html

(außerdem wenn es nur um HD Video geht statt Flash-Video benötigst du mindestens
 2Ghz Core ist der Takt drunter wirds ruckeln ein schnelle Graka brauchst du auf alle fälle nicht
 Ich habs selber getestet schon lange her. was der CPU betrifft kann ich es nur bestätigen.

@Takeshi okay was muss ich messen ?
 
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 20:30:02
Du musst den Deckel der PS3 entfernen. Dann siehst du hinten das Netzteil, rechts ein Kabel zum Mainboard. An dem Stecker musst du die Spannung messen. Dort sollten zwei mal rund 5 V anliegen und wahrscheinlich ein mal 3,3 V, die anderen beiden 0 V. Wenn da 3,3 V anliegen, ist das Netzteil definitiv an und die PS3 damit auch.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: trisasterProbezeit am 31. Oktober 2013, 21:10:21
Ich werde dein Lösungsvorschlag erst mal vormerken.

Wenn ich dazu komme ich werde bei einen Bekannten
an seiner PS3 prüfen ob der Wert mit meinen übereinstimmt
je nachdem werde ich ein neues Messgerät kaufen wenn das
dann immer noch 17W in Standby anzeigt werde ich dein Vorschlag
nehmen ich brauch auf alle Fälle länger als 2 Minuten dafür zu messen.

Die PS3 ist definitiv aus bei roter LED woher ich  so
genau weiß ? ganz einfach Lüfter dreht sich nicht
und Ps3 wird auch nicht warm.

außerdem ich hab die PS3 an einer Steckerleiste dran wo 6 andere Geräte Strom
ziehen wie TV halt Okay hat sich erledigt Leute habe gerade ein Verlängerungskabel an der
Steckdose genutzt selbe Ergebnis ich gib euch Bescheid sobald ich dazu komme es bei einem anderen zu testen!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 22:19:38
Das Aufschrauben dauert 2 Minuten, vom Messen war da keine Rede :P

Das sind keine eindeutigen Zeichen dafür, dass die Konsole aus ist. Die rote LED sagt gar nichts und warm kann die bei 17 W auch kaum werden. Ich würde es trotzdem messen.
Dass das Messgerät spinnt kann aber auch sein. Wenn das 2000 W kann und eine Genauigkeit von 1 % hat, dann kann es dir bei 1 W theoretisch auch mal 21 W anzeigen, denn die Genauigkeit bezieht sich immer auf den Messbereichsendwert, also hier 2000 W.
Du kannst ja aber beispielsweise mal mit einem Handyladegerät testen. Ohne Handy dürfte das kaum mehr als 1 W ziehen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: trisasterProbezeit am 31. Oktober 2013, 22:59:54
Ach stimmt ja hatte ich ganz vergessen das
war eine Macke am Gerät.

Ich habe 5 verschiedene Ladegerät getestet bei allen
zeigt es 0 also nix was für mich bedeutet das es bei sehr geringer
Stromaufnahme 0 zeigt was ja nicht stimmen kann. oder wie bei PS3 über dosiert
Mein erster Test vor 2 Jahren war eine Energiesparlampe mit 9W und genau dies
zeigte es an.
Das Billigteil hat 3600W
naja kam halt 9€ .
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 31. Oktober 2013, 23:14:43
Hast Du ein digitales (oder analoges) Multimeter? Dann könntest Du den aufgenommenen Strom der Konsole messen, dazu die Spannung in der Steckdose und die Leistung mit der hübschen Formel P=U*I errechnen. P ist die Leistung in Watt, U die Spannung in Volt und I der Strom in Ampere.  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 23:18:05
Ich habe 5 verschiedene Ladegerät getestet bei allen
zeigt es 0 also nix was für mich bedeutet das es bei sehr geringer
Stromaufnahme 0 zeigt was ja nicht stimmen kann.

Doch, das kann stimmen. Wenn es in 1-W-Schritten anzeigen kann und es beispielsweise 0,2 W misst, ist eine Anzeige von 0 W völlig richtig, 1 W wäre falsch.
Scheint also für mich zu funktionieren.

@RalleBert: Das kannst du vergessen, da die PS3 kein rein ohm'scher Verbraucher ist. Die Phasenverschiebung und Oberwellen bekommst du damit gar nicht erfasst und dann würde ich es auch keinem Laien empfehlen dafür an 230 V an der Steckdose rumzufuchteln.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 01. November 2013, 21:12:44
Ich glaube auch nicht, das ein 9€ Messgerät sich um Phasenverschiebung und Oberwellen kümmert... und bei einer angenommenen Standbyleistung (darum gehts hier doch) von unter 5W wird auch der Fehler dadurch vernachlässigbar sein. Und Dein Stromzähler interessiert sich ebenfalls nur für die Wirkleistung, Blindstromanteil bekommt der nicht mit.
und dann würde ich es auch keinem Laien empfehlen dafür an 230 V an der Steckdose rumzufuchteln.
Natürlich nicht. Da fehlt eindeutig: "Solltest Du wissen, wie es geht, kannst Du es machen."
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 21:40:39
Ich glaube auch nicht, das ein 9€ Messgerät sich um Phasenverschiebung und Oberwellen kümmert...

Das glaub ich schon, denn alles andere wäre schlicht unbrauchbar. Damit kannst du ja nicht mal einen ohm'schen Verbraucher hinter einem simplen Brückengleichrichter messen, ohne völligen Stuss zu bekommen. In einer der letzten c'ts war auch wieder ein Test und die billigen Teile schneiden da immer besser ab. Die sind da vielleicht nicht all zu exakt bis zur letzten Oberwelle, aber ganz so schlecht sind die auch nicht. Hab selbst eins von Tchibo, hat glaub ich damals gerade mal 8 € gekostet und war in einem früheren Test fast Testsieger.

Die Rolle der Phasenverschiebung und Oberwellen ist doch nicht abhängig von der absoluten Größe. Ob du eine Phasenverschiebung bei 10 A oder 100 mA hast, die prozentuale Abweichung ist die gleiche.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 03. November 2013, 17:15:25
Für dieses Streitgespräch lohnt sicher eine eigene Topic, aber was solls:

Oberwellen sind doch (unerwünschte) Netzrückwirkungen, was machen die am Stromverbrauch? (Du studierst den kram zum Glück) Nochmal: Interessant für mich ist, das ein Steckerwattmeter solche Werte auswirft, die auch meinen Haushaltszähler in Rotation versetzen. Blindleistung wird im Privathaus nicht gezählt (ist eben blind).
Prozentuale Abweichung ist ebenso uninteressant, da ich von einer Standbyleistung von unter 5W ausgehe. Hat das Teil 10% Messfehler, ist das in der Größe doch total egal, ob 1/2 Watt mehr oder weniger angezeigt wird. Bei 500W ist das schon deutlich anders.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. November 2013, 19:41:06
Also, gehen wir davon aus, die Netzspannung ist ein exakter Sinus und der Strom auch. Spannung beträgt 230 V (Effektivwert), der Strom hat einen Effektivwert von 1 A. Ist der Strom mit der Spannung in Phase, ergibt sich daraus eine Wirkleistung von 230 W. Bei einer Phasenverschiebung von 90° ist die Wirkleistung aber 0, weil das reine Blindleistung von 230 VA ist. Bei einem Winkel von 45° wären es eine Wirkleistung von ca. 162 W und eine Blindleistung von ebenfalls ca. 162 VA, zusammen eine Scheinleistung von 230 var. Da spielt also schon mal die Phasenverschiebung eine elementare Rolle.

Dann zu den Oberwellen: Nur wenn Strom und Spannung die gleiche Frequenz haben, kann überhaupt Wirkleistung entstehen. Bei einem Vielfachen der Frequenz beim Strom entsteht nur Blindleistung (kann ich bei Bedarf erklären, ist aber etwas aufwendig für mich, deshalb lasse ich das erst mal). Deshalb kann man das, was oberhalb von 50 Hz im Strom ist, quasi vernachlässigen. Allerdings ist es so, dass die Spannung ja kein idealer Sinus ist, denn durch Belastung gibt es auf der Spannung auch kleine Oberwellen. Da musst du also theoretisch die Oberwellen der Spannung ermitteln und vom Strom ebenfalls.

Misst du einfach nur den Effektivwert vom Strom, fehlt dir jegliche Information über Phase und Oberwellen. Das stumpf mit 230 V zu multiplizieren bringt dir kein zuverlässiges Ergebnis.

Der Messfehler ist extrem wichtig, denn der bezieht sich bei fast alle Messgeräten auf den Endwert und nicht (!) auf die Messgröße selbst. Kann dein Messgerät also Leistung bis 3600 W messen und hat 1%, dann beträgt die Abweichung ± 3,6 W, egal wie viel Leistung du gerade misst. Das heißt theoretisch, zeigt es dir 5 W an, weißt du nie, ob es nicht vielleicht 8,6 W oder 1,4 W sind. Und das ist schon ein erheblicher Unterschied. Ob es bei angezeigten 500 W nun 503,6 W oder 496,4 W sind, ist dagegen nebensächlich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 05. November 2013, 21:27:24
Deine Beispielrechnung und Ausführung in allen Ehren, aber mein Haushaltszähler misst nur die Wirkleistung, nur die muß ich bezahlen, nur um die geht es mir. Wenn ich ein Zwischensteckermessgerät benutze, erwarte ich, das es ebenso misst und anzeigt, wie der Stromzähler in der Haushaltstafel. Alles andere wäre für mich auf der Suche nach einem Stromfresser nicht zielführend.
Die PS3 Netzteile haben ja auch eine Leistungsfaktoranpassung, da ja auch schon gegengesteuert. Ein CosPhi von unter 0,80 dürfte doch nicht drin sein?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 21:42:03
Deine Beispielrechnung und Ausführung in allen Ehren, aber mein Haushaltszähler misst nur die Wirkleistung, nur die muß ich bezahlen, nur um die geht es mir.

Eben drum. Also musst du auch die Wirkleistung ermitteln und das geht eben NICHT, indem du einfach den Effektivwert des Stroms nimmst, den du mit dem Multimeter misst und das mit 230 V multiplizierst. Wieso du da etwas völlig anderes bekommst habe ich erklärt. Es geht nicht darum, dass du da noch andere Größen hast, die du messen könntest, wenn du wölltest, sondern dass du andere größen automatisch mitmisst, die du gar nicht haben willst und daher auch etwas ganz anderes als Ergebnis bekommst. Um das richtige Ergebnis zu bekommen, musst du also das Signal genau betrachten.

Wenn ich ein Zwischensteckermessgerät benutze, erwarte ich, das es ebenso misst und anzeigt, wie der Stromzähler in der Haushaltstafel. Alles andere wäre für mich auf der Suche nach einem Stromfresser nicht zielführend.

Exakt, und darum ging es hier nie. Es ging darum, dass du mit einem simplen Multimeter den Eingangsstrom messen und damit auf die Leistung schließen wolltest.

Die PS3 Netzteile haben ja auch eine Leistungsfaktoranpassung, da ja auch schon gegengesteuert. Ein CosPhi von unter 0,80 dürfte doch nicht drin sein?

Der wird vermutlich sogar noch besser sein, zumindest im Betrieb bei hoher Leistung. Ob das auch bei 1 W greift? Du musst bedenken, bei so kleinen Leistungen ist auch der Wirkungsgrad oft richtig beschissen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: trisasterProbezeit am 08. November 2013, 11:36:37
eine andere PS3 (exakt gleiches Model zeigt auch 17 Watt an)
neues Messgerät besorgt es zeigt jetzt 0,2 Watt an.
(genauer geht leider auch nicht bei diesem Gerät)

aber nicht konstant sondern
geht abwechselnd von 0 bis 0,2 Watt hinüber. immer noch keine 0,5 aber nahe dran.

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 08. November 2013, 22:13:18
Ich habe eben mein Steckermeßgerät gefunden, morgen will ich mal mit der V3 was messen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 12. November 2013, 22:14:07
Hallo, was ist eine PS3 Fat mit 40GB mit Ylod so wert? Zubehör ist wohl keins dabei.

Diese wurde geöffnet um das Spiel zu entfernen. (evtl. ist das Laufwerk hinüber...).


Wie viel sollte man da noch hinblättern? Stammt von einem Bekannten...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 12. November 2013, 23:01:24
Welches Modell ist es denn genau? CECH... Was willst Du damit anfangen? Zur Nutzung mußt Du ja auch noch mind. 1 Controller kaufen, Kabel etc. Wenn der Laser auch im Sack ist, könnte man fast einen Kilopreis 1:1 ansetzen. Ungesehen hätte ich 15-20 bei der Beschreibung gesagt, wenn es eine V2 ist mehr. Bei Ebay wird sie aber sicher höher weggehen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Silence667 am 14. November 2013, 23:10:42
Hätte mal eine Frage:
Habe meine Ps3 jetzt erfolgreich auf Wasserkühlung und Maximal 40°C laufen, aber jetzt muss ich den Speicher etc. auch noch gekühlt bekommen. Ich habe mir deshalb noch einen schönen 140mm Lüfter von Noiseblocker besorgt, der aber leider erst ab 7 Volt einschaltet ^^. Jetzt die Frage aller Fragen : Kann ich den Lüfter mit meiner cechg04 betreiben , weil ich nicht weiss wieviel Spannung die Ps3 auf der niedrigsten Stufe bringt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 15. November 2013, 12:12:06
Die PS3 gibt immer eine Spannug von 12 V aus, egal bei welcher Stufe. usätzlich bekommt der Lüfter noch ein PWM-Signal mit 3,3 V Pegel.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 15. November 2013, 14:12:47
heißt also, ja das geht
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Silence667 am 15. November 2013, 17:05:40
Danke für die schnelle Info.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: PsYcH!N am 18. November 2013, 21:05:05
Hey Freunde :)

ein Freund von mir hat einen YLOD bekommen..
will jedoch auch nicht seine PS3 weggeben.
Er würde diese gern reballen, sucht jedoch jemanden, der sich wirklich mit der Materie auskennt und es auch kann :)
Diese ganzen Scheinangebote auf ebay kann man ja nicht ernst nehmen  :<<
Hat jemand hier einen gescheiten Mann zur Hand, der dies bewerkstelligen kann?
vllt sogar einen direkten User hier, der es kann?
Bezahlung etc. stellt insofern keine Probleme dar, sofern die Arbeit einfach gut gemacht wird.

Takeshi, du hast nicht vllt Lust?  ;D

Lieben Gruß an alle
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 18. November 2013, 21:42:32
Frage mal bei we3dm4n an, oder besser, setze ein Gesuch in den Marktplatz!
Vielleicht könnt Ihr ja auch erstmal einen Reflow in Eigenregie versuchen, wenn das Equipment und der Bastelwille vorhanden ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. November 2013, 13:28:35
Jop, ein Reflow ändert nämlich nichts an den Möglichkeiten zum Reballing, vorausgesetzt, es wurde nichts beschädigt. Das ist aber normalerweise nicht der Fall, wenn du es nach der Anleitung hier machst.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: PsYcH!N am 20. November 2013, 21:12:12
Hey Jungs :)

Danke erst einmal für eure Antworten :)
An einen Reflow habe ich ebenfalls gedacht, nur will ich dem jenigen, der den anschließenden Reball durchführt, nicht eine komplett zerschossene PS3 vorlegen..
Was man ja sehr oft hier liest ://
Aber Takeshi guter Hinweis.. wir werden einfach einmal nach der Anleitung gehen. Sollten wir merken, dass wir an einem Punkt nicht der Anleitung gemäß arbeiten bzw. wir das nicht hinkriegen, kommt der Reball dran :)

@ Rallebert

Vielen vielen Dank für den Kontakt!!!
Ich werde ggf. wenn es bei uns nicht klappt mit dem Reflow, ihn mal anschreiben :)

Grüßle
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 02. Dezember 2013, 17:07:13
Hi,

habe hier eine CECH 2104B von einem Kumpel bekommen. Diese zeigt weder ein Bild über Scart noch über HDMI. Auch der Controller verbindet sich nicht. Tippe ich richtig, wenn ich sage es ist ein BSJF?

Habe schon eine andere Platte versucht. Zudem habe ich die Konsole einige Zeit laufen lassen und neugestartet, ändert nichts. Der Recoverymode geht auch nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Dezember 2013, 17:50:55
Ja, liegst du richtig. Ein Brick wäre auch möglich, allerdings nur, wenn der manuell herbeigeführt wurde, durch einen defekten Dump beim Flashen. So von allein gibt es solche Bricks fast gar nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Human_Of_The_week am 06. Dezember 2013, 01:06:08
Hey,
ich hab hab ein Problem und wollte nicht einfach ein neues Topic aufmachen. 

Meine ps3 ( CECH-30xx B ) liest keine Spiele mehr, der zieht keine Disks mehr ein. Ist das der Laser? Wenn ja würde dieser passen:

http://www.ebay.de/itm/PLAYSTATION-3-SLIM-BLUE-RAY-LASER-LAUFWERK-KEM-460AAA-/190960272529?pt=DE_Ersatzteile_Werkzeuge&hash=item2c761e8491

?

weil eigentlich ist ja dieser ( anhand der Tabelle auf der Seite ) verbaut:

http://www.ebay.de/itm/PLAYSTATION-3-SLIM-ERSATZ-BLUE-RAY-LAUFWERK-KEM-450EAA-/190832448046?pt=DE_Ersatzteile_Werkzeuge&hash=item2c6e80122e

danke schon mal :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 06. Dezember 2013, 02:08:28
neue Topic aufmachen kostet kein Geld ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 06. Dezember 2013, 10:27:30
Und mach dazu bitte eine auf, denn das liegt nicht am Laser.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 07. Dezember 2013, 17:30:48
Hi.. da mich der e3 flasher momentan nur noch ankotzt wollte ich mal nach euren Erfahrungen mit dem teensy Fragen. Gibt es dazu Anleitungen für nand und nor ? Zudem wollte ich mal fragen obs dazu auch clips gibt :-) ? Wenn nein, sind es die gleichen Stellen wie beim e3 linker ? Denn das war mir zu frickelig..

Könnt ja einfach mal eure Erfahrungen Posten :-)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Dezember 2013, 19:02:44
Es sind immer die gleichen Stellen wie beim E3 Linker, weil die Stellen auf dem Mainboard direkt mit dem NOR verbunden sind und das sind halt nun mal die typischen Ein- Und Ausgänge (Adresse, Daten, Steuerleitungen), die jeder NOR hat und daher jedes Gerät nutzen muss, wenn es den Flash auslesen und beschreiben soll.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 08. Dezember 2013, 10:07:28
Und clips gibt es dafür nicht :/?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Der Hubert am 08. Dezember 2013, 10:59:15
Ich hab auch ein Problem . Meine Ps3 V10 Geht immer nach 2 sekunden aus und ich hab keine Ahnung warum. Ich hab schon die Defekte Festplatte ausgebaut und ene neue eingebaut , aber auch jetzt tut sich nix. Auch das Netzteil scheint in Ordnung zu sein. Was könnte das Problem sein?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 08. Dezember 2013, 12:51:58
Und clips gibt es dafür nicht :/?

Keine Ahnung, hab noch nie einen Teensy gehabt und mich mit dem auch nicht befasst.

@Der Hubert: "Neuer YLOD" (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=486)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klaus am 08. Dezember 2013, 16:49:19
Hallo ich habe eine kurze Frage bezüglich eines Laufwerks.
Ich habe das Problem das meine Konsole seit neustem keine Spiele mehr liest.
Sieht wie folgt aus.

- Mechanik war kaputt also hab ich die Mechanik von einem anderen Laufwerk genommen
-Laufwerk zieht die CD ein dreht auch hört dann aber auf und dreht wieder und das ganze ein zwei mal und dann hört es ganz auf

Im offenen Betrieb zeigt der Laser auch leben und leuchtet auf.
Ist der Laser trotzdem defekt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 08. Dezember 2013, 18:24:01
Laser defekt zu 99,99irgendwas %
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 11. Dezember 2013, 18:20:58
CECH-2104 Powerboard defekt.

Hallo,

mein Board mit Power und Resetknopf ist defekt. Habe gerade eins aus einer anderen Konsole getestet und damit läuft die Konsole problemlos. Folgende Probleme sind vorhanden:

-Blaue LED leuchtet dauerhauft, obwohl keie Disc im LW ist
-Disk wird angenommen und direkt ausgeschmissen
-Ejecttaste muss nichtmal gedrückt werden, ein streichen über den Knopf reicht schon, dann piept sie schon als ob keine Disk iim LW wäre (seltsam :P)


Wie kann ich das Reparieren? Ich würde schon gern eine Disk nutzen ^^ Zudem fängt die Konsole gelegentlich einfach an zu piepen (Diskauswurf Geräusch wenn keine Disk vorhanden ist) Hatte diesbezüglich schonmal was gepostet.. Das Powerboard habe ich nun bekommen und wollte es reparieren ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Dezember 2013, 18:31:28
Tritt der Fehler jetzt mit dem defekten Bedienteil auf, oder auch mit dem funktionierenden?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 11. Dezember 2013, 18:42:50
Mit dem funktionierenden gibt es keine probleme mit der Konsole, nur mit dem defekten Bedienteil.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Dezember 2013, 18:48:18
Dann teste es mal mit der defekten Platine und dem funktionierenden Kabel. Bleibt der Fehler, löte einfach alles nach.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 11. Dezember 2013, 18:49:02
Der fehler ist nach wie vor vorhanden.. auf dem board ist doch kaum was drauf ^^ hatte schonmal jemand so einen fehler?

Ich finde es nur merkwürdig das man den ejectbutton gar nicht richtig drücken muss.. es genügt schon den finger drauf zu legen..
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 11. Dezember 2013, 19:03:07
Das ist auch richtig so da dies Berührungssensoren sind. Die muß man nicht drücken, es reicht eine Berührung mit dem Finger. Kannst Du einfach testen indem Du einen Finger leicht anfeuchtest, dann funktioniert das bei der kleinsten Berührung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 11. Dezember 2013, 19:12:12
Echt? Ich dachte das wäre nur bei den FAT Konsolen so?!

Habe den Fehler gefunden.. Liegt doch am Kabel , sorry :/

Auf einer Seite sind zwei goldene Kontakte ab. Frage mich wie man sowas schafft.. Habe das Kabel jetzt gedreht, nun läuft wenigstens das Laufwerk wieder, allerdings leuchten links nun 2 rote LEDs ^^ Wusste gar nicht das es da welche gibt.. Ausserdem leuchtet die Blaue LED nun auch im Standby.. Dafür klappts wenigstens wieder mit dem laufwerk.. Soabld eine Disk drin ist leuchtet die blaue LED auch viel heller..
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 11. Dezember 2013, 19:23:38
Das Kabel kann man kürzen, zumindest so 1-2 mm.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 11. Dezember 2013, 19:25:30
Die goldene Beschichtung ist komplett weg bei den letzten zwei pins. Mich wundert das, da die Konsole definitiv noch nie offen war..  Kann man das noch retten, oder muss da ein neues Kabel her?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 11. Dezember 2013, 19:39:52
Nimm mal ein Cuttermesser oder Skalpell und schab mal da wo die Kontakte weg sind Richtung Kabel etwas weg. Das geht normal, dann kürzt Du das Kabel soweit das es gerade ist und schabst alle Pins etwas frei, dann gehts wieder.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Dezember 2013, 19:52:24
Und um die Frage zu beantworten, ob das Berührungssensoren sind: Nein, sind es nicht. Das sind nur in den dicken Modellen welche. In der Slim sind es gewöhnliche Taster.

Bist du sicher, dass die noch nie offen war? Hab mich da selbst schon reingelegt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: fanavity am 11. Dezember 2013, 20:09:17
Habe ich mir schon gedacht, da die Taster/Schalter auf dem Board einen spürbaren druckpunkt haben. Da bin ich, da die Konsole von meinem besten Kumpel ist und er die bei Mediamarkt gekauft hat. Da war noch alles versiegelt. Daher gehe ich davon aus das sie noch nie offen war.. Verstehe nur nicht wie dann das Kabel kaputt gehen kann. Aber es war auch verpeckt, als ob was reingelaufen sei.. vielleicht war es "verklebt" und die vergoldung klebt in der buchse..
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Dezember 2013, 20:19:45
Meine Vermutung war auch, dass da was reingelaufen ist und daher der Taster rumspackt und einige Bauteile locker sind.

Die Kontakte brechen eigentlich durch vieles und unsachgemäßes Einstecken des Kabels.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 11. Dezember 2013, 20:21:58
Da sieht man mal wieder das ich von Slims keinen Plan habe.  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: darex am 17. Dezember 2013, 18:46:03
Hallo zusammen,

hatte irgendwo mal gelesen das die IHS vom RSX bei einer V2 dicker sind als einer von der V6. Da ich in meiner V2 eine GPU einer V6 hab, würde ich gerne wissen welcher nun der bessere IHS wäre. Bringt der dünnere überhaupt was bei dem alten Kühlsystem (mein Gedanke geht in Richtung ob die Kühleinheit auch richtig aufsitzt und genug druck hat). Hab jetzt ne Stunde AC Black Flag von der internen Platte gespielt und MultiMan sagte mir (RSX 67°C und CPU 78°C). Hab absichtlich nen aktuellen Titel genommen und dachte dieser würde auch etwas das System belasten.

Aktuell müsste der dünnere also der Originale IHS von der V6 drauf sein. Oder wäre es von Vorteil hier den dickeren IHS zu nehmen? Würde das was bringen zwecks temps?
Ich denke mein RSX ist schon deutlich kühler als mein Cell wodurch der Lüfter nicht leiser wäre wenn ich den RSX noch weiter runter kriegen würde oder?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Dezember 2013, 18:55:06
Ich denke der IHS ist dünner, weil der RSX weniger Wärme abgibt und daher weniger Kupfer zur Verteilung der Wärme ausreicht. Mit einem dickeren IHS wird die Kühlung also besser sein, wobei das vermutlich kaum eine messbare Rolle spielen wird. Denn in Tests hat sich bei mir auch schon gezeigt, dass es fast egal ist, wie viel Wärmeleitpaste man nimmt, sprich ob nur eine kleine Fläche in der Mitte die Wärme führt, oder doch die ganze.

Der Lüfter würde nicht leiser werden, der RSX nur kühler, das ist richtig.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: darex am 17. Dezember 2013, 19:09:14
Super Danke also lohnt sich das nicht nochmal umzumodeln :)
Ich mein sie läuft eh schon auf Stufe 3 allerdings bleibt meine V3 nach 10 Stunden Gran Turismo 6 konstant auf Stufe 2 (Unhörbar) :)
Dachte nur ich krieg meine V2 auch mal so traumhaft leise :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Dezember 2013, 19:18:15
Nein, weil die v2 einen Cell mit 90 nm hat, die v3 mit 65 nm. Schon deshalb ist das kaum möglich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 22. Dezember 2013, 16:38:42
So nun habe ich eine V3 PS3 bekommen. Mit YLOD. Siehe Video:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/105668659/PS3%20Stuff/ylod.mp4
(Ca. 3 MB)

Ich habe die Sicherungen gemessen und auch das Netzteil, sodass 12V anliegen. Ich dachte es wäre der kurze YLOD.

Offenbar ist es ein Chip und ich müsste Fortschreiten zu einem Reflow. Könntet ihr mir helfen und sagen wie ich es her raus finde ob es der RSX ist? Oder wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es dieser ist?

Der Vorbesitzer hat offenbar mit dem Fön hinten rein geblasen (nach dem YLOD), sodass sich diese zwei Pins vom Gitterabdeckung verbogen haben. Aber soweit ich das beurteilen war, war der Kühler Montiert und der RSX sollte heil sein.

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Dezember 2013, 16:52:04
Das ist ein normaler YLOD, kein kurzer.

Die Wahrscheinlichkeit liegt bei über 95%, also einfach Reflow des RSX durchführen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 23. Dezember 2013, 16:14:14
In welchem Verhältnis löst ihr euer Kolophonium in Isopropanol auf? 1:1 oder 1:2  ( also 1g auf 1ml oder geht ihr auf die Dichte also im gleichen Verhältnis zu einem 1g Isopropanol)?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Dezember 2013, 16:45:04
Steht doch auf der Page. Ich weiß es so selbst nicht mehr ::)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 23. Dezember 2013, 17:24:55
War es gerade suchen^^, werde es dann schon finden.


Edit gefunden  ;D

http://trisaster.de/page/index.php?topic=334
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 23. Dezember 2013, 21:28:49
Ja. Du kannst es auch "dicker" machen, einfach tüchtig reinpacken, wenn sich bei Raumtemperatur nichts mehr löst ists auch OK.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Dezember 2013, 21:51:41
Wobei ne dünne Lösung glaub ich auch reicht und das lässt sich dann auch leichter wieder herausspülen. Und ich hab so im Gefühl, wenn es zu dick ist, kommt es nicht immer bis zur Mitte, auch wenn man das so von außen denkt. Ist mir beim Reballing nach einem Reflow mal aufgefallen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 24. Dezember 2013, 01:42:18
Nuja, er soll ja keinen Löthonig herstellen. Wenn es fließt, sieht man doch, ob es überall durchkommt, oder? Das "verzweigt" sich doch nicht?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 24. Dezember 2013, 01:46:07
Doch, genau das. Du kippst es auf einer Seite rein, es fließt langsam drunter und kommt an allen Seiten wieder raus. Aber in der Mitte ist trotzdem nichts.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 25. Dezember 2013, 00:55:50
Nur für die Statistik... es war der RSX.

Wie lange hält so ein Reflow ungefähr? Gibt es da Erfahrungswerte?

Und muss das Kolophonium unbedingt vollständig raus? Ich habe das Gefühl, dass ich nicht alles raus bekommen habe...

Greift es die Platine an? Oder reagiert es in irgendeiner weise wenn der RSX heiß wird?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Dezember 2013, 01:12:07
Wie lange hält so ein Reflow ungefähr? Gibt es da Erfahrungswerte?

Ja, gibt es: Von wenige Minuten bis über ein Jahr ist alles dabei. Hängt davon ab, wie gut du den Reflow gemacht hast, vom Zufall (je nachdem, wie der Zustand der Kontakte im konkreten Fall war) und natürlich davon, wie oft die PS3 überhaupt benutzt wird.

Nein, das Kolophonium muss nicht komplett raus. Ich gehe derzeit sogar dazu über es komplett unten drunter zu lassen. aus muss es unbedingt dann, wenn du einen erneuten Reflow machst und das vorhandene Kolophonium schon total verkokelt ist. Das kannst du also theoretisch auch vor dem nächsten Reflow machen, wenn denn mal einer kommt.

Ich bin mir halt nicht ganz sicher, ob das Kolophonium einen negativen Einfluss hat. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob nicht vielleicht die Rückstände, dieses weiße Zeug, einen negativen Einfluss haben können.
Hab zu beidem keine Fakten finden können bzw. keinen, der mir das fachlich beantworten könnte.

Ich weiß nur, Flussmittelreste können Schmutz fangen und der wiederum Feuchtigkeit und das Ganze kann leitend werden und damit die Schaltung beeinflussen oder sogar zu Überschlägen führen, wenn es um hohe Spannungen geht. Aber das hängt auch vom Flussmittel ab. Diese Pasten sind da zum Beispiel ungünstig, denn die sind im kalten Zustand klebrig. Sauberes Kolophonium ist fest, glatt, kein bisschen klebrig.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 25. Dezember 2013, 03:41:52
Hat schon mal jemand Batman: Arkham Asylum gespielt? Ich überleg mir es zu kaufen..weiss aber nicht ob ich damit Freude hab.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 25. Dezember 2013, 07:22:43
Hast die anderen Teile gespielt? Das Spielprinzip ist immer gleich. Schau Dir doch mal ein paar Videos auf Youtube an. Ich kann generell mit Comichelden nicht viel anfangen wobei Batman noch einer der sympathischten ist (keine Superkräfte).
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 30. Dezember 2013, 22:59:54
Ich bin mir halt nicht ganz sicher, ob das Kolophonium einen negativen Einfluss hat.

Früher hat man Platinen bzw. die Leiterseite mit Kolophonium konserviert, auch bei verzögerter Weiterbearbeitung nach dem Ätzen so gegen Korrosion geschützt. Den Bauteilen (wenns nicht gerade offene Potis oder Kontakte sind) macht es nichts. Manch einer meint, es wäre nach dem Reflow oder beim Reballing sehr schlecht wieder zu entfernen, aber ich meine es sollte mit genügend Isopropanol kein Problem darstellen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Dezember 2013, 00:35:24
Ah okay, das macht dann natürlich Sinn.

Das Kolophonium bekommt man sehr leicht grob heraus, aber den letzten Rest nur sehr schwer. Je weniger drunter ist, desto weniger spült man auch mit raus. Ganz weg bekommt man es theoretisch also nie und es kostet viel Zeit.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 09. Januar 2014, 18:03:33
Ich überlege gerade die PS3 meines Bruders auf ein Dual Nand, bzw. ein Dual Bios umzubauen.

Dazu hätte ich ein paar Fragen. Hat das jemand vielleicht im Betrieb? Es geht hauptsächlich darum, das die PS3 MKV Dateien bzw. einen besseren Software Mediaplayer zu nutzen oder die eine oder andere Homebrew App ausführen soll (bzw. ein Linux OS), Games sind eher egal, aber falls man offline Games ohne Bluray abspielen könnte wäre das auch ein kleiner Vorteil. (Hat nix mit Raubkopien zu tun, oder es ist keine Intention dahinter, also nicht falsch verstehen!)

Kann man mittels Dual Nand, noch online spielen UND die Homebrew Funktionen nutzen (je nachdem welches CFW man startet)?
Oder erkennt Sony das man eine CFW, bzw. Daten auf der Festplatte hat, die eigentlich da nicht hingehören und bannt einen?

Und kann man Spiele auf die HDD kopieren sodass es Sony nicht erkennt? Falls nicht, wäre dies kein Beinbruch, wäre halt ein kleiner Vorteil, weil die PS3 oft hin und her pendelt. (Eigentlich sinnlose Frage, da sie dann wohl auch Homebrew Apps erkennen würden...).

Gibt es hier einen Dual Nand Nutzer oder Erfahrungen diesbezüglich?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Januar 2014, 18:12:21
Eine Garantie dafür, was Sony erkennen kann und was nicht, gibt es nicht. Mit zwei Festplatten kann Sony da nichts erkennen, weil einfach alles ausgetauscht wurde, außer die Daten im SysCon und die sind, soweit ich weiß, identisch. Aber mit einer Platte sind auch Daten drauf, die, wie du selbst sagst, da nicht sein sollten. Und die kann Sony schon finden, wenn die wollen.
Da würde ich eher versuchen mit einer CFW direkt ins Netz zu gehen. Auch da stellt sich die Frage, ob Sony das erkennen kann. Berichte über Banns hab ich eher weniger gelesen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 09. Januar 2014, 18:20:45
Ah, das wäre eine gute Idee mit zwei Festplatten. Da diese kaum auftragen beim Rumschleppen (wie ein Game mit Hülle).

Hmm mit CFW, ich weiß nicht wäre das nicht zu Riskant? Weil dann ja auch Daten drauf sind die ohnehin nicht hingehören, da wäre die Dual Nand Methode und zwei Festplatten Methode doch besser.

Ich werde mal ein wenig einlesen was diesbezüglich mit CFW alles möglich wäre, wie auch immer die PS3 ist höchstwahrscheinlich bald EOL, was Firmware Updates und Wartung betrifft.

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Januar 2014, 18:26:51
Besser ist das mit zwei Flash-Speicher und zwei Festplatten ist es sicher, aber mit zwei Flash-Speichern und einer Festplatte ist nicht wirklich sinnvoller als direkt nur einen Flash. Denn bei einer CFW kann man zumindest noch beeinflussen, welche Informationen Sony bekommt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 15. Januar 2014, 19:22:41
Jetzt habe ich es endlich mal nicht vergessen zu testen. Hab eine PS3 mit YLOD hier, wahrscheinlich durch BSJF und wenn ich den NOR Tristate auf Masse ziehe, bleibt die PS3 nicht an. Damit lässt sich damit sicher ein Software- von einem Hardwarefehler unterscheiden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: joko32 am 17. Januar 2014, 20:27:39
Habe gerade eine CECH2504 gedowngraded mit dem E3 Flasher. Lief auch alles ohne Probleme. danach wieder zusammengebaut und wenn ich sie an machen will geht sie an für 1-2sek und dann sofort wieder aus und kein Lämpchen leuchtet mehr. Man hört auch kein piepsen oder so.
Weis jemand woran das liegen kann?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Januar 2014, 20:31:40
YLOD

Hast du die nach dem Downgrade denn getestet, also lief die mit Bild und so?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: joko32 am 17. Januar 2014, 20:39:19
Hab nach dem Downgrade neue Paste draufgemacht und wieder komplett zusammengebaut. Danach wieder an den Strom angeschlossen wo es bisschen lauter geknackst hat und dann wollt ich sie anmachen. Rote lampe leuchtet und sie geht dann nach 1-2s einfach ohne mucks wieder aus. Kann es sein, dass es durch den Stromstecker einen wegbekommen hat?
kann man da jetzt noch was machen?
versteh net recht woher sowas denn kommen soll. Hab eigentlich alles wie immer geacmht und hatte sowas noch nie.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Januar 2014, 20:49:39
Also nicht getestet. Dann war der Downgrade wohl nichts und die Daten im Flash sind defekt. Hast du die Daten nach dem Auslesen geprüft?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: joko32 am 17. Januar 2014, 20:53:21
Ps3 hat vor dem Downgade ganz normal funktioniert.
Ja habe den Dump geprüft und der ist auch ok. Beim Flashen hat auch alles sowiet geklappt.
Werde ich wohl nochmal neu flashen müssen. hoffe die geht dann wieder.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Januar 2014, 20:57:56
Beim Flashen hat auch alles sowiet geklappt.

Allein weil der E3-Flasher keine Fehlermeldung ausgeworfen hat, heißt das nichts. Denn der prüft dämlicherweise nicht nach, ob die Daten auch im Flash gelandet sind, die er dort reinschreiben wollte.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: joko32 am 17. Januar 2014, 21:02:20
Werde das heute nicht mehr in angriff nehmen.
Noch eine Frage wegen dem Löten (tristate), muss man das Kabel an den E3 Flasher löten? Hab iwo mal gelesen, dass man das nicht unbedingt machen muss sondern iwo an der PS3 dranhalten/fixieren. Möchte ungern an das Kabel vom E3 Clip löten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Januar 2014, 21:26:55
Es reicht, wenn du das Kabel mit Masse verbindest. Das muss auch nur beim Start verbunden sein, nach einigen Sekunden kann die Verbindung getrennt werden. Das heißt es geht auch ohne zu löten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: ZEROFX am 21. Januar 2014, 13:14:03
Nur für die Statistik... es war der RSX.

Wie lange hält so ein Reflow ungefähr? Gibt es da Erfahrungswerte?

Nur für die Statistik, seit letzter Woche wieder Ylod  :D


Sehr sehr schade... Werde sobald ich etwas mehr Zeit habe einen erneuten Reflow durchführen. Aber denke über einen Reball nach.


Hat hier jemand Erfahrung per manuellen Reball, also mit dem Fön und Preheater auf klassische weiße? Ich halte nichts davon mir eine Maschine für xxx€ zu kaufen. Nur ist die Frage, wie lange hält dann so etwas wenn man A) Bleihaltiges Lot verwendet (das schmilzt doch sogar eher als Bleifreies?) und B) wenn man nicht diese empfohlene Temperaturkurve einhält sondern eher nach Gefühl, macht, bzw. mit Temperaturüberwachung, aber nicht mit einem automatischen Temperaturprofil arbeitet?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DoggyDog am 21. Januar 2014, 13:34:38
Ohne entsprechendes Gerät und ohne Fehlversuche wird das nichts. Also 1x was kaufen/leihen und davon auszugehen dass das erste Reballing funktioniert, wäre reine Utopie. Per Hand und nach Gefühl kannst du da gleich völluig vergessen. Entweder professionell reparieren lassen oder eine neue/andere kaufen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. Januar 2014, 13:41:29
Hat hier jemand Erfahrung per manuellen Reball, also mit dem Fön und Preheater auf klassische weiße?

Ja, dazu steht auch was auf der Page unter Refow 3 (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=471)

Ich denke die Kurve ist nebensächlich. Die gibt es auf zwei wesentlichen Gründen:
- Irgendwas muss man der Maschine ja sagen, was die machen soll. Das geht über eine Kurve sehr gut.
- Die Kurve ist ein Optimum aus Nutzen und Belastung für Board und Bauteile. Du musst eine gewisse Temperatur erreichen, doch mit jeder Sekunde auf hohen Temperaturen leiden Board und Bauteile. Also ist es das Ziel mit Hilfe dieser Kurve die Zeit so kurz wie möglich zu halten. Zu schnell darf die Temperaturänderung aber auch nicht sein, denn sonst werden Temperaturunterschiede und damit mechanische Spannungen zu groß, da manche Teile thermisch träger sind als andere.

Machst du es per Hand ohne feste Kurve, sondern nach Gefühl, dann geht es eventuell etwas langsamer als nötig und das Board leidet etwas stärker. Aber so dramatisch ist das nicht, wenn du es nicht total vergeigst.

Teure Maschinen haben den Vorteil, dass sich bei der Konstruktion mal jemand was gedacht hat und du dieses Denken nicht mehr übernehmen musst. Da ist alles möglichst homogen usw., aber das kansst du per Hand auch erreichen.

Wie lange es hält kann dir keiner vorher sagen, das ist wie beim Reflow. Und da spielt es auch keine Rolle, ob du das mit einer Maschine für 10.000 € gemacht hast oder mit kleinen Geräten mit der Hand.

Ohne entsprechendes Gerät und ohne Fehlversuche wird das nichts. Also 1x was kaufen/leihen und davon auszugehen dass das erste Reballing funktioniert, wäre reine Utopie.

Das ist allerdings richtig.

Per Hand und nach Gefühl kannst du da gleich völluig vergessen.

Nö, das geht. Am Ende ist da ja nicht mal ein Unterschied, wenn du geübt bist. Aber das ist der Punkt: Übung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dexter am 23. Januar 2014, 18:03:51
Moin moin,
ich hab mal ne kleine Frage. Ist das SEM-001 Board der CECHG04 bau ähnlich wie das COK-002 der CECHC04?
Außer dem Cardreader, den zwei USB-Buchsen und dem "GS"-Chip  scheint ja bei beiden sonst alles gleich zu sein.


MfG
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 23. Januar 2014, 20:39:54
Im Grunde ist der Aufbau immer gleich: RSX, Cell, SB, ...
Nein, die sind überhaupt nicht gleich .. du hast ja schon selber einige Unterschiede erkannt

Dann kommt dann z.B. noch hinzu: V2 Board ist viel größer als das der V3, Cell der V2 noch in 90nm, ...
Also ähnlich ganz sicher NICHT.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dexter am 23. Januar 2014, 21:21:44
Ah ok, dann passt ja mechanisch schon gar nicht.
Danke für die Antwort. :D

MfG
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: joko32 am 24. Januar 2014, 19:23:49
Es reicht, wenn du das Kabel mit Masse verbindest. Das muss auch nur beim Start verbunden sein, nach einigen Sekunden kann die Verbindung getrennt werden. Das heißt es geht auch ohne zu löten.

Würde das eine Ende auf das Mainboard löten und wo könnte ich das andere Ende am Besten dranhalten? Kann ich es an eines der Bleche welche das Mainboard schützen dranhalten oder gibt es eine bessere Stelle?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 24. Januar 2014, 22:40:44
Du lötest eine Seite auf Tristate auf dem Mainboard und die andere Seite halt auf Masse. Das kann der Kupferrand sein, oder das Blech, wenn es mit dem Kupferrand verbunden ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: joko32 am 25. Januar 2014, 18:47:01
Vielen Dank @Takeshi

Hat so geklappt wie von dir beschrieben und sie geht jetzt wieder nach erneutem Flashen. :)

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Konsolenzocker am 01. Februar 2014, 20:51:47
Kann ich einfach 2 PS3s per LAN-Kabel (Kein Router oder so dazwischen) verbinden und Daten wie Spiele austauschen bei multiMAN etc.?

Beide sind CFW
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Februar 2014, 21:16:06
Du kannst auf jeden Fall PS3 und PC über ein Kabel direkt verbinden. Dann wird das auch mit zwei PS3s gehen. Wenn du von der PS3 die Datenübertragung steuern kannst, dürfte es kein Problem geben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Konsolenzocker am 19. Februar 2014, 15:39:32
Nur noch mal zum Absichern  ;)
2004A V7: L´PS3 liest keine Discs, hört sich laut Verkäufer an "als ob das hoch und runterspringen würde".
Laser? oder direkt neues LW? (Remarry muss ja gemacht werden)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 19. Februar 2014, 18:34:34
Mal eine Frage: Ist es besser wenn man die PS2 hinlegt oder senkrecht hinstellt? Wie nutzt sich der Laser schneller ab?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 19. Februar 2014, 18:39:14
PS2 oder PS3? Weil wir hier im PS3 Bereich sind...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Lamech am 19. Februar 2014, 19:27:14
Hoppla, dachte der Thread ist ein allgemeiner Frage thread. Ja ich bezog mich auf die PS2..
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Februar 2014, 19:41:01
Laser? oder direkt neues LW? (Remarry muss ja gemacht werden)

Eher Laser.

Mal eine Frage: Ist es besser wenn man die PS2 hinlegt oder senkrecht hinstellt? Wie nutzt sich der Laser schneller ab?

Völlig egal. Es haben weder Position, Art der Disk, noch Zustand der Disk einen Einfluss auf den Verschleiß, generell bei jedem Laufwerk, das mit bekannt ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: IKaRuS1978 am 17. Mrz 2014, 20:05:43
Tzzz.....Sachen gibts....
da kauf ich mir ne PS3 Slim....ohne Festplatte, aber mit Controller und OVP für 25€. Wollte die zum ausschlachten haben.
War als Defekt deklariert, weil sie kein Bild bringt.

Und was ist? Anzeigeeinstellungen zurücksetzen und die Kiste läuft wie ne 1.

So ne scheisse.,..jetzt hab ich wieder keine zum ausschlachten.  :o
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Mrz 2014, 20:30:59
Tja, solche Scherze gibt es immer wieder. Schon lustig, wenn eine funktionierende Konsole zum Problem wird.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Sauserl am 20. Mrz 2014, 13:14:19
Kurze Frage:

Ist die HDMI Buchse auf der PS3 ( CECH-3004B) ein Standard Bauteil oder was spezielles? Bei meiner sind innen einige Pins verbogen und ich hab kein Bild über HDMI. Alles andere geht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. Mrz 2014, 23:45:59
Das ist eine spezielle Buchse, würde behaupten so gut wie gar nicht zu bekommen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Sauserl am 20. Mrz 2014, 23:58:45
Speziell von der Belegung?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 21. Mrz 2014, 00:14:57
Speziell von der Anordnung der Pins. Alle Buchsen, die man so findet, sind entweder SMD oder dreireihig. Die Buchse ist aber zweireihig. Hab ich noch bei keinem Hersteller finden können.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Sauserl am 21. Mrz 2014, 00:52:23
Danke für die Info. Auf den ersten Blick sieht meine auf dem Board aus wie eine,die ich bei Ebay gesehen habe.



Ist jetzt nicht die große Investition, ich bestell die mal und vergleiche.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 25. Mrz 2014, 18:59:47
Hallo Leute, ich habe mal ne einfache Frage.

Da ich mir nicht gerade viel Merken möchte, nehme ich teilweise einzelne besondere Internetseiten zu meinen Favoriten!

Ich hatte eine auf der genau beschrieben war wie man eine CFW Installiert mit allen nötigen Downloads, allerdings ist mein Laptop krachen gegangen und die Seite ist weg!

Weis jemand eventuell eine??  Wie gesagt, seite ist weg, keine Ahnung von wem die war, cfw Installation eher selten bei mir daher weis ich nicht mehr alles!!

Danke für jede Antwort.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Mrz 2014, 19:58:37
Infos dazu gibt es hier nicht und wer was postet, bekommt von mir eine Verwarnung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Konsolenzocker am 25. Mrz 2014, 21:17:15
4 Tage alte SuperSlim -> nur sporadisch Bild, NOR wurde ausgelesen, habe aber neues Siegel draufgemacht

Zurück zu Sony oder reballen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Mrz 2014, 21:20:11
Auf jeden Fall zurück zu Sony, wenn da noch Garantie drauf ist.

Wird aber wirklich an der GPU liegen. Ist glaub nicht die erste v11, bei der ich davon höre.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Mai 2014, 23:46:51
Da brat mir doch einer nen Storch.
Hab das glaub ich schon mal irgendwo gepostet. Hab ne v2, die nach einiger Zeit Leseprobleme bekommt, sogar unabhängig von SL- und DL-Disc. Die PS3 verhält sich wie eine mit defektem Laser. Wenn ich die Laserdiode abkühle, dann läuft der auch wieder. Aber ein Austausch des Lasers hilft nicht, der Laser läuft in einer anderen PS3. Habe dann versucht die Laufwerksplatine zu reparieren, aber ohne Erfolg. Weil mir das alles zu dumm war, hab ich dann einen Downgrade gemacht und eine neue Laufwerksplatine mit der Konsole verheiratet. Der Fehler ist unverändert.

Jetzt fühle ich mich echt verarscht! Was soll das denn bitte noch sein? Bleibt ja nur noch das Mainboard, aber wie soll das Mainboard dazu führen, dass der Laser ins Stocken gerät und irgendwann die Disc nicht mehr lesen kann? Ich raff das nicht, da gehen mir echt die Ideen aus.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 02. Mai 2014, 07:07:05
Das Einzige was mir noch einfällt wäre ein mechanisches Problem mit dem Schlitten z.B.. Das sich da eben bei Erwärmung irgendwas ausdehnt, der Laser dadurch ruckeliger gesteuert wird und dadurch schlecht lesen kann. Verbau doch probehalber mal einen anderen Schlitten, davon hast Du doch bestimmt genug.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Mai 2014, 11:25:34
@ grave_digga
wenn er doch die Laserdiode abkühlt und es dann besser wird, kann es doch kein mechanisches Problem sein...

@ Takeshi

über diese Ps3 hast du doch schon mal in einem Thread kurz gesprochen, wie sieht es denn mit der Stromstärke an der Diode aus, nicht dass die aus unerklärlichen Gründen ansteigt ?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 02. Mai 2014, 11:28:57
Natürlich kann es daran liegen, es wird ja nicht nur die Diode kalt sondern der komplette Laser. Klar denkt man im ersten Moment an ein Halbleiterproblem aber evtl. ist es ja doch die Mechanik. Und den Schlitten zu tauschen dauert 2 Minuten, dann weiss mans.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Mai 2014, 11:31:38
mir würde da echt nur der Schneckenmotor in den Sinn kommen, dass der irgendwie nur noch schnell aber nicht mehr langsam genug drehen kann, damit der Laser präzise lesen kann...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Mai 2014, 12:20:53
über diese Ps3 hast du doch schon mal in einem Thread kurz gesprochen, [...]

Jap, wie gesagt.

Ich kühle auch wirklich nur die Laserdiode ab, nichts anderes, da ich mit dem Kältespray direkt auf die Diode ziele.
Dass der Strom ansteigt, glaube ich weniger, da es nichts mit dem Laser oder der Laufwerksplatine zu tun hat, da beides getauscht.
Mein Plan ist jetzt das komplette Laufwerk in eine andere PS3 einzubauen, dort zu verheiraten und dann einen Test zu starten. Wenn es dann läuft, fällt das ganze Laufwerk als Fehlerquelle raus und es muss am Mainboard liegen.

Defekte Schlittenmotoren verhalren sich auch anders. Der tut's ja auch, wie er soll. Außerdem sitzt der ziemlich weit weg.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Mai 2014, 13:36:04
Laufwerk in andere PS3 eingebaut und da werden keine Blu-ray-Filme abgespielt, da kommt 80029903 ("Ungültige Disc") ... argh, wo ist der Smiley, das sich die Haare ausreißt, wenn man es mal braucht? Ich dreh hier noch durch!

Ach und nein, es ist nicht die BD-Wiedergabe beschädigt, sagt mir zumindest multiMAN und dann käme ja auch der Fehlercode 80029962.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Mai 2014, 13:52:27
scheint also dann doch was mit dem laser selbst zu sein ?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Mai 2014, 14:02:34
Nope, denn das betrifft alle BD-Filme, egal ob SL oder DL. Da DL-Discs sofort gelesen und angezeigt werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass dann nicht mal mehr SL-Discs abgespielt werden können. Außerdem laufen Spiele und kurz zuvor lief der Film auf DL-Disc kurz vorher noch auf der Problemkonsole (das jetzt ist meine Testkonsole).
Hab über das FSM die 3.55 Rogero 3.7 installiert, danach kam der Fehlercode 80029962. Komisch, denn normal kommt der ja nur nach dem Verheiraten. Hab die Wiedergabe repariert, nun kommt wieder 80029903. Jetzt setze ich das System mal komplett zurück.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: bAstimc am 10. Juni 2014, 00:42:22
Hi,
ich möchte jetzt nicht unnötig ein Thread eröffnen.
Ich hab heut mein ersten Reflow bei meiner v3 durchgeführt. Danke RalleBert fürs Kolophonium und Takeshi für die Tutorials :)
So weit gut geht die Ps3 auch wieder an. Nur dreht sich der Lüfter nicht. Beim Lüftertest passiert auch nichts.
Kabel müsste stecken. Aber ich werd morgen die Ps3 nochmal auseinandernehmen und nachschauen ::)
Vielleicht ist es auch was anderes wie Lüftersteuerung?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. Juni 2014, 00:48:21
Viel gibt es da nicht, was die Funktion verweigern kann. Der Lüfter wird ja über eine PWM gesteuert, das heißt er bekommt über einen Anschluss die Spannungsversorgung mit Leistung, über einen anderen nur das Signal. Die Spannungsversorgung kommt ohne Sicherung direkt aus dem Netzteil, kann also nicht fehlen. Die PWM kommt direkt aus dem SysCon, kann eigentlich auch nicht fehlen, denn dann wäre der SysCon ja platt. Dann würde aber die ganze PS3 nicht laufen. Da müsste der SysCon also so defekt sein, dass nur die PWM nicht generiert wird, schon echt unwahrscheinlich. Eher ist da der Lüfter platt (auch unwahrscheinlich). Hast du dir mal die Buchse angeguckt, ob die nicht vielleicht locker ist? Du kannst mit einem Multimeter auch noch die Spannung an allen 3 Anschlüssen überprüfen. Einer hat 0 V, einer 12 V und noch einer irgendwas über 0 bis 3,3 V (Messergebnis vom Multimeter abhängig).
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: bAstimc am 10. Juni 2014, 18:44:48
Lüfter funktioniert. Nun hab ich den Fehler 80010201 und WLAN/LAN funktioniert damit nicht.  ::) Son Mist auch vllt steckts Flachbandkabel nicht richtig >:(

Edith: Funktioniert jetzt alles  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 11. Juni 2014, 00:39:13
Takeshi was ist denn nun mit der V2 und dem Laufwerk/ Laser ?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Juni 2014, 00:57:59
Nichts, steht alles noch rum. Da ich seit Wochen an meiner Bachelorarbeit sitze, hatte ich da auch echt keinen Nerv mehr für.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 11. Juni 2014, 14:06:11
ah, ja klar das geht natürlich vor !
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 18. Juni 2014, 02:00:46
Guten Tag,

Ich habe ein Problem mit meiner Playstation 3 Slim. Nach gewisser Betriebszeit schaltet sich das Gerät völlig unvermittelt von selbst aus (LED erlischt einfach, nur raus-rein des Netzsteckers macht sie danach wieder einschaltbar), das Problem wird hier auf Trisaster ja auch gelistet.

Ich glaube, ich habe auch in einem Forum gelesen (wenn ich mich recht erinnere, war es Takeshi, auf PS3-talk, der das schrieb), dass man das Gerät nicht in „irgendwelchen“ Läden reparieren lassen sollte, da diese einfach nur einen Schalter umlegen oder falsche Netzteile einsetzen.
Meine Garantie ist abgelaufen, ich will aber auch nicht sinnlos Geld investieren in eine Pfusch-Reperatur. Für technisch bewandert genug, um mich selbst darum kümmern zu können, halte ich mich aber auch nicht.

Was kann ich am besten tun?

Danke!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 18. Juni 2014, 05:43:34
... uns erstmal deine Modellnr. nennen ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 18. Juni 2014, 13:10:23
... uns erstmal deine Modellnr. nennen ;)

Oh richtig, sorry...

Model No.: CECH-2004A
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Juni 2014, 16:03:48
Dann ist es zumindest schon mal ziemlich sicher das Netzteil. Was da defekt ist, hab ich nie weiter verfolgt, ist auch nichts dazu zu finden, also hat bisher auch noch niemand anderes herausgefunden und veröffentlicht.

Am besten ist, du kaufst dir ein EADP-220. Du musst da aber aufpassen, viele Händler verkaufen "APS-250 oder EADP-220", weil die beide kompatibel sind, nur ist das APS-250 das mit dem Konstruktionsfehler und das bekommst du dann wahrscheinlich auch. Dann hast du nichts gewonnen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 18. Juni 2014, 16:56:12
Danke für die Information :)
...wo kaufe ich sowas denn am besten, bzw. welche Quellen sind seriös? Und kann ich das dann selber einbauen...(trotz minimaler Erfahrung mit Elektronik-Reperatur)?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 18. Juni 2014, 16:58:45
So auf die Schnelle: Klick (http://www.ebay.de/itm/261506848956)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Juni 2014, 17:26:55
Und der Preis ist fast geschenkt.

Der Umbau ist kinderleicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 18. Juni 2014, 18:15:42
Danke, hab das jetzt mal bestellt, und werde mich dann nach diesem richten:
 
https://www.youtube.com/watch?v=ZnfG7MgX2yk (https://www.youtube.com/watch?v=ZnfG7MgX2yk)

(ist jetzt zwar eine andere Modellnummer und ein anderes Netzteil, sollte aber vom Prozess her das gleiche sein, oder?)

Wenn da was faul ist, bitte nochmal anmerken (mir liegt meine PS3 sehr am Herzen  ;) ), ansonsten vielen Dank für die schnellen Tips!  :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Juni 2014, 18:23:48
Auf der Page ist eine Anleitung, wie du die PS3 zerlegst, da hast du doch schon alles.

Ich mach einfach prinzipiell einen Bogen um Youtube-Videos bei so was, weil es fast immer Schrott ist. Bei Youtube stellen halt haufenweise Möchtegernprofis irgendwelchen Rotz online. Da kann halt jeder was hochladen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 18. Juni 2014, 19:23:13
Auf der Page ist eine Anleitung, wie du die PS3 zerlegst, da hast du doch schon alles.

Ich mach einfach prinzipiell einen Bogen um Youtube-Videos bei so was, weil es fast immer Schrott ist. Bei Youtube stellen halt haufenweise Möchtegernprofis irgendwelchen Rotz online. Da kann halt jeder was hochladen.

Das ist auch eine sehr löbliche und gute Einstellung, keine Frage! Und vor allem für das Gehäuse werde ich die Anleitung auch benutzen, aber du baust sie ja da bis zum Mainboard ausseinander, so weit muss ich doch garnicht (oder?)...und auf das Netzteil wird ja garnicht speziel eingegangen, daher kam ich auf den Youtube link.

Du meinst doch diesen Guide, oder? http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=280

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 18. Juni 2014, 19:27:38
Ja, im Prinzip musst Du nur unten die Schrauben lösen, Gehäuse öffnen, dann nochmal 2 Schrauben lösen und dann kannst Du das Netzteil rausnehmen. Dauert selbst für ungeübte max. 15 Minuten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Juni 2014, 20:18:14
Ähm ... wer sagt denn, dass du die Konsole bis zum Mainboard zerlegen sollst? Ich habe extra eine einzige Anleitung gemacht, in der die Konsole bis zum letzten Teil zerlegt wird und jeder kann die Konsole dann nach der Anleitung so weit zerlegen, wie er rbaucht. Warum sollte ich den gleichen Inhalt in noch ein zweites Tutorial packen, nur dass es da nur bis zum Netzteil geht? In einem weiteren Tutorial wieder der gleiche Inhalt, aber eben bis zum Laufwerk. Wäre doch sinnfrei.

Das Netzteil wird da nicht blinkend hervorgehoben, aber es wird dort auch ausgebaut und da steht auch wie. Von daher ist doch alles drin.

Ja, genau diese Anleitung, bis zum siebten Bild, wenn man das mit den Schrauben nicht mitzählt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 19. Juni 2014, 13:35:35
Ich weiß nicht, was du an Schraubenzieher da hast, besorg dir aber unbedingt vorher diesen T8 Sicherheits-Schraubenzieher. Es gibt nichts ärgerlicheres, als sich aufzuraffen und hinzusetzen, das Ding aufzuschrauben und dann an drei blöden Schrauben zu scheitern.  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 19. Juni 2014, 13:42:35
@Takeshi:
Ich hab doch nur nochmal nachgefragt, weil ich sowas, wie erwähnt, sonst NIE mache und auf Nummer sicher gehen wollte, weil mir meine Playstation am Herzen liegt, ohne "blinkende" Bilder zu verlangen. Ich hab nur einfach nicht die technische Sicherheit, die dir sicherlich massiv innewohnt, also bitte nicht genervt sein :)

@Kenaio:
Danke, das werde ich gleich mal überprüfen, vielleicht hast du mir gerade eine Menge ärger erspart :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Juni 2014, 16:14:06
Das kam halt eher so rüber wie "Die Anleitung ist doch nicht geeignet, bist du dir da ganz sicher? Na wenn du das sagst ...", so in dem Sinne.
Und du bist halt nicht der Einzige hier, der das noch nie gemacht hat, das trifft auf fast alle zu, die hier was wissen wollen ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 19. Juni 2014, 17:44:03
Haha, so sollte es nicht rüber kommen, aber kein Problem :D

Was potentiell (hoffentlich nicht) ein Problem sein könnte, ist die Nachricht, die ich gerade von dem Ebay Händler erhalten habe:

"Guten Tag,

leider ist bei der Artikelbeschreibung ein Fehler unterlaufen. Wir besitzen nur Netzteil mit den Bezeichnungen EADP-220BB und EADP-200DB. Diese sind aber auch beide mit den Konsolen kompatibel. Wären Sie damit einverstanden, eins von diesen zugeschickt zu bekommen? Wie gesagt, diese sind beide ohne Probleme kompatibel. Es war nur ein Tippfehler in der Beschreibung. Bitte um eine kurze Rückmeldung."

Soll ich ihm sagen, dass das EADP-220BB in Ordnung geht? Also statt 220 DB (was ursprünglich in der Artikelbeschreibung stand)

Da Takeshi weiter oben ja nur "220" schrieb, nehme ich an, BB geht auch?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Juni 2014, 17:57:43
Ich hab nur EADP-220 geschrieben, weil ich aus dem Kopf auch nicht mehr sicher wusste, ob das BB oder DB war ::) Hab jetzt gerade nachgeguckt und ein EADP-220DB scheint es gar nicht zu geben, nur ein EADP-220BB und EADP-200DB (200BB gibt es auch nicht). Bei den EADP-Netzteilen haben neuere Netzteile eine kleinere Nummer, das heißt das EADP-200DB ist neuer und hat weniger Leistung. Es passen zur Not aber beide, da die Leistung locker noch ausreicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 19. Juni 2014, 18:33:54
Also das EADP-200DB passt auf jeden Fall in die CECH-2004, hab selber so eins in meiner CECH-2004B drin. Habe mich erst gewundert, warum kein APS-250 drin ist, aber die Konsole ist von Ebay, der Vorbesitzer musste das wohl auch schon tauschen  ;)
Hast du den richtigen Schraubenzieher gefunden? Du brauchst so einen: http://www.ebay.de/itm/Torx-8-Schraubenzieher-zum-Offnen-XBOX-360-Controller-T8-Schraubendreher-Tool-/271520584877
Es geht natürlich jede andere Firma, wichtig ist nur, dass es ein T8 Schraubenzieher mit Loch in der Mitte ist. Pass aber auf, dass du keinen Händler mit Versand aus China erwischst, das dauert ewig  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 23. Juni 2014, 12:41:41
Jaaaaa,
hätte ich mal noch in den Thread geguckt! Jetzt hab ich nur einen "normalen" T8 hier :'(, ohne Loch...

Dann verzögert sich das ganze wohl noch ein kleines Bischen :)   (und kann genau deinen Ärger jetzt perfekt nachvollziehen ;))
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 23. Juni 2014, 14:48:16
Ich habe es dir gesagt!  ;) Das doofe ist, dass die leider in der Regel per Warensendung verschickt werden, d.h. die dauern etwas länger als normale Sendungen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Juni 2014, 18:24:54
Die ohne Loch hei´ßen T8, die mit meistens T8H. Und manchmal werden die "Sicherheits-Torx" genannt. Damit solltest du die leichter finden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: conter1 am 28. Juni 2014, 10:38:34
So,

habe jetzt das neue Netzteil mit eingebaut, und die PS3 Slim läuft wieder wie geschmiert  ;D

Das entfernte Netzteil war wie von euch gesagt ein APS-250.

Vielen Dank, dass ich hier so kompetent und kostengünstig zu einer Lösung kommen konnte!  :D Großes Lob an euch, sowas wie trisaster ist eine super Sache :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Johnlahm21 am 28. Juni 2014, 17:25:41
Hallo liebe Foren-Gemeinde =D

Ganz kurz und Schmerzlos:
An einer FAT-lady ist das reset-eject-kabel (Bedienfeld-Mainboard) defekt und ich würde gerne ein neues einbauen.
Geht das von der Slim? oder würde folgendes gehen?
http://www.conrad.de/ce/de/product/709228/Flexibles-Flachbandkabel-WR-FFC-Rastermass-05-mm-Pole-10-Nennstrom-05-A-687710200002-Wuerth-Elektronik-Inhalt-1-St?ref=searchDetail (http://www.conrad.de/ce/de/product/709228/Flexibles-Flachbandkabel-WR-FFC-Rastermass-05-mm-Pole-10-Nennstrom-05-A-687710200002-Wuerth-Elektronik-Inhalt-1-St?ref=searchDetail)
Vielen Dank schonmal <3
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 28. Juni 2014, 20:02:00
Fat Lady nützt nicht viel. Aber ich gehe davon aus das Du eine V2 hast (CECHC04). Das Kabel der Slim ist anders meine ich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Johnlahm21 am 29. Juni 2014, 08:53:46
Danke für deine Antwort :)

Ja, es handelt sich um eine V2 :)

Habe nur Fat-Lady gesagt weil ich gedacht habe, dieses Teil (FFC Kabel) wäre nur unterschiedlich zwischen slim/Fat, nicht aber bei den uterschiedlichen Fats :/
Habe ich denn sonst ne Möglichkeit die alöte Kiste zu reparieren (ohne mir n defekt gerät bei der Bucht zu holen)?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 29. Juni 2014, 14:16:23
Das Kabel gibts bestimmt irgendwo zu kaufen. Evtl. hat ja jemand einen passenden Link. Ach ja, ich:

Klick (http://www.ebay.de/itm/261094040400)

und

Klick (http://www.ebay.de/itm/301205497016)

Beim zweiten Angebot gibt es aber auch nur 1 Kabel und nicht 2 so wie auf dem Bild.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 29. Juni 2014, 14:57:52
@conter1: Super! Bitte und danke ;)

Habe nur Fat-Lady gesagt weil ich gedacht habe, dieses Teil (FFC Kabel) wäre nur unterschiedlich zwischen slim/Fat, nicht aber bei den uterschiedlichen Fats :/

Bei dem Kabel ist das jetzt zufällig so, weil es das Kabel nur bei der v1 und v2 gibt, aber grundsätzlich ist das ein Irrglaube. Der Unterschied zwischen v3 und v6 ist zum Beispiel wesentlich größer als der zwischen v6 und v7 (erste Slim). Die v6 und v7 sind nämlich fast identisch, sehen nur ganz anders aus.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: bAstimc am 02. Juli 2014, 22:19:38
ok meine fatlady v3 hat nach knapp einem monat wieder gelbes licht gezeigt. tolle wurst ::)
gta online update hat gestartet ... bitte warten... -> schwarzes bild. Konnte zwei mal neustarten und jedes mal das gleiche und beim letzten mal ist sie von alleine aus und dang ylod. :(
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 02. Juli 2014, 22:34:36
Das Gefühl kenne ich, richtig ärgerlich. Vor allem muss man dann entscheiden, ob man sie nochmal reflown lässt oder ausschlachtet/verkauft. Eventuell beruhigt es dich, wenn ich dir erzähle, dass die Xbox 360 das gleiche Problem hat?  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: bAstimc am 03. Juli 2014, 17:55:49
wenn se gar nicht mehr will ist se nur noch zum anschauen da ::)
Aber möchte ungern die geflashte slim updaten. Naja sobald GTA 5 für die ps4 erscheint ist es halb so wild.

ok ich hab die ps3 mal gestartet... ging an.. war ne halbe minute an und ging aus
echt eigenartig :???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Juli 2014, 19:26:14
Das ist nicht eigenartig, das ist normal bei BSJF.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: bAstimc am 03. Juli 2014, 19:37:56
 :-\ ich fands halt eigenartig, dass bei unterschiedlichen zeitabständen unterschiedliches passiert :D

ich werd nochmal einen reflow durchführen :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Juli 2014, 19:58:10
Das ist kein definierter Zustand mit den losen Kontakten, ergo passiert da auch nichts Definiertes.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: bAstimc am 03. Juli 2014, 19:59:20
Das ist kein definierter Zustand mit den losen Kontakten, ergo passiert da auch nichts Definiertes.
richtig  :D
Muss nochmal nachschauen ob ich genug Wärmeleitpaste da hab ::)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 03. Juli 2014, 21:57:12
Wozu? Nur die WLP erneuern bringt gar nix, evtl. läuft sie dann mal 5 Minuten bevor der YLOD kommt wenns gut läuft.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Juli 2014, 23:54:51
Trotzdem muss er nach dem Reflow ja Wärmeleitpaste auftragen ;)

Aber da kann ich nur empfehlen mal auf der Page zu gucken wegen Auftragen der Wärmeleitpaste. So viel braucht man da nämlich gar nicht. Wichtig ist nur, dass in der Mitte was ist. Wenn der Rand blank bleibt, ändert das faktisch nichts.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Johnlahm21 am 08. Juli 2014, 19:49:00
Ich wollte nur ein Danke da lassen an Grave_digga für die Flachbandkabel-links.
Hab mir eines bestellt das auch schon da ist. Antwort erst jetzt weil ich Gesundheitlich Probleme hatte ;)

Großes Danke nochmal. :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 08. Juli 2014, 20:56:31
Freut mich das es wieder geht, viel Spaß beim Zocken. :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 09. Juli 2014, 14:08:58
Meine PS3 mit YLOD steht nun seit einer Woche in der Ecke und heute habe ich endlich Zeit gefunden, mich etwas zu informieren. Es ist ja bekannt, dass wenige Händler, die Konsolen reparieren, das auch gut machen. Gibt es hier irgendwo die Möglichkeit, sich über verschiedene Händler und ihre Qualität bzw. Kosten zu informieren? Oder soll man doch lieber selbst Hand anlegen und mit der Heißluftpistole drüber gehen?
Wäre schön, wenn da jemand in die Richtung Erfahrungsberichte oder Tips hätte.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Juli 2014, 14:25:29
Die meisten Leute, die Ahnung davon haben, machen es halt dann selbst und schicken die nicht ein, können also die Qualität der Reparaturen dann doch kaum beurteilen. Ich bekomme das auch nur mit, wenn ich eine Konsole bekomme, die vorher bei einem der Anbieter war oder jemand sich hier meldet, der die vorher irgendwo in Reparatur hatte. Bisher war aber noch keiner dabei, de ich die Note "Sehr gut" ausstellen könnte. Dann gibt es noch einige Anbieter, die sich allein durch ihr Angebot schon disqualifizieren, weil sie damit zeigen, wie wenig Ahnung sie haben.

Am besten ist es daher wirklich, wenn du es selbst versuchst, vorausgesetzt, du gehst da gewissenhaft vor und machst es gleich richtig. Die Methode 1 ohne Temperaturmessung würde ich dir nicht empfehlen, eher Methode 3. Die ist auch ohne all zu großen Mehraufwand zu machen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 09. Juli 2014, 15:24:48
Hm, Methode 3 spricht mich eher weniger an, ich möchte ungern auf der Kochplatte eine PS3 erhitzen und dann zwei Stunden Später meine Würstchen drauf braten  ;) Ist ähnlich so mit dem Backen der PS3, wobei ich das allgemein schrecklich finde. (die armen Kondensatoren, Plastik-Teile, ...) Über Methode 1 ließe sich reden, müsste mir aber (nebst Kolophonium) noch einen Temperaturfühler besorgen, da ich keine Heißluftpistole mit Temperaturregelung habe, sondern nur "Stufe 1/2".
Dann suche ich mir besser jemanden, der das mit einem Preheater machen kann (bzw. seine Herdplatte dafür opfert  ;D), oder?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Juli 2014, 15:58:15
Hm, Methode 3 spricht mich eher weniger an, ich möchte ungern auf der Kochplatte eine PS3 erhitzen und dann zwei Stunden Später meine Würstchen drauf braten  ;)

Öhm, das machst du doch sauber und fertig. Du hast ja auch weder mit dem Board, noch mit dem Essen direkten Kontakt zur Kochplatte. Im Ofen ist das was ganz anderes, da da dampft das Flussmittel aus und setzt sich im Ofen fest. Das bekommst du nicht gereinigt. Die Kochplatte kannst du leicht abwischen. Am besten einmal mit Isopropanol drüber.
Tempern kannst du das Board in einem Ofen und auf der Herdplatte.

Die Plastikteile stört das nicht, so lange du keine kritische Tempeatur überschreitest. Abgesehen von den Buchsen und dem Speaker ist der Kunststoff auch für über 230 °C ausgelegt. Bei den Kondensatoren ist das nicht so toll, aber auch da ist es so, wenn die Temperatur nicht zu hoch ist, hält sich das in Grenzen. Man sollte das natürlich nicht zu oft machen. In der Industrie wird es aber auch so gemacht.

Den Temperaturfühler brauchst du unabhängig davon, ob du den Heißluftfön einstellen kannst. Klar, du musst dir was für die Temperaturmessung zulegen, aber das ist auf jeden Fall noch viel günstiger als eine Pfusch-Reparatur bei einem der vielen Anbieter, besser noch obendrein ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 09. Juli 2014, 17:04:50
Besser als Pfusch-Reparatur stimmt, aber nur wenn die Prozedur auch 100%ig sitzt. Das ist schon meine zweite PS3, die erste habe ich schon selbst geschrottet, das möchte ich mit der zweiten nun aber auch nicht unbedingt schaffen  ;D
Kennst du jemanden, der sowas macht bzw. allgemein mit preheater arbeitet? Ansonsten werde ich im Notfall wohl echt Hand anlegen müssen, fahre aber vermutlich so besser, als wenn ich mir erstmal eine neue Heißluftpistole und Temperaturmessgerät besorge, welche ich danach vermutlich kaum mehr benötige  :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Juli 2014, 17:51:40
Selbst Methode 1 übersteigt das, was bestimmt 50 % der Anbieter machen und 80 € für verlangen.

Heallraiser und we3dm4n machen sogar Reballing.
Titel: PS3 Slim Cech3004B BSJF
Beitrag von: LuDaCriSoNe am 13. Juli 2014, 21:54:33
Hallo @ all,

bin neu hier und muss sagen, dass Forum hier ist wirklich klasse ! Die Tipps und ganzen Tutorial's sind richtig gut, danke auch dafür an Takeshi !

Nun zu meinem Problem:

Ich habe eine  PS3 Slim cech 3004b 320GB.

Die Konsole lief 2 Jahre ohne Probleme. Nun ist sie beim letzten mal, als ein Video bei Youtube lief einfach ausgegangen (ohne Grafikfehler etc).

Die rote LED ging auch aus. Drückt man nun den Power Knopf geht die rote LED wieder an und man kann die Konsole starten bis sie nach 1-2 Sekunden wieder ausfällt. Netzteil habe ich geprüft, das fällt schonmal weg.

Es ist definitiv ein BSJF bzw Ylod.
Die Konsole ging wieder 2-3 mal nachdem man einfach kurz am HDMI Kabel bzw Port gewackelt hat. Ich denke da wurde die brüchige Lötstelle wieder verbunden.

Nun haben ich mich auf der Seite hier umgesehen, und erstmal einen Reflow der Variante 1 ausprobiert. Benutzt habe ich Flussmittel etc und einen Heißluftföhn wie angegeben.

Habe den Chip von unten und oben erhitzt wie beschrieben und das Mainboard dann abkühlen lassen.

Leider hat das nichts gebracht, weshalb ich fragen wollte, ob noch ein anderer Chip bzw Bauteil in Frage kommen könnte?!? Immerhin ging sie ja auch mal an, wenn man etwas am HDMI Kabel gewackelt hat. Das bedeutet doch das irgendwo eine lose stelle sein muss!?!

Mir geht es eigentlich weniger um die Konsolen. Ich hätte nur gerne meine Daten von der 320GB HDD wieder und die Konsole möchte ich auch Deaktivieren, geht ja nicht anders?!?

Hat jemand eine Idee was ich noch tun könnte ?

Wäre der Reflow 2 einen Versuch Wert oder sollte ich die Konsole einfach aufen Müll werfen?

Das Modell Cech3004B ist doch vor der SuperSlim das letzte Modell der Slim ?!? Wie kann es da sein das Sony nichts gegen diesen Fehler unternommen hat ?!? Ich hab hier noch eine Slim Cech2004A. Da kann ich ja dann zu 100% sagen das der Fehler dort auch irgendwann auftauchen wird?!?

Vielen Dank :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 13. Juli 2014, 22:38:07
Ich gehe davon aus, das der Reflow nicht erfolgreich war. Wenn irgend möglich, besorge Dir ein Temperaturmessgerät. Dann verspricht die ganze Sache eher Erfolg. Die Tutorials sind sowieso auf Sicherheit ausgelegt - eher hast Du keinen Erfolg, als daß Du dein Baord vergrillst.

Der Fehler wird zu 100% bei 100% der Konsolen auftreten, die Frage ist wann. Morgen oder vielleicht erst in 10 Jahren. Es gibt keine Konsole die vor dem BSJF sicher ist.

Der Fehler kann auch an jedem anderen BGA auftreten, ist dort aber eher unwahrscheinlich.

Du solltest einen zweiten Versuch durchführen, mit Temp.messung, vielleicht gelingt das so gut, daß die Konsole noch Monate (oder Jahre) läuft. Das es aber überhaupt klappt, kann niemand garantieren. Dann bliebe noch der Weg, eine Reballing zu machen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: LuDaCriSoNe am 13. Juli 2014, 23:07:08
Danke für die schnelle Antwort @RalleBert !

Ich habe den Reflow 1 ausgeführt wie angegeben, also mit Temperaturmesser.
Wäre Variante 2 denn besser oder eher schlechter ?!?

Ab welcher Temperatur (Zeit) nimmt das Board denn richtig Schaden ?!?

Ich bin schon ein ziemlicher Konsolenfreak bzw Sammler, hab hier sicher um die 20 Konsolen. Bei meiner defekten Xbox360 (2007) und dem RoD ging die Reparatur um einiges leichter voran und sonst ist mir noch nie eine Konsole kaputt gegangen. Selbst Laser Probleme bei meiner 13Jahre alten PS2 hatte ich nicht.

Ein Reballing würde ich sofort machen, nur fehlt mir die Möglichkeit dazu. Wäre sicher auch nicht billig das machen zu lassen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Juli 2014, 00:54:44
Es kann halt auch die CPU sein, oder die Southbridge. Oder der Reflow war wirklich nichts. Methode 2 ist besser, Methode 3 aber noch besser und eigentlich brauchst du für die dritte nicht mehr als für die zweite.

Wie schon gesagt wurde, jede Konsole (auch Xbox 360, PS2 oder Nintendo DS [Anmerkung: Alles wirklich schon gehabt]) bekommen irgendwann den Fehler, das kann keiner verhindern.

Die Xb360 ist anders aufgebaut. Bei der ist ein Reflow in der Tat leichter durchführbar, weil die GPU bei der PS3 thermisch stärker an das Mainboard gekoppelt ist. Dadurch lässt sie sich schwerer erhitzen. Das führt aber (vermutlich) auch dazu, dass die Konsole, wenn sie läuft, dafür nicht so anfällig ist.

Reballing ist nicht ganz günstig, aber schwierig ist es überhaupt jemanden zu finden, der das anständig macht, mal ganz unabhängig vom Preis.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: LuDaCriSoNe am 15. Juli 2014, 10:03:01
Danke für die Antwort Takeshi ;)

Hab gestern alle BGA's bearbeitet. Nur beim Cell hab ich nichts gemacht, der soll ja nicht so oft betroffen sein und mir wa es einfach zu dumm dort den IHS zu entfernen. Beim RSX ging das ja noch recht gut.

Nunja sie läuft wieder, hab direkt alles an Daten gerettet was ging. Konsole wurde deaktiviert. Ka was ich jetzt mit der machen soll. Man könnte ja noch zocken und die Daten immer direkt in die PS+ Cloud laden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 15. Juli 2014, 12:06:31
Nur beim Cell hab ich nichts gemacht, der soll ja nicht so oft betroffen sein [...]

Das ist immer auf ein Modell bezogen. Bei der v2 und v3 stimmt das, aber du hast eine v7. Aber gut, läuft ja.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: LuDaCriSoNe am 15. Juli 2014, 13:00:55
Ich dachte die Cech3004b ist eine V10 (K) ?!?
Eine V7 hab ich zwar auch, aber die ist ja nicht betroffen und läuft  seit 2009 einwandfrei.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 15. Juli 2014, 13:19:24
Oh, dann bin ich durcheinandergekommen. Dann hast du natürlich eine v10 ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: LuDaCriSoNe am 23. Juli 2014, 18:24:35
Nachdem die V10 läuft habe ich mir nun noch eine CechC04 für knapp 20€ besorgt mit Ylod. Der Ylod ging bereits nach dem ersten Reflow (Variante 1) weg. Nun leider hat der Vorbesitzer (ohne das es erwähnt wurde) den Laufwerkanschluss am Mainboard abgerissen, sowie den am Cardreader. Ich meine diese Halterungen wo man das Kabel reinschiebt und den Hebel dann runterdrückt. Die sind komplett ab. Wie bekomme ich die am besten wieder angelötet ? Einfach den Bereich säubern, Teil drauf und Lötkolben dran halten ?

Ein weiteres Problem ist, das die BIOS Batterie leer ist. Diese ist ja mit nem Kabel am Mainboard befestigt. Wo bekomme ich da eine neue her ? Die Batterie ist ja in einem Schrumpfschlauch mit dem Kabel verlötet?!?

Noch zwei letzte Fragen an die Experten hier :)

Kann ich das Laufwerk bei einer Cech3004B komplett tauschen gegen ein anderes aus einer Cech3004B?!? Also ein 1zu1 Tausch. Die Laufwerkplatine ist ja jetzt aufen Mainboard.

Und wie tauscht man am besten einen defekten HDMI-Anschluss aus ?!?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 23. Juli 2014, 18:53:06
[...] den Laufwerkanschluss am Mainboard abgerissen, sowie den am Cardreader.

Wirklich die ganze Buchse rausgerissen, oder nur den Clip? Mach bitte Fotos, dann sag ich was dazu.

Ein weiteres Problem ist, das die BIOS Batterie leer ist. Diese ist ja mit nem Kabel am Mainboard befestigt. Wo bekomme ich da eine neue her ?

Bei Conrad (http://www.conrad.de/ce/de/product/651205/Knopfzellenhalter-fuer-CR2032-vertikal-Vertikal-B-x-H-x-T-26-x-28-x-76-mm) z.B. würde ich einen solchen Knopfzellenhalter besorgen, die Drähte der leeren Zelle anlöten (polarität beachten!), eine normale Zelle reinpacken und umschrumpfen oder bisschen Isoband drum tüdeln. Dann ist beim nächsten mal nicht mehr das Problem.

Kann ich das Laufwerk bei einer Cech3004B komplett tauschen gegen ein anderes aus einer Cech3004B?!? Also ein 1zu1 Tausch. Die Laufwerkplatine ist ja jetzt aufen Mainboard.

Ja.

Und wie tauscht man am besten einen defekten HDMI-Anschluss aus ?!?

Such bitte mal im Forum, das wurde mehrmals erklärt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: LuDaCriSoNe am 23. Juli 2014, 19:09:55
Danke @RalleBert für die schnelle Hilfe :)

Ja die ganze Buchse (mit allen Kontakten) ist ab.
Foto poste ich dann morgen, bin grade nicht at home.

Deinen Vorschlag mit der Batterie werde ich umsetzen, vielen Dank !

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Kenaio am 17. August 2014, 12:19:05
Takeshi meinte in einem anderen Thread, dass bei manchen PS3s häufiger der CELL reflowt werden muss. Welche PS3 Versionen genau müssen denn eher am Cell angepackt werden?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 17. August 2014, 20:02:15
V1 und V2 haben da recht häufig kalte Lötstellen (sind ja auch schon super alt) und Slims haben da auch häufig Probleme - bei denen ist es immer seltener der RSX (gerade bei den jüngsten Slim-Modellen)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. August 2014, 09:28:30
Takeshi meinte in einem anderen Thread, dass bei manchen PS3s häufiger der CELL reflowt werden muss.

Nicht ganz. Ich meinte, dass in allen PS3s auch der Cell betroffen sein kann und das abhängig vom Modell unterschiedlich häufig. In den meisten Fällen ist aber der RSX viel häufiger betroffen als der Cell, selbst wenn der Cell in dem Modell häufiger betroffen ist, als in anderen Modellen.

Meiner Erfahrung nach ist bei der v2 der Cell eher selten locker, in der v3 häufiger (vielleicht 10 bis 20 % der defekten Konsolen). Und in den neueren Slims, also v9 und höher, ist es selten der RSX. Aber ob es da der Cell ist, weiß ich nicht, denn so oft hat es auch nichts gebracht da anzusetzen.
Titel: Mainboardblech PS3 Slim
Beitrag von: Luke1705 am 04. Oktober 2014, 15:29:51
Hi Leute,

bin neu hier. Geile Seite die ihr hier habt, hat mir schon des öfteren weiter geholfen :D.

Zu meiner Frage: Ich will meine PS3 Slim modden. Ne Wakü hab ich schonmal eingebaut, aber irgendwie bin ich damit unzufrieden. Deshalb will ich ein neues Case aus Plexiglas bauen. Man soll möglichst viel von der verbauten Technik sehn, die Playsi soll quasi nackt aussehen. Am liebsten würde ich das Blech, das um das Mainboard herum ist weglassen, aber geht das überhaupt? Wird dadurch viellecht eine Verbindung zu Masse oder sonst wohin hergestellt?

vielen Dank schonmal :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. Oktober 2014, 17:34:25
Das Blech schirmt nur ab und kühlt bei einigen Modelle. Daher kannst du es weglassen, musst aber die Kühlung anderweitig bereitstellen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Luke1705 am 04. Oktober 2014, 17:51:21
Ok danke für die schnelle Antwort. Die kühlung dürfte ja locker ausreichen, wenn ich etwas Luft durch das Gehäuse zirkulieren lasse oder? Wenn das Blech abschirmt könnte ich dann nicht Probleme bekomm, z.B. mit irgendwelchen Funknetzen oder ähnlichem?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. Oktober 2014, 20:08:37
Nein, da wirst du schon aktiv kühlen müssen, da das Blecht wie gesagt als Kühlkörper fungiert. Den Luftstrom gibt es sowiso schon mit dem Blech. Es dürften aber so kleine aufklebbare Kühlkörper reichen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: iglitare am 23. Oktober 2014, 18:57:49
Hallo,

wie finde ich auf die Schnelle raus, ob eine Laufwerksplatine zur Konsole gehört?

Hab hier ne V3 CECH-G04 mit ner BMD-001 Platine.
Könnte also passen.
Falls es die falsche Platine wäre, aber in der Konsole eine BMD-001 original verbaut war, würde die Konsole dann:

-DVD Filme abspielen?
-Musik-CDs?

Laufwerk reagiert ganz normal, nur die Konsole selbst zeigt gar nichts an, also erkennt keine Medien.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Oktober 2014, 19:12:51
Schicke mir die Serials per PM, dann gucke ich nach.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: iglitare am 23. Oktober 2014, 23:50:24
danke für das Angebot, hat sich aber auch schon erledigt, mit einer der 3 Platinen die ich hier hatte ging alles, das war dann die richtige.
Wie kann man das anhand der serials erkennen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 24. Oktober 2014, 00:16:37
Wie kann man das anhand der serials erkennen?

Durch eine Datenbank weiß ich, welche Seriennummer die Laufwerksplatine ungefähr haben muss, wenn die Seriennummer der Konsole oder des Mainboards bekannt ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Globalo am 25. Oktober 2014, 16:03:16
Moin Moin,

ich möchte mir gerne eine 2. PS3 kaufen.
Die Super Slim fällt schon mal weg ;D
Ich bin jetzt beim J/K-Modell hängengeblieben.

Wie sehen denn da die Langzeiterfahrungen in Sachen Anfälligkeit aus?
Das K-Modell wurde ja ordentlich abgespeckt, aber wichtig ist mir eher die Kühlung, etc.

Momentan tendiere ich zum J-Modell.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Oktober 2014, 16:17:19
So viel abgespeckt wurde da auch nicht. Die blaue LED fehlt und der Lüfter ist kleiner, beim Kühlkörper weiß ich gerade nicht. Würde aber dennoch das J-Modell (v9) wählen. Die v10 hat manchmal ganz komische Zicken.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Globalo am 25. Oktober 2014, 16:29:23
Der Bereich beim Auswurf ist beim K-Modell glaube ich jetzt matt.
HD-Inhalte gehen wohl nicht mehr über Komponetenkabel.
Stromverbrauch geringer, Wegfall von LEDs...
Eigentlich alles egal  :)

Sie soll nur lange halten :P
Wobei man da natürlich nicht drin steckt, aber vom Papier her sollte sie eine lange Lebenserwartung mitbringen.

Meine v7 soll ja auch recht heiß werden und sie läuft seit 10/09 ohne Probleme.


Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Oktober 2014, 16:42:04
Stimmt, das mit den Blu-rays in HD oder YPbPr hab ich ganz vergessen. Der Stromverbrauch ist etwas geringer, aber das passiert ja fast mit jedem Modell, weil die CPU oder GPU erneuert werden.

Die v7 hat bisher nicht so viele Ausfälle, wie ich erwartet hab, das muss ich ja mal zugeben. Hab aber auch noch nicht die Temperaturen verglichen, müsste ich mal machen, hab Zugang zu ner v7 mit CFW und die v2 hab ich selbst.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Luke1705 am 29. Oktober 2014, 18:31:52
Hi Takeshi,

nochmal zu den zwei Blechen auf/unter dem Mainboard. Ich würde die Bleche ja gern weglassen, aber ich bin immer noch etwas skeptisch. Du sagtest, dass diese bei manchen Modellen auch ein Teil der Kühlung darstellt. Also ich habe eine PS3 Slim Modell: CECH-2004A, also v7. Ich sehe kein Bauteil, das irgendwie von einem der Bleche gekühlt werden soll. Die meisten Bauteile sind aus Kunststoff und müssen deshalb wohl kaum gekühlt werden. Alle anderen Bauteile berühren das Blech nicht und das müssten diese doch eigentlich um effektiv zu kühlen. Zeig mir doch welche ich kühlen muss, falls ich mich doch irre.

Außerdem hast du auch gemeint, dass das Blech einen Schirm darstellt. Könnte ich dann nicht Probleme mit diversen Funkquellen bekommen?

Und noch was ganz anderes. Auf dem Mainboard sind an den Rändern blanke Kupferflächen. Was bringen die bzw. was ist an denen angeschlossen? Und an den Anschlüssen für Ethernet, HDMI usw. sind kleine Klammern, die abstehen und von dem Blech berührt werden. Wozu sind die? Für den Schirm vielleicht?

Gruß und schonmal Danke  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 29. Oktober 2014, 21:48:02
Die meisten Bauteile sind aus Kunststoff und müssen deshalb wohl kaum gekühlt werden.

Ich weiß nicht, woher du das hast, aber das ist Blödsinn. Auch Bauteile mit Kunststoffgehäuse können eine Kühlung benötigen.

Bei der v7 sind das die SB und glaube vier Spannungsregler. Die erkennst du aber auch alle daran, dass die über Wärmeleitpads mit dem Blech verbunden sind. Das sind die sicher nicht, weil die nicht gekühlt werden müssen ;)

Ja, das Blech stellt eine Abschirmung dar. Du kannst theoretisch Probleme durch Störquellen bekommen. Die PS3 kann aber auch selbst zur Störquelle werden. Das schirmt das Blech nämlich ebenfalls ab. In der Regel geht es aber auch ohne Blech.

Der Kupferrand dient dazu eine leitende Verbindung zum Blech herzustellen. Alles ist Masse und wenn etwas damit verbunden ist, dann zur Schirmung. Theoretisch könnte es auch eine leitende Verbindung sein. Nur wer ein Blech zur Signalverbindung nutzt, der bekommt eine 5- in Leiterplattendesign.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Luke1705 am 31. Oktober 2014, 19:08:23
Danke für die schnelle Antwort.

Das mit dem Kunststoffgehäuse hab ich daher, dass Kunststoff ja eigentlich ein sehr schlechter Wärmeleiter ist. Daher bin ich davon ausgegangen, dass wenn jemand ein Bauteil kühlen will dieses aus Metall fertigt. Klang für mich irgendwie ziemlich logisch. Und ob ein Bauteil das Blech berührt oder nicht sieht man ja schlecht, aber jetzt wo du das mit den Wärmeleitpads ansprichst. Ja da waren irgendwelche Pads. Dachte nicht, dass das Wärmeleitpads sind.

Gut, dass du mich aufgeklärt hast. Ich fände es aber sehr komisch, wenn man über das Blech tatsächlich etwas anderes als einen Schirm realisiert hätte. Man sieht dann ja ob das  so funktioniert wie ich mir das vorstelle.

Wenn alles fertig ist stell ich vielleicht noch Bilder rein. Plexiglasplatten sind schon mal angekommen. Fehlen nur noch Wakü-Komponenten und das Plexiglas muss auch noch bearbeitet werden.

Hau rein  ;D :roque
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2014, 22:30:18
Das kommt darauf an, wie viel Kühlung das Bauteil benötigt. Die brauchen ja nicht viel Kühlung, weshalb das über das Kunststoffgehäuse, das dicke Wärmeleitpad und das bisschen Blech reicht. Aber ganz ohne geht es auf Dauer eben auch nicht. Ein metallisches Gehäuse hat den Nachteil, dass es damit auch leitend ist. Außerdem ist es etwas aufwendiger und damit teurer in der Herstellung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 11. November 2014, 14:31:24
Hi Takeshi,

gibts denn eigentlich immernoch eine monatliche YLOD Rep-Verlosung ;D?

Geniale Sache, wollte wissen ob des im Moment noch verlost wird? Wenn ja wie funktioniert des? Die Beiträge sind ja nicht mehr dazu aktuell...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. November 2014, 14:57:13
Damit hab ich mangels Interesse schon vor längerer Zeit aufgehört.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 11. November 2014, 15:11:30
Von welcher Seite kam mangelndes Interesse? Kann mir kaum vorstellen dass es nicht genug Leute gab die dir PMs wegen Rep anfragen schickten?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. November 2014, 15:16:14
Doch, es gab nicht genügend Leute, die sich mit ihren YLOD-Konsolen gemeldet haben. Zwar nicht per PM, sollte ja in der Topic landen, aber das ist ja jetzt Haarspalterei.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 11. November 2014, 15:19:36
Hmm, da du ein Profi in solchen Sachen bist wie haben denn Leute noch ne Chance Ihre Konsole mit YLOD "unter Umständen" zu dir zu schicken zum Check? Nur aus reiner Neugier... Oder ist des ebenfalls komplett abgestellt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. November 2014, 15:27:28
Ich hab es damals halt eingestellt, weil es zu wenige Leute wollten. Das waren ja gerade mal so 2 bis 5 Leute pro Verlosung. Jetzt biete ich das aber aus Zeitmangel auch nicht mehr an.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 09. Dezember 2014, 17:51:49
Frage zum Reflow: Habe hier eine Heißluftstation, ähnlich wie diese hier

(http://image.made-in-china.com/6f3j00UvCtNojFkacA/Hot-Air-Soldering-Station-850.jpg)

Würde die auch gehen zum RSX Reflow? Hat da jemand schon Erfahrung damit?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Dezember 2014, 18:23:36
Kannst du voll vergessen. Das reicht vielleicht noch für einen Chip in der Größe des RAMs auf einer Platine so groß wie die Laufwerksplatine.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 09. Dezember 2014, 18:32:19
OK, dachte ich es mir.

Hab noch eine andere Frage: Was ist eigentlich ein Multipurpose Flash, sowie

http://www.reichelt.de/39LF401C-55-4C-E/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=146807&artnr=39LF401C-55-4C-E&SEARCH=multipurpose (http://www.reichelt.de/39LF401C-55-4C-E/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=146807&artnr=39LF401C-55-4C-E&SEARCH=multipurpose)

Konnte es nicht herausfinden ob es nun ein NOR ist oder nicht, weil von den Anschlußbezeichnungen ist es sicher kein NAND aber was dann und wozu bräuchte man den? Wollte den zuerst als Ersatz für die NANDs der PS3 herziehen, weil ich einen NAND brauche aber laut dem Reichelt-Datenblatt wird der wohl nicht passen, bleibt nur die Neugier was das genau für ein IC ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Dezember 2014, 19:42:38
Multi-Purpose sagt mir auch nichts, aber das ist ganz klar ein NOR-Flash oder zumindest ein Flash, der parallel angesteuert wird, nicht seriell, wie NAND normalerweise.

Wenn du NAND-Flashs brauchst, kann ich dir gern welche geben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 10. Dezember 2014, 18:49:35
Hi Leuts,

wollt zu Weihnachten meinem Vater ne kleine Freude machen und habe ne ps3 aktuell auf Habib CEX-4.65_V1.01 gebracht.
Wollte darauf das Genesis plus gx v 1.3 machen um Sega Master System Spiele zu spielen, mein pap fährt voll drauf ab  ;).
Allerdings geht es nicht so wie ich mir vorstelle!

Hat jemand Erfahrung damit??

Wäre voll Cool wenn das funktionieren würde.

Danke schon mal im Voraus für alle Infos
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. Dezember 2014, 22:15:58
Ich verstehe nun leider nur nicht, was jetzt genau nicht funktioniert.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 10. Dezember 2014, 22:20:52
Irgendein Emu läuft wohl nicht so wie er soll.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. Dezember 2014, 22:49:26
Das hab ich verstanden, aber damit weiß ich eigentlich nur so viel wie ein Arzt, wenn der Patient ihm sagt "ich hab Schmerzen".

Die Frage ist welcher Emu und vorallem was macht der Emu und was nicht?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 11. Dezember 2014, 19:04:01
In der Genesis Plus GX v1.3 sind 3 Versionen enthalten, einmal fw 1.92, fw 3.41 und cfw 3.55. fw 1.92 und 3.41 lassen sich Installieren melden aber ein Fehler beim Starten, cfw 3.55 funktioniert nicht. Hatte mir es so gedacht das ich die Games über den Multiman laufen lasse bzw. auswähle und Spiele. Multiman sagt mir jedoch das kein Genesis Plus GX Installiert sei um die Roms zu lesen.
Daher steh ich etwas auf dem Schlauch!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Dezember 2014, 19:21:44
Hm über multiMAN würde ich das eh nicht machen, ist doch viel zu monströs und umständlich. Ob du nun multiMAN startest und darin dann den Emulator, oder statt mutliMAN direkt den Emulator, da bringt dir Ersteres doch keinen Vorteil.

Das Problem wird sein, dass der Emulator für 3.55 auch für 3.55 signiert ist und du eine 4.xx Firmware hast. Der kann also wegen falscher Keys nicht gestartet werden. Du brauchst einen, der für die aktuelle CFW signiert ist, oder aber du steigst auf eine 3.55 um. Dann laufen aber kaum noch PS3-Spiele.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heinrich am 11. Dezember 2014, 19:43:11
Habe eine Funktionierende Genesis Version gefunden, in der Info steht Genesis Plus Next, Version 1.61.
Lässt sich Installieren und startet auch. Allerdings muss man jedes mal den Ordner auf der Platte Suchen wo die Roms drin sind.
Deswegen wäre Multiman einfacher, der zeigt die Roms gleich direkt an, wenn ich diese allerdings auswähle, versucht er zu starten, aber der Bildschirm bleibt schwarz!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Dezember 2014, 20:35:33
Vielleicht musst du multiMAN sagen, wo der Emulator steckt? Wobei der Emulator sowieso dafür geschaffen sein muss, dass er von außen direkt gesagt bekommt, welches Spiel er starten soll. Ich glaube für multiMAN gab es früher mal ein Emu-Paket. Vielleicht braucht man das.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 12. Dezember 2014, 14:27:09
Eine Frage an Takeshi (und an diejenigen die erfahrungsgemäß dazu beisteuern könnten):

Ich bereite mich langsam vor einen Reflow Methode 3 an einer Fat vorzunehmen. Was mich interessieren würde wäre ob du an einer Slim beim RSX Reflow anders vorgehen tust als an einer Fat? Die Vorgehensweise ist ja theoretisch die gleiche, da das aber unterschiedliche Mainboards sind vom Aufbau her wollte ich mir deine Meinung dazu einholen, ob es etwas besonderes gibt zu beachten z.B. andere Temps oder Zeiten beim Preheaten usw :???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 12. Dezember 2014, 14:59:50
Die Boards verhalten sich natürlich etwas anders, aber da du bei Methode 3 nicht nach Zeiten gehst, sondern nach Temperaturen, spielt das keine große Rolle. Ich geh da genau so vor wie bei allen anderen Boards auch.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 12. Dezember 2014, 15:05:52
Danke  :thumb
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Niveau am 14. Dezember 2014, 18:19:44
Hey ho, ich war vor ein paar Tagen bei einem Freund, mit meiner PS3. Als ich dann nach hause gehen wollte, hab ich die PS3 eingepackt, und dann meinte mein Freund wieso ich denn das Spiel drinn lasse. Ich meinte das ich die Hülle vergessen hab, und er meinte dann das es so aber passieren kann das die PS3 das "verschluckt" und ich damit auch das lauftwerk kaputt mache. Ich halte das fuer ziemlichen schwachsinn, oder liegt ich falsch? Traumhaften Tag noch, euer Niveau ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 14. Dezember 2014, 18:47:51
Solange die Konsole keinen extremen Erschütterungen ausgesetzt wird sollte da nichts passieren.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Dezember 2014, 18:52:36
Leichte Erschütterungen sind da auch nicht schlimm, da musst du schon ordentlich draufschlagen. Und bschädigrn wirst du das Laufwerk damit erst recht nicht. Bis das durch Erschütterungen kaputtgeht, ist das Gehäuse schon im Eimer.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 17. Dezember 2014, 13:39:03
Hallo Leute,

die Frage ist an die gerichtet die ihre NANDs auslöten für den Downgrade vorgang: Kam es vor dass ihr beim wiedereinlöten der NANDs und dem darauffolgenden Downgrade-Vorgang euere PS3 nur konstant grün blinkt?

Hab hier gerade so einen Fall, habe Rogero 3.7 und eine mod. 3.41 als FW probiert über FSM zu installieren, beides schlug fehl.

Takeshi: Könnte es sein, dass eine oder mehrere Steuerleitungen hierfür verantwortlich sein könnten, dass die nicht angelötet sind? Hab meine Lötarbeit mehrmals gechekt, aber sicher ist man nie
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. Dezember 2014, 14:50:52
Entweder es liegt am Downgrade selbst, dann kann das auch passieren, wenn man nicht lötet. Andernfalls liegt es an den Lötstellen. Hab das aber noch nicht gehabt. Lötfehler führen ja auch erst mal "nur" dazu, dass die PS3 die Firmware nicht auslesen kann, was üblicherweise zu einem YLOD führt, oder einem schwarzen Bildschirm.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 18. Dezember 2014, 21:22:50
 Eine Frage zum Löten der NANDs:

Wie geht man am Besten vor um diese gut an das PS3 Board angelötet zu bekommen? Da die PS3 Platine mir nämlich die Temp absaugt, kriege ich die Kontaktflächen nicht gut genug erwärmt für die Pins der NANDs um sie miteinander zu verbinden. Hat da jemand eine gute Strategie?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Dezember 2014, 21:36:49
Erst mal ein genereller Tipp für "das Board zieht beim Löten die Hitze weg". Hitze wegziehen kann nur etwas, was kalt ist. Also: mach es warm. Du kannst das Board an der Stelle (oder auch in größerem Umfang) mit einem Hei0luftfön erhitzen. Wenn du keinen hast, tut es auch ein normaler Fön, ganz egal. Hauptsache das Board wird warm. Um so kleiner die Temperaturdifferenz wird, desto weniger kann dir das Board die Hitze wegziehen. Und das gilt nicht nur für die NANDs, sondern für alles, auch Elkos an Masse, Buchsen mit Massekontakten und so weiter.

Nun aber weiter zu den NANDs bzw. allgemein solchen TSOP-Chips. Ich würde nie jeden Pin einzeln verlöten. Da wirst du kaum fertig und wie du selbst schon merkst, das Ergebnis lässt gern zu wünschen übrig. Am besten machst du es so wie beim Entlöten, zumindest falls du es so machst. Matsche erst mal alles mit Lötzinn voll. Dann bekommst du auch eher eine sichere Verbindung zum Mainboard hin. Überschüssiges Lötzinn ziehst du danach weg, die Schwerkraft ist dabei dein Freund. Heißt, du neigst das Board so 60° bis 90°, so dass die Kontakte "übereinander" (und nicht nebeneinander) liegen. Dann ziehst du mit dem Lötkolben das Lötzinn von oben nach unten weg. Am Ende wird das etwas schwierig, da bleibt an den letzten zwei...drei Pins so viel Lötzinn, dass die zusammenbleiben. Da hilft dir dann aber eine Entlötpumpe (auf eine Pumpe mit wenig Rückstoß achten!) oder Entlötlitze. Und generell hilft dir schon eine kleine Menge Flussmittel, falls das Lötzinn nicht ganz dort hin fließt, wo es hin soll.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 19. Dezember 2014, 10:52:32
Guter Vorschlag mit dem Board neigen, habs auch gleich getestet aber dennoch passiert es dass sich mehrere Pins miteinander verbinden und man die schwer voneinander trennen kann. Deswegen die nächste Frage: mit welcher Temperatur fährt man da am besten? (Temp. vom Lötkolben) Weil wenn zu hoch eingestellt, kann man das Lötzinn kaum richtig verarbeiten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Dezember 2014, 11:20:33
Ach ja, was mir gerade noch einfällt, da du den Lötkolben ansprichst. Was für eine Leistung hat deiner? Wie groß ist deine Spitze? Es gibt die weitverbreitete Meinung, für so feine Sachen müsste man einen Lötkolben mit wenig Leistung und feiner Spitze nutzen. Das Gegenteil ist aber der Fall.

Je mehr Leistung ein Lötkolben hat, desto besser. Die Leistung ist notwendig, um die Temperatur konstant zu halten. An sich sind da 300 °C ausreichend, vielleicht auch 350 °C. Meine private Lötstation taugt aber nicht viel, daher gehe ich bei der sogar auf 400 °C. Wobei da auch die Frage ist, ob es dann wirklich 400 °C sind, oder nicht vielleicht doch nur 350 °C. Niedrige Temperaturen haben den Vorteil, dass das Flussmittel länger hält.

Mit der dicken Lötspitze ist das ähnlich. Je dicker die ist, desto mehr Wärmeenergie kann die speichern und um so größer ist die Fläche, über die Wärme abgegeben werden kann. Ich empfehle so 2 mm.

Du musst mehrmals mit dem Lötkolben über die Beinchen ziehen, um das ganze Lötzinn wegzubekommen. Wenn es aber nicht geht, dann mangelt es meistens an Flussmittel.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 19. Dezember 2014, 11:26:54
Habe die hier:

http://www.weller.de/products/product.php?pid=424 (http://www.weller.de/products/product.php?pid=424)

Ja, meine Temp habe ich auch auf 350° stehen, drunter gehts schwerer mit dem verlöten und drüber wird das Lötzinn schnell matt und lässt sich kaum verarbeiten. Also soweit alles OK,es fehlt nur noch an der Handhabung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Dezember 2014, 12:43:35
Ja, die taugt doch schon mal was. Die hat ordentlich Leistung. Ist also dann nur noch Übungssache. Am besten an einem defekten Board üben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 19. Dezember 2014, 14:40:47
Danke für die Infos  :thumb

Eine andere Frage zu einer V3 mit CFW REBUG 4.46: Die Konsole hat immer beim Hochfahren ins XMB gelb geblinkt...und noch einige Zeit drüber hinaus. Das ging einige Wochen so. Nun hat die Konsole mitten beim Zocken abgeschaltet und rot geblinkt. Nach dem erneuten Versuch einzuschalten, klar...-> YLOD. Kann es sein dass dieses gelb geblinke einen schon auf einen nahen YLOD hingewiesen hat? Sehe nicht ganz den Sinn des in der CFW als Funktion einzupacken ausser als Animation? Hat jemand sowas ähnliches auch gesehen?

Hintergrund: Konsole gebraucht gekauft, wo bereits ein Reflow getan wurde.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Dezember 2014, 16:57:07
Kann es sein dass dieses gelb geblinke einen schon auf einen nahen YLOD hingewiesen hat? Sehe nicht ganz den Sinn des in der CFW als Funktion einzupacken ausser als Animation?

Nein, das bezweifel ich. Die Konsole merkt das nicht, denn entweder der Selbsttest läuft durch, oder eben nicht. Außerdem lassen sich die LEDs beliebig steuern und das wird teilweise auch gemacht. Und damit liegst du dann gar nicht mal so falsch mit der Animation. Ich weiß, dass der IrisManager die Änderung der Lüftersteuerung mit dem blinken Farbe Gelb (bzw. der roten LED, während die grüne dauerhaft leuchtet) anzeigt. Das werden sicher auch andere Programme so machen, möglicherweise auch die Rebug.

Das hat jedenfalls nichts damit zu tun.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 22. Dezember 2014, 14:19:24
Hallo nochmal,

wie gehe ich vor wenn ich den SS2 reflowen möchte? Frage deswegen, weil es ja ein kleiner Chip ist und ich ihn nicht überheizen möchte.

Vermute die SS2 hat ein BJSF da ich an der PS3 nach einem versuchten Downgrade keinerlei Updates mehr durchführen kann. Sprich die PS3 kann die NANDs zwar auslesen, sie bootet. Aber sie kann die NANDs nicht flashen...cant create region_2 flash format failure...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Dezember 2014, 14:25:46
Was ist ne SS2? Wie machst du den Reflow denn generell?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 22. Dezember 2014, 14:32:36
SS2 = StarShip2 Sonys Controller für die NANDs

Ähm...muss gestehen mit Reflows hab ich bis jetzt wenig am Hut. Habe aber das Equipment für Reflow Meth. 3

EDIT: IC3801 CXD9909GB  auf dem SEM-001
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Dezember 2014, 15:11:18
Ach der Chip, okay.

Wenn du den Reflow nach Methode 3 machst, ist das nicht wirklich anders. Der Chip wird schneller heiß, aber die Endtemperatur ist die gleiche und du musst dabei ja die Temperatur.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 22. Dezember 2014, 15:16:27
OK, dabei möchte ich auch die Southbridge reflowen. Soweit ich sehe hat die keinen HeatSpreader. Auch einfach drauf los mit dem Reflow? Oder gibts vorher noch was zu beachten?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Dezember 2014, 15:41:04
Nö, alles gleich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 22. Dezember 2014, 15:59:22
Danke :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 23. Dezember 2014, 10:33:13
Die SB hat auch bei der V3 einen Heatspreader, nur ist der mit dem gesamten Chip verbunden, weshalb man ihn nicht entfernen kann.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Dezember 2014, 21:27:26
Hö? Nö, die hat doch keinen IHS, das ist ein simples Kunststoffgehäuse.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Ramon am 26. Dezember 2014, 03:08:44
Hehe witzig ... Lebensaufgabe oder ? Frohe Weihnachten :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 27. Dezember 2014, 16:29:47
Hö? Nö, die hat doch keinen IHS, das ist ein simples Kunststoffgehäuse.
Also ich habe bei einer 360 die SB mal auseinandergenommen und da ist im inneren noch Metall überm Die gewesen soweit ich das noch richtig im Kopf habe. Das ganze ist mit Kunststoff ummantelt, keine Frage.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 27. Dezember 2014, 17:05:59
Gut, da ist halt so was wie ein Träger mit dran, aber das hat auf den Reflow keinen Einfluss, würde ich sagen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 28. Dezember 2014, 06:51:53
Einfluss sowieso nicht, ging ja auch nur um die Frage nach dem IHS und diese wurde nun ausführlich beantwortet ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 29. Dezember 2014, 16:19:05
@Takeshi:

Habe einen Reflow nach Methode 3 an einer V3 versucht durchzuführen (an der der Vorbesitzer bereits einen machen lassen hat). Leider immer noch YLOD.

Dann habe ich es nach Methode 1 nochmal probiert immer noch nichts. Ich habe zweifel an meiner Heißluft-Pistole, die hat nur zwei Stufen:

1 = 300° und 300 l/min  2= 500° und 500 l/min

Mit der Temp Messung habe ich mir anzeigen lassen dass ich bis 210° etwa komme aber bin mir nicht sicher ob es den RSX erfolgreich neu verbunden hat.

Frage: Reicht theoretisch die erste Stufe? Weil die zweite ist logischerweise zu viel.

EDIT: Wer lesen kann ist im Vorteil, 300°C laut der Page sollten reichen. Also muss wohl a bissle noch üben...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 29. Dezember 2014, 17:09:52
Ich habe auch das Phänomen feststellen können, dass die eingestellte Temperatur noch lange nicht die sein muss, die vorne herauskommt. Aber 210 °C statt 300 °C ist schon echt wenig. Und unter 220 °C passiert eben gar nichts. Was misst du denn bei Stufe 2, wo es 500 °C sein sollten?

Was aber auch noch zum Tragen kommt, das ist der Widerstand, den du dem Heißluftfön entgegensetzt. Bläst du einfach so heraus, dann ist die Temperatur in der Regel niedriger, als wenn du auf ein warmes Board bläst. Du kannst ja mal auf etwas Temperaturbeständiges halten und da ebenfalls die Temperatur der Luft (!) messen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 29. Dezember 2014, 17:40:51
OK, teste ich mal.

Ähh...du könntest uns doch mal ein Youtube-Video erstellen wie du einen Reflow durchführst, oder?  :ironie :rofl :rofl

Wobei ich noch gerne wissen würde: Gibt es bei Methode 3 einen guten Punkt für das IR Messen während dem Reflow? Da kommen unterschiedliche Messungen bei mir zu Stande als die Messungen vom unteren Temp-Fühler angezeigt werden wenn ich einen Preheater nutze (Cerankochfeld).

Habe echt grossen Respekt den RSX irg.wie zu grillen anstelle zu reflowen
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 29. Dezember 2014, 18:13:13
Ich beantworte das mal ernster als von dir erwartet: Hab ich überlegt, aber dann kam nur dabei heraus, dass das Video eine 3D-Ansicht eines Standbildes ist, das genau das enthält, was man auf den Bildern schon sieht. Das ist ja nichts anderes als halten und warten, nur das richtige Timing. Damit hab ich dann auf das Video verzichtet, weil es keinen Informationsgewinn bringt und nur suggerieren würde, dass man mit dem Video erfährt, wie man es machen muss. Allerdings fehlen dann die Informationen aus dem Text, da ich nicht vorhätte den Text wärend des Videos vorzulesen.

Du nimmst am besten die höchste Temperatur, die du misst, das kommt schon gut hin. Ich messe meistens auf dem RAM des RSX, aber auch an allen Ecken, nicht nur an einer.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 29. Dezember 2014, 19:42:39
Wobei ich und sicher noch einige andere es bestimmt als tolle Ergänzung finden würden, gäbe es ein Referenzvideo im Sinne von als Ergänzung. Gerade wir n00bs suchen ja viele Infos und richtige Vorgehensweisen.

Wobei es erwähnt werden muss, dass die Page hinsichtlich einen echt gut mit Infos versorgt, kein Ding.

Empfiehlst du die Rückseite ebenfalls mit der Heißluft zu behandeln? Angenommen man benutzt keinen Preheater?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 29. Dezember 2014, 19:49:53
Dann bist du ja bei Methode 1 statt 3. Das ist schwer zu sagen, ich benutze die Methode ja schon Jahre nicht mehr. Hat Vor- und Nachteile. Wenn du von unten erhitzt, ist das an sich gut, aber dann ist der Bereich frei. Verzichtest du darauf, kannst du die Unterseite isolieren und so hält das dort eher die Wärme.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 30. Dezember 2014, 11:53:24
Yeah, Reflow nach Methode 3 hat hingehauen, die PS3 geht wieder (noch)

Ich habe allerdings in einem Thread von Takeshi gelesen, dass man mit dem Kochfeld auf etwa 210° als Bottomheater kommen und dann erst mit der Heißluftpistole von oben noch etwa 20 sek in kreisenenden Bewegungen draufhalten soll.

So hat es dann geklappt. Konnte meine Speicherstände retten und schaue mal ob der Reflow hält.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 01. Januar 2015, 14:06:32
Wie geht man am besten vor wenn man den IHS der V9 an dem CELL entfernen möchte? Habe an der Konsole erfolgreich einen weiteren Reflow gemacht (Danke an Takeshi für die Page) aber nun zeigt mir Multiman eine CELL Temp von 80° und der Lüfter ist deutlich zu hören.

Deswegen vermute ich mal dass an dem CELL die Paste unter dem IHS beim Reflow zu sehr beeinträchtigt wurde und ausgewechselt werden muss. Habe aber gesehen dass dieses Modell ein Silikonpad mit Noppen hat und da wäre die Frage wie am besten vorgehen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Januar 2015, 17:43:32
An sich genau so, es geht nur viel schwerer.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 01. Januar 2015, 18:18:57
Wegen den Noppen kann man doch das Werkzeug nicht entlang ziehen? Die Noppen stören doch. Oder geht das trotz den Noppen? Möchte den CELL nicht beschädigen
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Januar 2015, 19:23:48
Hab doch gesagt, dass es geht, nur eben ziemlich schwer. Das Werkzeug leidet da bei mir auch oft etwas drunter.

Den Cell kannst du da kaum beschädigen, weil er ja durch den Kunststoffrand geschützt ist, der das Schneiden so schwer macht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: sqeembong am 19. Januar 2015, 22:32:47
Habe mal meine Grobmotorik trainiert  ::)

(http://img3.fotos-hochladen.net/thumbnail/imag0193bdkv2o9f4y_thumb.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net/view/imag0193bdkv2o9f4y.jpg)

(http://img3.fotos-hochladen.net/thumbnail/imag01942mp160ne4v_thumb.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net/view/imag01942mp160ne4v.jpg)

Dafür hab ich die GPU gut runter bekommen ;)

(http://img3.fotos-hochladen.net/thumbnail/imag0196ftub7a109j_thumb.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net/view/imag0196ftub7a109j.jpg)

Der Reball wird noch geübt. Die Chips selber sehen gut aus. Bis auf das Elektronik Mahjong unter der CPU. Was ist das unter der CPU? Sind die Richtungsgebunden?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Januar 2015, 23:00:57
Das ist eine gute Frage, habe ich lustigerweise noch nie gemessen, ich vermute aber Kondensatoren.

Falls es dich interessiert, führe ich das etwas aus. Es sind auf jeden Fall lineare Elemente, heißt Widerstand, Spule oder Kondensator. Dann ist das ein Array mit 4 gleichen Elementen in einem Baustein. Üblich sind diese Bauform nur bei Widerständen, aber Widerstände wären an der Position total schwachsinnig, denn die kann man gut in den Chip integrieren, Kondensatoren und Spulen dagegen nicht. Häufig werden einzelne Kondensatoren auf die CPU gelötet, zur Spannungsglättung. Was Spulen für einen Sinn hätten, fällt mir allerdings nicht ein. Die Farbe ist für Widerstände auch unüblich, Kondensatoren haben jedoch so eine Farbe. Daher geh ich davon aus, dass es Kondensatoren sind, denn die Farbe passt und die Anwendung. Auch wenn ich das außerhalb von Prozessoren noch nie gesehen habe.

Ach ja, richtungsorientiert sind die nicht.

Ich empfehle dir auf der Page das Bild zum RSX anzugucken, um den auf Defekt zu prüfen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: sqeembong am 19. Januar 2015, 23:30:32
Ok das mit RSX werde ich machen.

Bei der CPU hätte ich auch auf Kondensatoren getippt. Obwohl mir da das Wissen fehlt, mir ist da die Spannungsglättung am plausibelsten.

Ich bastel da lieber, aber dafür lasse ich mir Zeit. Soll ja kein Pfusch werden. Das mit der CPU sind für mich Anfängerfehler. Wollte halt schauen ob die CPU schon auf dem Lötzinn schwimmt. Ich hatte da mit der Pinzette bissel gedrückt, dann rutscht die CPU kurz übers Board. Ich glaube die hing noch an den Ecken fest. (warscheinlich war die Lampe zu tief und hat die Ecken nicht richtig erhitzt) Egal, ist jetzt halt Fummelarbeit alles wieder an seinen Platz zu bekommen.

Genauso das Reballen, das habe ich gestern mal versucht. Übelste Fummelei mit den Kügelchen, dann bleiben die nicht mal ordentlich an ihrem Platz, wenn man die Schablone abnimmt (nicht direkt erhitzbare Schablone). Aber das ist ja Übungssache.

Ein Feedback kommt noch mit Fotos, wenn alles wieder an seinem Platz ist.

Schönen Abend noch.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Januar 2015, 23:48:16
Mir fällt gerade auf, die Reballing-Topic wäre da viel sinnvoller.

Klar, das sind Anfängerfehler. Da sagt keiner was, ich zumindest nicht ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 03. Februar 2015, 10:08:13
Noch eine Frage zur Temperatur des RSX / Cell:

Besitze eine CECH-2504 , die bereits einen Reflow am RSX hinter sich hat, sowie erneuerter WLP auf und unter beiden IHS. Mir meldet webMAN Temperaturen nach einer Std zocken von 10 ° Unterschied und zwar CELL ca. 62° und RSX 72°. Ab und an meldete webMan im Game eine Meldung, dass der RSX sogar kurzzeitig die 75° erreicht hat.

Ist das kritisch bzw. besorgniserregend?

Dachte die Slim hätte eine bessere Temp. Regelung, vor allem da das DIE bei beiden Chips deutlich kleiner sei.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Februar 2015, 16:18:02
Die Lüftersteuerung kann die Temperatur beider Chips nicht getrennt beeinflussen, da nur ein Lüfter verbaut ist und der auf beide Kühlkörper gleichzeitig wirkt. Wenn also ein Chip mehr Strom schluckt als der andere oder die thermische Anbindung bei einem schlechter ist, dann kann der Lüfter darauf reagieren, beeinflusst aber den anderen immer mit. Und so kommt es dann auch, dass es so große Differenzen zwischen den Chips gibt.

Ich kenne leider die typischen Temperaturen bei dem Modell nicht, habe aber auch weniger erwartet. Du darfst aber auch nicht vergessen, die Chips sind natürlich kleiner und sparsamer geworden, die Kühlkörper aber auch kleiner (Metall kostet Geld) und die Lüfter langsamer, damit die leiser sind. Am Ende gleicht sich das wieder aus. Deshalb ist die v7 meistens auch heißer als die v6.

An sich ist eine Temperatur von 75 °C aber nicht besorgniserregend, wo anders sind 80 °C völlig normal. Wie viele Grafikkarten haben so viel? Gut, die fallen auch reihenweise aus. Aber ist halt generell so. Je höher die Temperatur (und damit die Schwankung gegenüber Standby), desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die Konsole ausfällt. Aber am Ende hast du eh keinen großen Einfluss drauf, weil die Lüftersteuerung sich ihre Temperatur schon macht. Wenn die 72 °C haben will, dann sorgt die auch dafür. So lange der Lüfter also nicht all zu laut wird (-> Lüftersteuerung geht an die "Reserven", um das Ziel zu erreichen, weil wo anders was nicht stimmt), ist alles in Ordnung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 03. Februar 2015, 18:04:03
 :thumb Vielen Dank
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Virus.66 am 13. Februar 2015, 19:20:42
Hallo ganz kurze Frage,

Hab ne Ps3 60gb die ps2 spiele liest aber keine Ps3 Spiele, wollte daher Laser wechseln (wie bei euch schön beschrieben ist) nun hab ich gemerkt das ich kein kes-400AAA sondern einen kes-410a verbaut hab, nun zu meiner Frage. Kann die kes-410a auch dann beides abspielen (ps2 und ps3 Spiele) oder wurde da gepfuscht. 
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Februar 2015, 19:24:45
Du kannst den Laser nur mit demselben Modell ersetzen. PS2=DVD PS3=Bluray. Ich nehme an Du hast eine CECHC04.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Virus.66 am 13. Februar 2015, 19:26:45
Richtig ich hab eine cechc04 wie gesagt wo ein kes-410a verbaut ist
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Februar 2015, 19:32:08
Und genau so einen musst Du auch wieder einbauen. Wenn der Laser in Ordnung ist (was bei vielen Neuteilen nicht gegeben ist) liest er wieder alle Formate.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Virus.66 am 13. Februar 2015, 19:35:30
Ok,  dachte nur weil ich überall gelesen hab das bei der cechc04 eigentlich nur kse-400AAA verbaut wurde
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Februar 2015, 19:46:01
Es kann halt sein das mal das Laufwerk getauscht wurde und neu verheiratet. Der kes-410a ist auf jeden Fall einfacher zu bekommen und günstiger.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 13. Februar 2015, 19:49:24
Dafür wäre eigentlich eine eigene Topic sinnvoll gewesen, denn ich seh schon, das wird größer.

Der Laser hat NICHTS damit zu tun, ob eine Konsole PS2-Spiele kann oder nicht. Jede PS3 kann PS2-Spiele lesen. Der Unterschied ist nur, dass die wenigsten PS3s mit den Daten auf den PS2-Spielen etwas anfangen können.

[textbaustein]
Die Festplattengröße der PS3 taugt nicht zur Beschreibung der Hardware, da es mehrere Modelle mit der gleichen Festplattengröße gibt und die einzelnen Modelle wiederum mit verschiedenen Festplattengrößen. Daher immer die Modellnummer angeben (z.b. "CECHC04") oder am besten die Versionsnummer (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=78) (z.B. "v2").
[/textbaustein]

Ab Werk gibt es in der v2 keinen KES-410A. Entweder deine Konsole stammt von TVS und die haben das Laufwerk eingebaut, oder jemand hat das Laufwerk mal komplett ausgetauscht. Wenn es verheiratet wurde, dann ist das in Ordnung, andernfalls hast du ein Problem und da bringt dir auch ein neuer Laser nichts. Wo kommt die PS3 denn her? Hast du die so bekommen, oder gingen plötzlich keine PS3-Spiele mehr?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Februar 2015, 19:59:00
Die PS2 Games dürften ja auch nicht gehen wenn das Laufwerk nicht verheiratet ist. Dann werden ja gar keine Disks angezeigt, oder?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 13. Februar 2015, 20:01:34
Ach das habe ich überlesen. Ja dann ist das Laufwerk verheiratet und es muss nur ein neuer Laser rein.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Virus.66 am 13. Februar 2015, 20:10:08
Kurz und knapp in ebay, ps2 spiele gehen,  das mitgeliefere ps3 sSpiel gar nicht und ich selbst habe nur eins und da ssieht man bisschen was von dem Spiel, Sound ist da
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Februar 2015, 21:15:28
Ja, typischer Fall von sterbendem Laser.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: KMGTB am 13. Februar 2015, 21:52:16
Da man bei ebay auch neu ausgearbeitete Laser kaufen kann, stelle ich mir die Frage ob es einen Anbieter gibt der verschlissene Laser aufkauft. Hab hier nämlich drei liegen und bevor ich Sie wegwerfe dachte ich mir vielleicht kommen ja noch ein paar Euro dabei rum?!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 13. Februar 2015, 22:00:12
Ne, das glaube ich kaum. Wenn du denen 100 Stück oder mehr verkaufst, dann antworten dir so Händler vielleicht, aber mit 3 machen die nicht viel.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: KMGTB am 15. Februar 2015, 22:06:29
Ok, kann man mit den Teilen noch was anstellen oder einfach entsorgen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 15. Februar 2015, 22:20:42
Mit denen wirst du nichts mehr anfangen können, also entsorgen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 21. Februar 2015, 20:07:46
Hi, bin gerade am Pröbeln wegen dem automatischen Einzug des Laufwerks meiner PS3 (V2).
Wie kann ich herausfinden, ob der IR-Sender einen weg hat?
Danke!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 21. Februar 2015, 20:10:43
Wenn die IR Dieode einen weg hat (oder das Kabel derselben) und keine Disk eingelegt ist versucht die Konsole unmittelbar nach dem einschalten eine Disk einzuziehen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 21. Februar 2015, 20:11:35
Ja, das ist richtig :D
Die Frage ist jetzt bloß an was es liegt. Das Kabel des IR-Senders schaut nämlich gut aus.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 21. Februar 2015, 20:15:33
Das kannste einfach mit einem Multimeter durchmessen. 1 Kontakt ist Masse und der andere geht auf die Platine. Also ich hatte bis jetzt nur ein Mal das die IR Platine selber defekt war, es ist meistens das Kabel.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 21. Februar 2015, 20:18:57
Sorry, da brauch ich nen Crashkurs. Multimeter hab ich da liegen. Und jetzt ein Pol an den Kontakt des schwarzen Drahts und dann? :)

EDIT:
Ok, Kabel kaputt. Spannung am Ausgang 0.43 Volt und am Kabel nichts. Wo bekomm ich jetzt so was?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 21. Februar 2015, 20:42:28
Das ganze Teil mit dem Kabel gibts bei eBay. Oder aber eben den Draht ersetzen, oben und unten abisolieren und das Stück dazwischen ersetzen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Februar 2015, 02:04:17
Da der Bruch oft am Stecker ist, bringt das nicht viel
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 22. Februar 2015, 03:59:17
Komplette Einheit ist schon bestellt :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 05. Mrz 2015, 23:08:16
Hi,
bin gerade am Einstellen der dynamischen Lüftersteuerung meiner v7. Was sollte denn optimale Betriebstemperatur RSX/Cell sein?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 05. Mrz 2015, 23:23:22
Eine optimale Temperatur gibt es nicht. Das Optimum ist dein persönlicher Kompromiss zwischen Temperatur und Lautstärke. Je kühler die PS3 ist, desto besser ist das. Nur steigt mit sinkender Temperatur die Laustärke immer schneller an. Wenn du also beispielsweise die Temperatur von 50 °C um 5 °C auf 45 °C verringern willst, brauchst du sagen wir mal 10 % der maximalen drehzahl mehr und damit Laustärke. Willst du die dagegen von von 40 °C auf 35 °C herunterkommen, ebenfalls 5 °C, brauchst du vielleicht 25 % der maximalen Drehzahl mehr. Irgendwann lohnt sich die Laustärke für das bisschen weniger Temperatur nicht mehr. Aber das ist deine eigene Entscheidung.

Guck, was du normalerweise hast. Wichtig, zieh davon die Raumtemperatur ab, denn womit du rechnen musst, sind immer Temperaturdifferenzen (0 °C ist kein Nullpunkt, auch wenn es die Zahl vermuten lässt). Und dann guckst du, wie weit du mit erträglicher Lautstärke herunterkommst. Hattest du also vorher 70 °C (50 °C Differenz zur Raumtemperatur) und reduzierst die auf 50 °C (30 °C Differenz), dann hast du 40 % bereits eingespart. Das ist schon ordentlich und vermutlich machbar. Wenn du dagegen die Zahlen 70 mit 50 vergleichst, wirkt der Effekt nicht so groß, wie er wirklich ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: BlackBerserker am 07. Mrz 2015, 17:41:32
Hallo, ich hab an meiner ps3 cechk04 rumgeschraubt, da sie immer wegen übersitzung ausging ( ca. 15 sec nach start).
Neue WLP nach nicht geholfen und ich hab dann beide IHS entfernt, zuerst den RSX (GPU) neue wlp und wieder zusammengebaut und hatte das selbe problem.
Jetzt hab ich den Cell (CPU) entfernt, neue wpl und wieder zusammen gebaut und die Konsole bleibt etwas 20 sec an, macht ein geräusch, 2 pipser und geht aus.
Der rotes Blinker bis ich nochmach drauf drücke= rotes Licht.
Alles wieder auseinander gebaut und sehe das ich 2 Widerstände oder Kondensatoren abgebrochen habe.
http://imageshack.com/i/ipm1Rhklj (http://imageshack.com/i/ipm1Rhklj)
siehe Bild unten rechts.

Nun meine frage, kann ich da irgendwas retten?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Mrz 2015, 18:08:51
Hallo, ich hab an meiner ps3 cechk04 rumgeschraubt, da sie immer wegen übersitzung ausging ( ca. 15 sec nach start).

Wie kommst du drauf, dass sie überhitzt ist? Kam dazu etwa eine Meldung und wurde die PS3 vor dem Abschalten extrem laut?

Ich nehme an, du hast nicht den Cell entfernt, sondern nur den Cell-IHS.

Das sind wahrscheinlich Kondensatoren und ebenfalls wahrscheinlich sollte die Konsole auch ohne starten. Die können aber problemlos ersetzt werden.
Ich denke eher, dass die Konsole ganz einfach nur einen YLOD aufgrund von BSJF hat und gar nichts mit Überhitzung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: BlackBerserker am 07. Mrz 2015, 19:23:25
Danke für die schnell Antwort
Ja, den Cell-IHS hab ich entfernt und es wurde im Menü angezeigt das die konsole zu warm ist.
Jetzt hab ich garkein bild und die geht ohne laut zu werden einfach aus, vor den eingriff wurde der Lüfter extrem laut und die Konsole ging aus.
Gelbes Licht hab ich keins gesehen

Bevor ich den Cell-IHS entfernt hab , habe ich temperatur geguckt und cell wurde exptrem warm( gleich nach start)
Würde es was ändern, wenn ich die Kondensatoren austausche und wenn ja wo kann man die kaufen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Mrz 2015, 20:05:30
Gelbes Licht hab ich keins gesehen

Ein gelbes Licht ist auch gar nicht wichtig. Die Namensgebung stammt leider von irgendwelchen Spacken, die hat sich durchgesetzt, aber ein gelbes Licht ist für einen YLOD kein zwingendes Kriterium.

Ich denke nicht, dass neue Kondensatoren da helfen. Vielleicht sind durch das Entfernen Kontakte am Cell gebrochen oder du hast den Cell selbst beschädigt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: BlackBerserker am 07. Mrz 2015, 20:30:44
also kann das als defekt/ersatzteile verkaufen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Mrz 2015, 20:45:24
Kannst du immer.

Das heißt aber erst mal nur, dass die Konsole wahrscheinlich BSJF hat, du beim Netzteil an der falschen Stelle suchst und du eher die BGAs bearbeiten musst, vermutlich Cell oder Southbridge. Die ist deshalb ja nicht irreparabel.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: BlackBerserker am 07. Mrz 2015, 21:42:13
danke für die infos, also jetzt mit heißluftföhn versuchen? neues lötzin dran machen schaff ich nicht  :-\
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Mrz 2015, 22:07:59
Ja, aber: Guck dir auf jeden Fall die Tutorials hier auf der Page dazu an und solltest du von anderer Stelle (wie Youtube) "Wissen" über Reflows haben, vergiss es, denn das ist mir ziemlicher Sicherheit Mist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: NRG am 28. April 2015, 13:41:44
Meine PS3 ist nach drei Monaten leider doch erneut gestorben, und ich habe mir ein K-Modell zugelegt. Für GTA V hat's damals noch gereicht, immerhin, leider wieder kein Backup von den Spielständen gehabt - argh. Egal. :-)

Heute habe ich eine andere Frage, die etwas abseits vom Thema ist - aber ich denke, wenn sie jemand beantworten kann, dann hier:
Wie schmiere ich am sinnvollsten bei einem CD-Player/Konsole die Laufwerksmechanik?
Ich hab schon etwas gegooglet und kam zu dem vorläufigen Schluss, dass man Silikonfett benutzt. Jetzt ist die Auswahl da schwer zu beurteilen; der eine hat mit dem einen Fett seinen Joystick toll gangbar gemacht, aber ein anderer schreibt zum selben Fett, es wäre nicht für Feinmechanik geeignet; seine Drehringe am Kameraobjektiv gingen zwar wieder gleichmäßig, aber deutlich schwerer drehen.

Silikönöl hätte ich sogar schon da, aber man will ja nicht, dass es überall hinläuft und sich auch noch nach ein paar Monaten wieder verflüchtigt, was es zumindest in Türscharnieren bei mir immer wieder tut.

Was würdet ihr da nehmen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 28. April 2015, 16:42:09
Ich nehm immer Vaseline in sehr geringen Mengen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 28. April 2015, 18:21:46
Genau, entweder das, oder du lässt es ganz weg. Da werden einige aufschreien, hat bei mir aber immer super in der PS2 und PS3 funktioniert, wenn die Mechanik richtig sauber war. Hab auch noch ein Öl, das ich gern auf die Stangen schmiere, weiß aber die Bezeichnung nicht, hab ich irgendwann abgefüllt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 25. Mai 2015, 14:34:50
Guten Tag allerseits  :). Ich hab neben meiner V7 noch eine V8 mir zugelegt. Sammle die verschiedenen Versionen wie ein Briefmarkensammler. Bei der V8 hab ich eine mit dem schlechteren Kühlkörper erwischt. Da ich noch einen Kühlkörper einer V7 hab,kam ich auf die Idee diesen in die V8 zu verbauen. Passen müsste er ja.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Mai 2015, 16:40:47
Glaube ja, aber wirst du ja sehen, wenn du es ausprobierst.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 25. Mai 2015, 22:54:31
Auf jedenfall. Ich lass es euch wissen ob es geklappt hat  :)
Wie ich deiner Seite entnehmen kann gibt es ja sogar bei der V7 zwei verschiedene.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Mai 2015, 23:09:09
Das kann sein, weiß ich ehrlich gesagt selbst nicht mehr ganz genau.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 25. Mai 2015, 23:56:04
Jupp. Der abgebildete Kühlkörper sieht anders aus als meiner.
Auf jedenfall großen Respekt an dich.  :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 26. Mai 2015, 09:19:17
Danke :^^;
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: KMGTB am 30. Mai 2015, 20:38:12
Ich will keinen Thread dafür aufmachen weil ich denke das ich die Antwort bereits eh kenne, will mich nur noch mal rückversichern ;)

Ich habe vor kurzem ne PS3 mit defektem Laser günstig geschossen, nen neuen Laser eingebaut, gedowngradet von innen gereinigt und neue WLP drauf gemacht. Danach hab ich Sie getestet und Sie lief problemlos. Hab Sie dann bei ebay Kleinanzeigen inseriert und heute jemanden übergeben. Dem hab ich das dann alles gezeigt und auch da liefen noch alle Medien (BluRay, DVD, CD) problemlos. Als ich dann weg war hat er angefangen seine Spiele mit MultiMan auf die HDD zu kopieren und beim zweiten Kopiervorgang hat MultiMan bei 99% abgebrochen und seit dem liest die PS3 keine BluRay Medien mehr. Die BluRays werden langsam angefahren und dann wieder gebremst, weiterhin hört man das Geräusch als wenn die BluRay ausgeworfen wird. Sie bleibt aber drin.

Für meine Begriffe ist der Laser defekt und muss erneut gewechselt werden. Würdet ihr das bei diesem Fehlerbild auch so sehen?

Grüße KMGTB
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 30. Mai 2015, 23:08:44
Ist anzunehmen, ja.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: badmike1986 am 03. Juni 2015, 18:58:02
Hiho,

die Frage geht direkt Takeshi:

Ich habe neulich in diesem Thread: http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=7282.0 davon gelesen, dass du die Nands auslötest und fand das ziemlich interessant.
Hab dazu mal ein paar Fragen an dich.

Wie lötest du die Nands aus?
Ich habe das bisher 3-4 mal bei der Xbox 360 gemacht, allerdings erst einmal bei einer funktionierenden (die hat die  OP auch überlebt^^), die anderen Boards waren defekt und dienten als Ersatzteillager.
Da habe ich es dann per Heißluft gemacht. Würdest du das als empfehlenswert betrachten, oder ist das eher die schlechtere Vorgehensweise, weil unter Umständen die umliegenden Bauteile zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden?

Wo könnte ich so eine Platine auf die du den Nand lötest auf den Teensy steckst her bekommen, bzw anfertigen lassen?
(Hmm, hätte "paar" mal groß schreiben sollen^^)

MfG Meik
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Juni 2015, 23:35:30
Ich erhitze das Mainboard in der Umgebung grobflächig auf eine gewisse Temperatur, so 100 bis 150 °C und dann löte ich mit dem Lötkolben. Über die umliegenden Bauteile würde ich mir weniger Gedanken machen, das sind meistens passive Bauteile, die halten auch mehr aus. Problematischer ist der NAND selbst, weil du ihn vermutlich komplett auf die Temperatur erhitzt. Du musst ja mindestens 223 °C erreichen, damit du ihn entfernen kannst. Bei 250 °C ist die Gefahr groß, dass dir der Chip stirbt. Wenn du nur die Beinchen erhitzt, dann ist das noch etwas ungefährlicher. Allerdings erhitzt du mit Heißluft halt immer großflächiger. Aber am Ende ist es egal. Mach es so, wie du es am besten hinbekommst und wie es klappt. Wenn es läuft, ist ja alles in Ordnung.

Da ich die Platinen selbst gemacht und nirgendwo gekauft habe, kann man die auch nirgendwo kaufen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Karlos am 10. Juni 2015, 11:23:55
Hallo Leute!

Ich bräuchte eine Antwort bezüglich einer Frage.

Wie schätzt ihr das ein. Ich habe von einem RSX (http://www.psdevwiki.com/ps3/File:RSX_CXD5302A1GB.jpg) die SMDs ringsherum mit Schutzlack (https://www.wentronic.com/de-de/index/artikel/Schutzlack-Plastik-Spray-200-ml-26027) betupft, um die SMDs vor leitender WLP zu schützen.

Nun habe ich aber das leise Gefühl, die SMDs mit der Isolier- und Schutzlackschicht negativ zu beeinflussen. Auf der Dose steht: Eigenwiderstand 22 kV bei Schichtstärke 25 µm.

Die Schichtstärke ist unterschiedlich, da nicht gesprüht sondern sparsam mit einem Pinsel getupft wurde.

Kann man nun davon ausgehen, dass der Widerstand der SMDs heraufgesetzt wurde und sich das negativ auswirkt?

An anderer Stelle in einem Forum (http://www.hardwareluxx.de/community/f139/ivy-bridge-haswell-gekoepft-erfahrungen-ohne-hs-bzw-mit-gewechseltem-tim-891243-print.html), wurde eine besondere WLP verwendet, um die SMD's zu schützen. Doch ich wollte dort am RSX keine klebrige Masse aufbringen, die Staub bindet, sondern etwas Lackartiges und da kam mir der Teslanol Schutzlack bestens dafür geeignet vor.

So, ich wäre für Fachkundigen Rat sehr dankbar.

Gruß
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. Juni 2015, 12:14:29
Aaaalso. Erhöhen lässt du den Widerstand gar nicht, höchstens verringern. Dann hat ein Widerstand die Einheit Ohm, der Eigen widerstand kann also gar nichts mit KV sein. Das ist eher die Isolaton, also die Spannungsfestigkeit. Und die ist bei den kleinen Spannungen echt unerheblich. Der Widerstand ist es nicht unbedingt, da die ganze Geschichte mit sehr kleinen Strömen arbeitet, also alles sehr hochohmig ist.

Dann stellt sich mir aber die generelle Frage, was das alles soll. Wärmeleitpaste für extreme Anforderungen, die sogar leitend sind, sind in einer PS3 echt überflüssig, vorallem mit steigender Revision.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Karlos am 10. Juni 2015, 13:09:48
Danke für deine Antwort Takeshi.

Wichtig ist für mich dass die Bauteile nicht in ihrer Funktion behindert werden, durch den Lack.

Das Vorhaben die Wärme vom RSX und vom Cell mit Liquid Ultra abzuleiten, erscheint dir vielleicht übertrieben, aber für mich ist der Wärmeleitwert ausschlaggebend. Hinzu kommt das verarbeiten der WLP, das mit Liquid Ultra sehr sauber geschehen kann. Belohnt wird das ganze mit einem spitzen Wärmeleitwert und einer Lüftersteuerung die nicht von der WLP negativ beeinträchtigt wird - ich meine damit den Wärmeübergang.

Freilich kann man jetzt sagen, die Liquid Ultra spielt ihre Stärke erst in ganz anderen Dimensionen voll aus, aber ich denke die Super Slim Konsolen, sind eigentlich genauso dimensioniert wie all die anderen PS3 Versionen. Vergleicht man jetzt eine V1 mit der V12, sind beide Varianten auf ihre ganz eigenen Maßstäbe hin konstruiert und dimensioniert worden. Die Kühlung einer V12 ist nicht schlechter und die Kühlung einer V1 ist nicht besser. Hätte ich eine V1 käme da auch Liquid Ultra zum Einsatz.

Ich weiß nicht wie heiß eine V12 läuft, aber die Solltemperatur wird Vergleichbar "heiß" sein, wie in einem High End Rechner PC der Luftgekühlt wird.

Die WLP die unter dem Cell IHS zum Vorschein kam, war alles andere als "WLP" und was auf dem RSX Verwendung fand, genügte ebenfalls nicht so recht meinen Ansprüchen. Deswegen meine ich ja, das beste ist doch gerade gut genug, oder? Gefährlich wird das Liquid Ultra ja nur, wenn es sich selbstständig macht und an die Kontakte kommt. Was aber zu 99% nicht passiert, da es sich wie gesagt sehr sauber verarbeiten lässt.

Nicht verwechseln mit Liquid Pro, das ist nochmal eine andere Form der Metall-Paste.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 10. Juni 2015, 22:30:41
Obacht mit den Metal-flüssig-Wärmeleitpasten, die greifen oft Alu an, der Kühlkörper der PS3 ist i.d.R. aus Alu. (Diamant übertrifft den Wärmeleitwert aller Metalle bei weitem, besorge am besten Diamantenstaub ;D)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 11. Juni 2015, 10:31:21
Ich rechne dir das heute Abend mal durch. Wir wechseln dann aber besser mal in diese Topic hier: [Sammeltopic] PS3 Kühlung (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=4290.0)
Denn da gehört es eigentlich hin.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Karlos am 11. Juni 2015, 12:21:01
Obacht mit den Metal-flüssig-Wärmeleitpasten, die greifen oft Alu an, der Kühlkörper der PS3 ist i.d.R. aus Alu. (Diamant übertrifft den Wärmeleitwert aller Metalle bei weitem, besorge am besten Diamantenstaub ;D
Haha :D Nein ich steh nicht so auf Diamantenstaub bzw. die Diamant-WLP - eher noch auf Sternenstaub  ;D ;D ;D Und wenn ich mir Sternenstaub-WLP besorgt habe, spiele ich erstmal "Star Ocean The Last Hope: International" und freue mich riesig darüber!

Danke RalleBert für den wichtigen Hinweis, Liquid Metall nicht mit Aluminium in Verbindung zu bringen.

Ich rechne dir das heute Abend mal durch. Wir wechseln dann aber besser mal in diese Topic hier: [Sammeltopic] PS3 Kühlung (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=4290.0) Denn da gehört es eigentlich hin.


Takeshi es gab da mal einen der hat seine IHS plangeschliffen und meinte dann, die PS3 schaltet eine Stufe höher und kurz darauf wieder eine Stufe runter. Angemerkt sei hier, er tauschte auch die WLP unter beiden IHS aus und ersetzte den Lüfter gegen einen anderen mit mehr Schaufeln. Im Prinzip hat mich das sehr stark beeindruckt was der gemacht hat, da er die PS3 Kühlung direkt beim Schopf gepackt hat! Förderlich ist das freilich nicht, wenn die PS3 ständig zwischen zwei Lüfterstufen hin und her schaltet.


Er tauschte den Lüfter dann noch einmal zurück und die PS3 pendelte sich ein, schaltete aber in Zeiten wo wenig Last abgefragt wurde, eine bis zwei Stufen zurück. Vor der Aktion war die PS3 mindestens zwei Stufen permanent darüber.


Ich will darauf hinaus, dass man mit dem richtigen Vorgehen die PS3 Kühlung dauerhaft optimieren kann, die Betonung liegt auf dauerhaft, denn ich will nicht alle paar Monate das Ding wieder komplett zerlegen müssen, nur um die WLP zu erneuern, dabei hilft mir das Liquid Ultra sehr, da es sehr langzeitstabil sein soll.


Ich schreibe im anderen Thread noch was zum schiefen (konkaven) Cell IHS in meiner Super Slim.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 12. Juni 2015, 15:34:53
also wenn ich der Temperatur heute einen Film-/Spieletitel geben sollte, dann würde ich mich für "Heat - The Rising" entscheiden   ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 13. Juni 2015, 14:59:57
Normale WLP auf Silikonbasis trocknet nicht nach kurzer Zeiut aus und auch nicht nach längerer .. wieso kommst du zu dieser Annahme?!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Karlos am 14. Juni 2015, 12:23:30
Ich glaub du meinst mich we3dm4n, kann das sein?

Die Frage sollte lauten, "was ist normale WLP"? Also eine WLP auf Basis von einer MX,- 2, 3 oder 4 (oder eben genau die MX,- 2, 3 oder 4) trocknet meines Wissens nach nicht aus, auch nach vielen Jahren noch nicht und die Wärmleitfähigkeit ist noch nahezu gleich, sprich unverändert.

Nimmt man jetzt aber nun eine richtige WLP auf Basis des Hauptbestandteil Silikon, dann vierliert diese WLP irgendwann ihre Eigenschaften. Die WLP trocknet aus umso öfter sie ihren Aggregatzustand ändert, also sprich aufheizt und abkühlt, fest und wieder flüssig wird, das kostet jedesmal Substanz. Ob das vom Hersteller gewollt ist, kann ich damit bejahen, dass die WLP irgendwann keine Wärme mehr leiten kann, dann ist die verbraucht.

Dieser ganze WLP Rummel ist mir sowieso suspekt, denn es gilt ja fast schon als ein Sakrileg wer etwas anderes darüber behauptet!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. Juni 2015, 14:05:15
Hier geht es mit dem Thema Kühlung weiter: Re: [Sammeltopic] PS3 Kühlung (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=4290.msg95639#msg95639)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Karlos am 18. Juni 2015, 14:10:56
Hallo!

Ich hab eine Frage zum Netzteil.

Vor mir liegt ein geöffnetes ADP-160AR AA, das NT ist entladen. Nun sind manche Bauteile schief, nicht schief gelötet - schon alle an ihrem Platz, aber nicht gerade mittig ausgerichtet.

Ich wollte fragen ob es was ausmacht, wenn ich die schiefen Bauteile gerade biege, oder verändert das dann was an der "Kalibrierung"? Manche Bauteile sehen nämlich so aus, als ob man sie extra so angewinkelt hat :???

Da ist z. B. eine Spule in der Mitte mit einem Ferritkern außenrum und die Bauteile um die Spule sind alle weggedreht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 18. Juni 2015, 17:05:56
An der grundsätzlichen Funktion des netzteils wird das nicht viel ändern, andererseits wenn es wirklich so aussieht als wäre das so gewollt würde ich es lassen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Juni 2015, 21:39:29
Meistens ist das einfach egal. Lass es so. Du kannst es damit nur kaputtmachen.
Titel: Empfehlung PS3 Fat
Beitrag von: badmike1986 am 20. Juli 2015, 12:44:56
Mahlzeit @ all.

Ich überlege mir eine PS3 Fat zuzulegen.
Nur kann ich mich für kein Modell entscheiden, bzw möchte ich mich vorab erstmal schlau machen, welche erfahrungsgemäß am haltbarsten ist.
Was könnt ihr aus Erfahrung sagen, bei welchen Modellen ein bsjf  weniger häufig auftritt als bei anderen?

Den Infos auf der Page nach würde ich jetzt eher zur v5 oder v6 tendieren.
Auch weil bei der 360 die  letzten Modelle vor der Slim schon wesentlich unanfälliger waren als zum Release (ich übertrage das irgendwo unterbewusst auf die ps3^^).

Was meint ihr?

MfG Meik
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. Juli 2015, 13:55:28
Bezüglich BSJF sinkt die Ausfallwahrscheinlichkeit im Groben mit der Versionsnummer, da die Leistungsaufnahme sinkt. Daher bleibt es bei v5 oder v6. Bei der v6 gibt es einige Konsolen mit Flash von Samsung, andere von Spansion. Die mit denen von Samsung sind Red-Screen-gefährdet. In der v5 gibt es die meines Wissens nicht. Allerdings ist die v5 auch echt selten.

Bei allen Modellen kann es aufgrund des Alters sein, dass die Wärmeleitpaste auch unter den IHS nicht mehr so gut ist und der Lüfter daher recht laut ist. Durch Austausch ist das zu beheben, muss aber eben gemacht werden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: badmike1986 am 20. Juli 2015, 17:22:09
Danke für die Antwort, dann lag ich mit meiner Vermutung ja richtig :-)

So lange die Konsole keinen red screen hat, wenn sie bei mir ankommt ist ja alles im grünen Bereich :-D
Werde ohnehin eine cfw drauf spielen.
Lässt sich der Nor trotz red screen auslesen, oder ist dann Feierabend wenn man kein anständiges Backup besitzt?

Die wlp zu wechseln ist nicht so tragisch, mittlerweile habe ich da Übung drin^^
MfG
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. Juli 2015, 19:08:43
Den Flash kannst du immer auslesen, egal ob Red Screen oder nicht. Allerdings schützt dich eine CFW nicht vor einem Red Screen, bis auf ganz spezielle Editionen. Und so wirklich das Ziel kann es auch nicht sein, die Fehlermeldung kommt ja nicht zum Spaß, irgendwas muss da defekt sein und das wird irgendwo auch einen Effekt haben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: badmike1986 am 20. Juli 2015, 19:34:53
Da hast du mich völlig falsch verstanden^^
Das mit der cfw bezog sich darauf, dass ich ohnehin ein Backup des Nor machen muss.
(Ich bezweifle dass ich eine v6 mit ofw 3.55 finden werde)

Und da der red screen meiner Recherche nach, durch einen defekten Nor Flash ausgelöst wird, habe ich dann ja ein Backup um ihn tauschen zu können.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. Juli 2015, 19:53:41
Gut, kann ja auch sein, du kaufst direkt eine mit CFW oder <3.56, die nachträglich aufgespielt wurde. Dagegen kann ja keiner was sagen, ist eine originale Firmware.

Du wirst ja sehen, ob überhaupt ein Samsung-NOR verbaut ist. Wenn du den hast und dann auch ein Backup hast, bräuchtest du den Dump dann nachher nicht mehr fehlerfrei-patchen, sondern kannst deinen alten Dump verwenden. Aber sonst geht es wie gesagt auch.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: badmike1986 am 21. Juli 2015, 07:03:31
Moin Moin :-)
Danke mal wieder für die ganzen Infos Takeshi:-)

Gut zu wissen, dass sie sich auch ohne vorhandenes Backup vom Red Screen retten lässt.
Dann werde ich mich mal auf die Suche nach einer v5 oder v6 machen.

Einen schönen Tag wünsche ich:-D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 07. August 2015, 16:19:40
Hailo, kurze frage, hab von nen Kollegen ne v2 bekommen, wo das Laufwerk sich komish verhält.

Wenn die Konsole auf Standby ist, kann ich sie per CD einführen auch einschalten, aber die Konsole zieht keine rein.. Bei einen Druck auf Eject passiert auch nix, habe schon 2 Laufwerke versucht..
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. August 2015, 16:30:40
Q6010 (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=324#1060)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 09. August 2015, 13:14:52
Am MOSFET liegt es leider Gottes nicht, also diese Sicherungen, bin aber leider kein SMD Experte und kann diese net identifizieren und Bilder von denen finde ich auch nicht.. Mag da jemand helfen? ^^
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. August 2015, 13:22:05
Woher weißt du, dass es der MOSFET nicht ist?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 09. August 2015, 15:45:24
Weil die Spannung am Stecker vorhanden ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. August 2015, 23:41:02
Okay, dann vergiss das, es ist der Q6010.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 10. August 2015, 00:29:04
Ich dachte wenn die Spannung vorhanden ist, ist es nicht der Q6010?

Sie Sicherungen zu Brücken bzw. Zu wechseln kann ich knicken oder?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. August 2015, 08:39:47
Wer sagt denn das? Ich hoffe nicht ich. Der MOSFET ist hochohmig, weshalb die Spannung unter Last einbricht. Das ist oft so.

Die Sicherungen kannst du vergessen, denn dann würde erst recht keine Spannung mehr anliegen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 10. August 2015, 11:50:56
Dann habe ich etwas falsch verstanden:D ich Wechsel mal den Mosfet von einen Spender Board und sehe dann mal.

Danke^^
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 10. August 2015, 15:21:01
Mir ist der Mosfet kaputt gegangen.. Dank meiner Kusine die meinte mich erschrecken zu müssen.. Könnte ich nicht die 5 & 12v Brücken vom NT?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. August 2015, 15:45:42
Würde ich nicht direkt vom Netzteil machen, sondern einfach die Kontakte des MOSFETs brücken, also jeweils Drain und Source. Theoretisch sollte das klappen, praktisch habe ich das aus unerfindlichen Gründen noch nie probiert.
Zur Not hab ich aber auch welche da.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 10. August 2015, 15:56:12
Also Drain und Source Brücken mit einander? Gehen die Pins direkt durch, so das ich einfach gerade Lackdraht rübermachen kann?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. August 2015, 17:35:43
Genau, MOSFET natürlich vorher rauslöten, auch wenn das im Grunde keine Rolle mehr spielt.

Die liegen gegenüber. Aber gut einfach ins Datenblatt, da findest du das Pinout. Das ist das Standard-Pinout für Dual-MOSFETs im SO-8-Gehäuse.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 10. August 2015, 22:48:45
Während ich auf deine Antwort gewartet habe, habe ich es anders gelöst, einfach 5&12v vom Netzteil und Masse an die Abdeckung von der Wifi Platine, werde es aber noch auf deine Art machen, auch wenn das funzt^^

Danke
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 10. August 2015, 23:08:40
Auf jeden Fall, denn da ist es abgesichert. Direkt aus dem Netzteil ist keine gute Idee, lese ich aber öfter.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: joko32 am 20. August 2015, 15:35:41
Hi

habe hier eine CECH2503, welche nach dem Start 2s läuft und dann ohne einen Ton von sich zu geben komplett ausgeht. Auf dem Mainboard wurden 4 Bauteile ausgelötet und es war mal ein ODE verbaut, welcher aber jetzt nicht mehr drin verbaut ist. Die Lötpunkte sehen ziemlich schlecht aus vom Vorbesitzer, kann man da noch was machen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. August 2015, 15:41:02
Das ist ein YLOD, siehe Page (-> kann alles sein).
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 26. September 2015, 12:39:25
Guten Tag allerseits :). ich habe mit meiner ps3 slim CECH-2004A folgendes Problem. Wenn die Konsole länger vom Stromnetz getrennt war,kann ich sie für ungefähr fast einer Stunde richtig starten.Sie bleibt im Menü einfach stehen und es geht garnichts mehr. Wenn sie aber länger im Stanbye am Stromnetz angeschlossen ist und sie dann starte,kommt dieses Problem nicht mehr vor. Ich denke aktuell an die Knopfzelle auf das Board als Ursache. Weil ein Hard- oder Software Defekt würde ja dann immer auftreten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 26. September 2015, 13:44:21
Weil ein Hard- oder Software Defekt würde ja dann immer auftreten.

Nein, das Argument war schon immer falsch. Das kannst du auf so gut wie jede Ursache anwenden: Wenn XY defekt wäre, wäre das ja immer da. Das geht auch bei einer Batterie. "Wäre die leer, würde das ja immer auftreten".

Ist bei deiner PS3 die Remoteverbindu8ng aktiviert? Guck am besten nach, meistens merkt man das gar nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 26. September 2015, 18:44:17
Nein. Ist komplett deaktiviert Remote Play. Automatisches Hochladen von Speicherständen ist nur aktiviert. Kann dies daran liegen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 26. September 2015, 21:58:05
Nein, das glaube ich nicht.

Ich frage mich halt gerade, was anders ist, wenn die Konsole lange Zeit im Standby ist, verglichen mit "ganz aus". Da ist mir nur eingefallen, dass RemotePlay laufen könnte, wobei dann die Konsole nicht wirklich in Standby ist, sondern im Hintergrund langsam "warmläuft". Aber so habe ich zugegeben nicht wirklich eine Idee, wenn das wirklich so ist, dass die Konsole immer läuft, wenn die lange auf Standby stand und sonst immer abstürzt, sprich wirklich davon abhängig ist, und nicht nur Zufall ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 26. September 2015, 22:12:41
Hmmm...schwieriger Fall die ps3. Hab sowas auch noch bis dato nicht erlebt. Diese Macke besteht schon seit über ein halbes Jahr. Momentan ist sie nicht angeschlossen,weil nächste Woche ein neuer Laser kommt.Mal schauen ob dieser Fehler wieder auftritt wenn sie wieder frisch angeschlossen wird. Wie gesagt ,kurz nach dem anschließen kann dieses einfrieren im Menü gut über eine Stunde immer wieder auftreten und mit der Zeit dann garnicht mehr,als währe nichts gewesen. Schon seltsam.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 26. September 2015, 23:17:02
Ach so, die friert ein und läuft dann irgendwann plötzlich wieder weiter?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 26. September 2015, 23:41:10
Nein nein. Ich muss anfangs den Stecker ziehen und erneut starten. Erst nach etwas über einer Stunde verschwindet der Fehler spurlos. Und wenn sie die ganze Zeit am Stromnetz angeschlossen ist, kommt es garnicht mehr zu diesen Abstürzen. Egal ob ich sie zehn mal am Tag anmache oder nur einmal die Woche,spielt keine Rolle. Nur wenn sie lange kein Saft mehr hatte kommt es zu diesen mysteriösen Fehler.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 27. September 2015, 07:08:51
Dann würde ich mal aufs Netzteil tippen. Genauer einige Kondensatoren im Netzteil. Ist sie dauerhaft angeschlossen sind die Elkos gerade so voll das die Konsole normal läuft, trennt man sie vom Stromnetz dann entladen sich die Kondensatoren. Schaltet man dann die Konsole an reicht die Spannung nicht aus um die Konsole richtig zu betreiben. Das wäre eine Erklärung für die Sache, ob ich da aber richtig liege...da soll lieber Meister Takeshi noch was dazu sagen. ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 27. September 2015, 12:08:31
Klingt zumindest logisch. Leider hab ich für die 2004er kein anderes Netzteil um das auszuprobieren. Nur ein APS-270 in meiner 2103A.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 27. September 2015, 13:47:31
Das wäre eine Erklärung für die Sache, ob ich da aber richtig liege...da soll lieber Meister Takeshi noch was dazu sagen. ;)

Leider nein, da muss ich leider widersprechen. Kondensatoren speichern zwar ihre Ladung je nach Typ auch über Stunden, aber dann auch nur ohne jegliche Belastung. Hier sind die Kondensatoren ja in einer Schaltung. Die sind innerhalb weniger µs geladen und wieder entladen. Wenn überhaupt, dann steigt mit der Zeit Kapazität, weil die defekt sind und warm werden, was die Kapazität ein Stück weit zurückgibt, aber das Netzteil wird im Standby ja nicht warm. Die ganze PS3 darf im Standby maximal 1 W verbrauchen. Mehr als 50 % gehen davon nicht aufas Netzteil, auch wenn der Wirkungsgrad in dem Leistunsgbereich naturgemäß schlecht ist. Und mit 500 mW verteilt auf so ein Netzteil kann man nicht viel erwärmen.

Der Fehler passt aber eh nicht zum Netzteil. Wären es Elkos irgendwo mitten im Netzteil, dann hätte es vermutlich Startschwierigkeiten, hat es aber nicht. Die Konsole läuft ja sofort an. Tritt der Fehler im Betrieb auf, bricht die Ausgangsspannung wahrscheinlich komplett weg, was die Konsole mit einem YLOD quittieren würde, tut sie auch nicht. Sind Elkos am Ausgang betroffen, dann hätte die Ausgangsspannung einen großen Wechselanteil. Dahinter hängen aber fast überall Schaltregler oder Linearregler, die das nicht sonderlich stört, da muss der Wechselanteil schon riesig sein. Gut, kann passieren, macht sich halt vorher nicht bemerkbar. Dann wären die Elkos aber so platt, dass sich das über den Zeitraum eines halben Jahres merklich verschlechtert hätte, hat es auch nicht. Dagegen spricht auch, dass die Netzteile rein statistisch so gut wie nie ausfallen. Einzig der Fehler des APS-250 tritt öfter auf, aber der ist es hier nicht. Und danach muss man die Fälle echt mit der Lupe suchen. Hatte bisher zwei oder drei, aber die sorgten auch immer dafür, dass die Spannung komplett wegbricht.

Nei Netzteile der v7 und v8 sind kompatibel, kannst du austauschen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 27. September 2015, 14:08:04
Ja da stehen wir also alle vor dem Fragezeichen. Ich werde jetzt gucken ob ein Netzteil Wechsel was bringt. Was ich auch nicht glaube, auch wenn es das berühmte APS-250 Netzteil ist,das seit Slim Release ihre Dienste anstandslos verrichtet.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 27. September 2015, 14:46:12
Wie gesagt, das APS-250 ist sehr anfällig, aber nicht für irgendwelche Fehler, sondern für einen ganz speziellen Fehler und den hat dein Netzteil nicht.
Testen würde ich es aber auch, selbst wenn die Chance nicht groß ist. Es ist gerade der größte Anhaltspunkt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 28. September 2015, 20:57:40
Guten Abend allerseits.So mein Laufwerk ist wieder heile. Und ein Update gab es auch gleich. Diese Abstürze anfangs traten seitdem nicht mehr auf. Ich werde die Sache weiter beobachten und sie öfters für ein paar Tage vom Stromnetz nehmen ,um sie anschließend wieder zu starten. Sollte es kurz nach dem anschließen nicht mehr zu Abstürzen kommen,würde ich dann doch eher auf die Software tippen. Übrigens sprach ich mit einen bekannten darüber und er meinte das bei ihm ein ähnliches Phänomen auftrat. Meistens nur dann aber nicht nur ,wenn keine Internetverbindung bestand,bei aktivierter Internetverbindung der Ps3. Dies vor allem wenn die Konsole länger vom Stromnetz getrennt blieb.Seit dem letzten Firmware Update kommt auch bei ihm es nicht mehr zu diesen Abstürzen nach längerer Stromzufuhrabstinenz. Seine Ps3,ebenfalls eine V7, ist auch auf auf automatisches Hochladen und synchronisieren mit den PSN Servern eingestellt. Ich gehe vorerst davon aus, das sich die Problematik damit erledigt hat. Nach einer kurzen Testphase bis zum Ende dieser Woche werde ich nochmal ganz kurz euch das Ergebnis mitteilen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 30. September 2015, 01:34:44
Hallo!
Bin heute seit langem mal wieder zum Basteln gekommen. Dabei habe ich jedoch beim Entfernen des IHS einer V3 (CECHG04) ein SMD-Bauteil (Widerstand?) erwischt. Wenn man es auf die Lötpins drückt, funktioniert das Board tadellos. Ansonsten gibt es einen YLOD.
Kann mir jemand sagen um was es sich dabei handelt? Würde selber mal durchmessen, bin jedoch gerade nicht daheim.
Vielen Dank!


(http://abload.de/img/img_20150930_0126469hbdl.jpg)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 30. September 2015, 05:52:31
Wenn Du das Bauteil hast löte es doch einfach wieder auf.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 30. September 2015, 08:06:59
Das Teil ist vermutlich eine Ferritperle. Ohne das Teil fehlt eine Spannungsversorgung.

Wie grave_digga schon sagte, einfach wieder einlöten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 01. Oktober 2015, 00:44:52
Danke für die Info!
Problem ist nur, dass die Ferritperle nicht mehr aufzufinden ist.
Gibt es da besondere Spezifikation oder ist das eine Art Einheitsteil?

Befindet sich solch ein Teil auf einem V2-Board?
Hab davon noch mehrere defekte rumliegen und könnte die dort vielleicht auslöten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Oktober 2015, 00:54:47
Ich denke du hast das Teil da draufgedrückt?

Aber ja, die wirst du auch auf v2-Boards finden, gleiche Ecke. Der RSX ist auch der gleiche.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 01. Oktober 2015, 13:26:39
Ja hatte ich. Da ich meine kleine "Werkstatt" aber umgezogen habe, ging es wohl verloren  :(
Die V2 Boards sehen aber an der selben Stelle etwas anders aus, deswegen die Frage.

(http://abload.de/img/img_20151001_1321557osoa.jpg)

Kann mir jemand vielleicht ein Bild der Ferritperle an einem V3 Board zeigen? Dann könnte ich mal sehen ob ich es auf dem V2-Board finde.

Vielen Dank für die Geduld, bin noch etwas unerfahren auf dem Gebiet.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Oktober 2015, 13:48:24
Da fehlt in der Tat die Ferritperle. Da muss ich später mal selbst auf einem Board suchen, wo eine passende sitzt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 01. Oktober 2015, 13:52:34
Ich danke dir!
Hätte auch noch ein V3-Board (ohne dem Teil an der entsprechenden Stelle).. falls die Perle auf einem V2 nicht aufzufinden ist.  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 01. Oktober 2015, 23:03:04
Wusste ich es doch, das Teil sitzt bei der v2 auf der anderen Seite.

(http://www.trisaster.de/user/takeshi/temp/2015-10-01_ps3_v2_cok-002_ferritperle.jpg)

Die 1 müsste es sein. Wenn nicht, kannst du sicher auch noch die 2 verwenden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: felix297 am 02. Oktober 2015, 13:46:46
Ich danke dir vielmals!!  :D

Werde berichten, ob es geklappt hat!
Titel: PS3 remarry ohne dongle?
Beitrag von: CheGeWara am 04. Oktober 2015, 11:49:29
servus.

hab eine V3 PS3 (80 gb, vier Ports), die wieder laufen soll. Das Laufwerk wurde aber leider irgendwann mal getauscht (ist die letzte Konsole aus meiner Bastelwerkstatt, stand jetzt einige Jahre im Schrank). Jetzt würde ich gerne einen remarry durchführen.

Daten und wissen hab ich soweit zusammen, nur eine Info fehlt mir noch:

ist es überhaupt möglich?

Ohne Laufwerk startet ja keine HomeBrew, der Factory-Service Activator den ich jetzt installiert habe ist ja aber eine solche und bleibt entsprechend mit schwarzem Bildschirm stehen.

Mach ich was falsch oder muss ich mir ein Dongle besorgen?

und wer hat sowas im nördlichsten Zipfel Bayerns/süden Thürigens?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 04. Oktober 2015, 12:19:19
Du must in den FSM kommen, dazu brauchst Du einen Jig Stick oder ein passendes Equivalent, das geht ja anscheinend sogar mit bestimmten Handys, der PSP usw...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 04. Oktober 2015, 12:24:39
Jap, du brauchst einen Dongle oder eine PSP, aber solche Dongles kann man sich auch hier und da mal günstig gebraucht kaufen.
Titel: Re: PS3 remarry ohne dongle?
Beitrag von: Takeshi am 04. Oktober 2015, 16:06:46
Die eigentliche Frage wurde ja schon richtig und vollständig beantwortet: Du brauchst einen Dongle. Aber mal so nebenbei:

hab eine V3 PS3 (80 gb, vier Ports)

Gibt es nicht, eine v3 hat nie 4 USB-Ports, immer nur 2.

Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 08. Januar 2016, 00:24:31
Habe eine Frage zu den Bauteilen um die NANDs herum bei einer V3:

Hat jemand Erfahrung ob die Konsole normal startet wenn die Bauteile C3823, C3824 sowie R3841 fehlen? (Position Top NAND)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 08. Januar 2016, 12:35:19
Hab jetzt nicht nachgesehen und es auch noch nie getestet, aber der Widerstand wird wichtig sein.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 13. Januar 2016, 14:27:51
Hallo,

noch eine Frage zur PS3 nach dem Reflow: Wie wird die von Euch getestet ob der Reflow gut war? Habt ihr da ein spezielles Vorgehen z.B. ein gewisses Game laufen lassen oder nur das XMB Menü? Suche etwas effektives zum testen und laufen lassen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 13. Januar 2016, 14:45:41
Das kannst du nicht testen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 13. Januar 2016, 14:52:19
Da habe ich mich unklar ausgedrückt,  ich wollte wissen wie ihr die Konsolen nach einem reflow laufen lassen tut. Also mit welchen Mitteln kann ich den rsx als auch die cell für eine Weile fordernohne jetzt selber ein game aktiv zocken zu müssen ? Ganz hundertprozentig kann man es ja nicht testen, das denke ich mir auch.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 13. Januar 2016, 16:58:01
Ich hab deine Frage doch beantwortet. Ich starte die kurz, lasse die ein paar Minuten laufen, das war's. Testen kann man das nicht, deshalb mache ich es auch nicht.
Du kannst durch einen Test nicht herausfinden, ob die Konsole nach einer Woche, nach einem halben Jahr oder noch später wieder ausfällt, außer du testest sie eine Woche, ein halbes Jahr oder noch länger. Und dann geht sie ne Woche nach dem Test wieder kaputt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 13. Januar 2016, 17:05:59
Ah ok, dann ist alles klar. Habe mir vorgestellt da sei noch mehr dahinter, nur deswegen das Nachfragen.

Thx!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 18. Januar 2016, 10:33:18
Frage: Im Internet konnte ich nichts genaues finden. Wann endet eigentlich der PS3 Support von Sony? Ist die 4.76 die letzte Firmware?
...achja und noch etwas wie bekomme ich die Meldung beim herunterfahren weg "herunterfahren wenn download abgeschlossen ist" oder so ähnlich.

Danke
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Januar 2016, 11:19:33
Ich hab keine Ahnung, aber denke nicht, dass der Support so bald enden wird. Selbst der Support für die PSP ist meine ich noch nicht abgelaufen. Sony macht keine großen Sprünge mehr, aber ein paar Updates könnten da noch kommen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Mikrofon am 22. Januar 2016, 16:03:06
Welchen Laser hat die SuperSlim 40xxC?

Danke  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 22. Januar 2016, 20:44:33
Nur für das Protokoll:

Ohne den R3841 startet die Konsole definitiv nicht -> YLOD!

Habe eine Frage zu den Bauteilen um die NANDs herum bei einer V3:

Hat jemand Erfahrung ob die Konsole normal startet wenn die Bauteile C3823, C3824 sowie R3841 fehlen? (Position Top NAND)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Januar 2016, 21:59:30
Wie erwartet, da es ein Pull-Up sein wird.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Mikrofon am 23. Januar 2016, 12:42:41
Welchen Laser hat die SuperSlim 40xxC?

Danke  ;)

und welchen die 40xxA? Sind die identisch?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Januar 2016, 15:46:50
Oh, das habe ich übersehen. Die v10 (CECH-40xx, A, B und C gibt nur die Festplattengröße an) ist der Schlitten KEM-850PHA verbaut. Wie der Laser heißt weiß man nicht, aber vermutlich KES-850A.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Mikrofon am 23. Januar 2016, 16:04:48
 :wink_2 Takeshi, du bist der Beste.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 24. Januar 2016, 01:56:18
Ich merke dadurch auch gerade, dass das noch gar nicht auf der Page steht, danke ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 24. Januar 2016, 16:58:14
du hast schon lange nix mehr auf der Hauptpage geupdatet Takeshi. die News sind ja auch schon entsprechend veraltet
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 24. Januar 2016, 17:14:35
Ja ich habe "aufgegeben" News zu posten. Zu viel Aufwand für mich und letztendlich findet man die wo anders eh besser. Wollte eher auf der Page was aktualisieren, aber da gab es nicht mehr so viel und ich hatte auch nicht so viele Nerven und Zeit dafür. PS4 und XbO möchte ich nicht wirklich machen, bei der PS3 tut sich nicht so viel, bei der Wii U gibt es hardwaretechnisch auch nicht viel. Wünsche?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 25. Januar 2016, 16:19:35
mhhh....

da ich die Hauptpage auch öfter mal nutze für Diagramme und Infos zur Hardware...vielleicht einfach nochmal alles durchschauen ob auch aktuelle Modelle enthalten sind, wenn nicht mit aufnehmen.
vielleicht doch noch Wii U und 3DS dazu , da hat sich ja doch bisschen was in letzter Zeit getan.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Januar 2016, 22:14:19
Ich will halt (wie bei der PS3 auch schon) nicht so viel auf Hacks machen, mehr auf die Hardware. Und da hat sich bei der Wii U und dem 3DS halt leider nicht viel getan. Zu den Hacks könnte man natürlich was schreiben, ja. Aber da habe ich auch noch gar keine Erfahrungen. Downloads will ich aber auch nicht anbieten oder verlinken.

Ich hab auch einige neu hinzugekommenen Dinge, allerdings hab ich seit einer Umstellung am Server auch ein paar Problemchen, die das verhindert hatten. Muss ich mich auch noch drum kümmern. Seh das an sich auch so wie du, da könnte mal wieder ein bisschen neues Material drauf. Hab nur nich den großen Wurf.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 26. Januar 2016, 14:51:48
Ich finde die Reflow Methode 3 könnte man noch etwas abändern, weil im Text dazu steht noch dass es unausgereift ist und man doch im Forum nochmals darüber nachlesen sollte. Hast du da noch etwas an Erfahrung was da noch hineinfließen sollte bzw. den Text noch etwas übersichtlicher machen?

Meine Vorschläge dazu:

evtl. Fotos vom Equipment einfügen mit grober Bezugsquelle und Preis für Anschaffung (ich persönlich nutze auch die einfachsten Mittel wie Takeshi und es geht ganz gut damit. Sogar Grafikkarten und Onboard-BGAs liessen sich damit wieder zum Leben erwecken...bis jetzt ;D)

evtl. noch etwas was an Erfahrung mittlerweile gewonnen wurde ergänzen (bei mir persönlich habe ich die Dauer für den Reflow öfters mal zu kurz gehabt, nur etwa 5 sek. bei 220° gemessen an der Chip-Oberfläche per IR -> so hat es kaum geklappt)

Das wäre mein Senf dazu zum Update der Page
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 26. Januar 2016, 16:07:39
Ich hätte bei der page gerne mehr zum Hardware downgrade, also eine anleitung, da ich die anderen die man zum teensy nicht so gut finde, so dass ich auch immer mal wieder Takeshi oder andere bekannte privat fragen musste, da es extrem lästig ist sich immer die informationen aus mehreren foren zusammen zu stellen.. Und evt. ne FOE (Frequently ocurred error's).

Ich würde dabei auch gerne helfen^^.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 29. Januar 2016, 22:32:08
Nabend

ich hatte mal gefragt, wie man bei einer CFW auf der PS3 Screenshots erstellt. Ich habe es selbst herausgefunden. Beim Spielen drückt man die PS-Taste auf dem Controller. Dann geht man zum Menüpunkt mit dem Kamerasymbol. Dort findet man nun einen Punkt "Screenshot erstellen". Ganz einfach also. Keine Tastenkombi. Funktioniert super. Tolles Features.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 30. Januar 2016, 07:51:44
Ist aber nicht bei jeder CFW so, oder?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 30. Januar 2016, 11:33:14
hab ich noch nie drauf geachtet dass die Funktion übers Menu geht. ich hatte es bei der Rogero immer auf einer Tastenkombi, leider war die standardmäßig immer eine die ich in einem Spiel für eine Attacke gebraucht hab xD
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: da_buzz am 02. Februar 2016, 14:27:13
Frage zum Reflowen:

Ist es sinnvoll sich ein weiteres Temp-Meßgerät zuzulegen um einen Sensor auf den RSX zu legen während man den Reflow durchführt? Weil bis jetzt misst man (Mist) per IR auf dem RSX die heisseste Stelle, aber das Schwankt ja viel und durch das Schwenken der Heißluftpistole. Somit wird die Messung immerwieder zumindestens bei mir unterbrochen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: we3dm4n am 02. Februar 2016, 16:29:52
Per IR zu messen ist sowieso mehr ein Schätzen, da es so stark von der zu messenden Oberfläche(-nbeschaffenheit) abhängig ist.

Wenn du schon mit dem Gedanken spielst, dann leg dir ein Messgerät mit K-Typ Messsensoren zu oder gleich ein Multimeter, was das auch kann. Die gibt es auch ziemlich erschwinglich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Februar 2016, 18:44:20
Eine IR-Messung ist wirklich kein Absolutwert, aber er ist doch immer gleich. Ich messe halt immer an der gleichen Stelle, wodurch die Werte vergleichbar sind und damit auch brauchbar. Ich weiß, bei welchem angezeigten Wert was passiert, das reicht. Es ist nur nicht exakt für andere Leute mit anderen Messgeräten übertragbar. Und Temperaturfühler sind auch nicht immer genau. Einmal etwas Heißluft auf den Fühler, und schon schnellt die gemessene Temperatur nach oben, obwohl der Chip darunter kaum wärmer geworden ist. Verbindet man den Fühler nun thermisch gut mit dem Chip und schirmt ihn ab, schirmt man auch die zu messende Stelle ab und bekommt Temperaturgefälle. Das ist auch nicht gut. Deshalb habe ich mich letztendlich an der Stelle für die IR-Messung entschieden, mit eigener Bewertung der Messung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 03. Februar 2016, 12:05:30
Ist aber nicht bei jeder CFW so, oder?

Nur mit den CFW, die dieses Feature unterstützen. Rebug und Habib sind dabei. Mit einer Tastenkombi soll es auch gehen. Habe ich bisher aber noch nicht geschafft.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Mikrofon am 17. Februar 2016, 18:20:06
Welcher Laser ist im SuperSlim 4204 eigentlich verbaut?

Dieser Thread von Takeshi hat mich jetzt etwas verunsichert.
http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=7829.0 (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=7829.0)


Besten Dank!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 18. Februar 2016, 08:50:37
Können beide sein, aber das kannst du ja von außen schon erkennen, da ein Laser eine Linse und der andere zwei hat.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 30. Mrz 2016, 11:18:22
@IWD: Da es nun schon fast 2 Seiten zu dem Thema geworden sind, bin ich der Meinung, trifft "dafür lohnt sich keine Topic" echt nicht mehr zu, deshalb habe ich es abgetrennt: klick (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=7869.0)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 17. April 2016, 16:26:49
Stimmt es das wenige V2 Konsolen gibt mit einem 65 nm RSX? Das ist mir öfters schon zu Ohren gekommen, nur die V2 hat doch vom Werk aus einen  90 nm RSX. Das können dann nur Austausch Konsolen sein
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. April 2016, 17:25:52
Die v3 hat auch einen 90-nm-RSX. Und ja, es gibt v2 mit 65 nm, und ja, das sind Austauschkonsolen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 17. April 2016, 19:06:01
Das ist ja toll  :) die sind dann bestimmt nicht mehr so anfällig. Wenn ich so eine nur mal erwischen würde.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 17. April 2016, 20:16:56
Davon gehe ich aus, ja. Hab sogar noch eine hier, Hellraiser war mal so nett ein solches Board (defekt) zu spendieren, aber hab es bis heute nicht geschafft es mal zu untersuchen. Einfach eine GPU mit 65 nm auflöten geht nämlich nicht, da die Spannungsversorgung anders ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 18. April 2016, 13:51:42
Hab auch einige V2 Konsolen hier aber alle mit einem 90 nm RSX. Zwei haben nach ca. einen halben Jahr, nach intensiver Benutzung den YLOD bekommen trotz Austausch der Wlp(auch unterm IHS) und Erhöhung des Anpressdrucks durch verbiegen der Kühlkörperhaltterung. Ich habe schon überlegt mal eine Wasserkühlung auszuprobieren weil es ja schon passende Teile extra für die Ps3 zu kaufen gibt. Und per Temperaturmesser extra für die Wasserkühlung kann man auch die Temperaturen einstellen das sie konstant bleiben. Nur das bedeutet Arbeit und vor allem es ist nicht gerade billig. Außerdem braucht man einen Lüfter für den Rest der Konsole. Wäre also viel Arbeit um den Lüfter irgendwie unter zu kriegen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. April 2016, 00:39:56
Austausch der Wärmeleitpaste oder Erhöhen des Anpressdrucks beugt ja auch BSJF nicht vor, wie soll es auch? Damit reduzierst du die Lautstärke, aber die temperatur bleibt doch gleich, weil die Regelung diese eben konstant hält, das ist deren Aufgabe. Da muss man schon den Sollwert senken.

Wasserkühlung ist problematisch. Die Temperatur kannst du nicht ausreichend exakt messen, was dir natürlich kein Hersteller sagt, der das Zeug verkaufen will. Du musst die Temperatur IM Chip messen und das kann kein Temperaturfühler, außer der, der im Chip verbaut ist. Du musst also an dessen Daten kommen (das geht theoretisch) und danach selbst regeln. Oder du stellst den Sollwert in der Konsole um und nimmst für die Regelung als Eingabewert die PWM für den Lüfter, das ginge sicher auch noch. Du kannst auch NICHT allein von der Temperatur am Kühlkörper oder gar des Wassers auf die Temperatur des Chips schließen, denn es gibt eine Temperaturdifferenz zum Die, die sich aus den Wärmewiderständen (konstant) und der Leistung (schwankend) ergibt. Je größer der Wärmewiderstand, desto größer die Schankung durch die sich ändernde Leistung. Und eine Schwankung der Temperatur ist im Zweifel noch viel schlimmer als die "hohe" Temperatur, die du mit ganz normaler Lüfterkühlung hast. Also wenn du Pech hast, verreckt dir die Konsole mit Wasserkühlung noch schneller als ohne.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 19. April 2016, 02:07:25
Mit einer Cfw lässt sich doch die Temperatur des Cell und dem RSX anzeigen richtig? Man könnte ja dies zusammen mit den gemessenen Temperaturen des Wasserkühlers vergleichen. Och mensch, wie sehr ich doch gern eine haltbare v2 hätte. Ich weiß irgendwann wird selbst eine v6 oder v8 eine kalte Lötstelle bekommen. Ich denke ich bin mit der Lösung v6 ps3 und v7/v8 ps2 am besten beraten. Aber was solls probieren geht vor studieren. Nochmals großes Lob an Takeshi.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 30. September 2016, 04:08:17
Kann mir jemand die genaue Kennung des Panasonic HDMI chips des VER001 geben? Leider ist mein Chip so fertig, das man es nicht sehen kann.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 30. September 2016, 10:53:13
MN864709
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 28. Oktober 2016, 22:07:47
gerade mal den Firmware-Checker auf meiner weißen Ps3 Slim 3004B Datecode 2B ausgeführt, niedrigste Firmware 4.10 möglich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 28. Oktober 2016, 22:55:07
Interessant wäre, wie das bei der PSP-2004 aussieht, die nicht mehr hackbar ist, ob da eine andere Firmware die minimale ist als bei den hackbaren.

Frage mich aber eh, wie die Programme das herausfinden, welche die niedrigste Firmware ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 29. Oktober 2016, 10:35:21
meinst du jetzt wirklich PSP oder doch das PS3 2004er Modell??
bei PSP als auch PS3 ist es Datecode abhängig, ich hatte bei beidem bisher immer Glück.
bei meiner PSP 2004 konnte ich noch eine cfw fest installieren, alle anderen die ich kenne die auch eine 2004er haben konnten nur HenKaku installieren und müssen das jedesmal ausführen für Isos abzuspielen.
von den Ps3 2004er ist mir noch keine in die Hände gefallen, die nicht gedowngraded werden konnte.

das würde mich aber auch mal interessieren wie das Programm die niedrigste Firmware ermittelt. es steht doch immer nur die vorherige und die aktuelle Firmware im Syscon.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 05. Januar 2017, 21:21:25
ich bin gestern in ein Problem gerannt, an dem ich fast verzweifelt wäre, hätte ich nicht mal ein paar Foren durchstöbert und in den FAQ geblättert. Hätte nicht an sowas gedacht, geschweige denn dass dies in der Generation Ps3 noch existierte.
Hab meine PS3 CECHL04 in meinem Schlafzimmer am Röhren TV über das originale Sony Scart RGB Kabel angeschlossen.
Zocken und alles wunderbar daran, da es ein guter Sony Trinitron ist ;)
Lieg ich gestern Abend im Bett mit Freundin und sie schlägt vor, lass uns doch mal ein Film gucken statt zocken.
Gesagt getan, ich pack meine Blurays aus und schmeiß eine rein, krabbel schon wieder unter die Decke voller Vorfreude.
Doch was ist das? Grünstich im Bild...
Zuerst gedacht ich hätte wieder im Systemmenu der PS3 und Einstellungen zum Bild auf YUV gestellt statt RGB, was logischerweise in einem Grünstich Bildschirm endet. Doch nein, das war es nicht. Ich habe also eine DVD eingelegt, selbes Phänomen. Da meine PS3 mit CFW läuft, hab ich eine Daten DVD genommen und ein gedownloadeten Film (DivX, Avi, Mpeg) reingeschmissen, dieser läuft in Farbe egal ob von Disc oder Hdd.
Jedenfalls kam bei meiner Recherche in den Foren heraus, dass Sony noch in der Ps3 den von Ps2 Zeiten eingebauten Sicherheitsmechanismus namens Macrovision eingebaut hat. Dieses Macrovision Signal kann aber nur via Hdmi (YUV weiß ich nicht) mit übertragen und die Filme somit in Farbe dargestellt werden. Bei RGB Scart funktioniert das leider nicht bzw. haben die verhindert, damit Leute wie damals zu Ps2 Zeiten nicht hingehen können und einfach Bootlegs erstellen von Filmen die erst frisch auf DVD rauskamen und dann auf PC (mit TV Karte) oder Videokasette (VCR) überspielt wurden (diese hatten ja nur Scart, seltenst RGB). Komischerweise funktionierts aber in Farbe über Composite angeschlossen, was ich mir persönlich nicht geben kann.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 05. Januar 2017, 22:08:59
Fast, oder ich habe es falsch verstanden. Macrovision ist ist ein Kopierschutz, der dafür sorgt, dass du das Bild ganz normal in Farbe siehst, aber wenn du das Bild aufzeichnen willst, das nicht funktioniert. Macrovision funktioniert aber nur bei allen analogen Signalen, also FBAS/CVBS, S-Video und YPbPr/YUV. Eine Ausnahme ist RGB, da geht Macrovision nicht. Aus diesem Grund Wird RGB bei DVD-Filmen verboten und auf YPbPr umgestellt. Dein Fernseher interpretiert das aber als RGB -> Grünstich.
HDMI hat kein Macrovision, das hat HDCP.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 07. Januar 2017, 00:04:05
Ja Hdmi hat Hdcp, aber das Macrovision funktioniert damit trotzdem. Es wird ja kein Hdcp Signal übertragen wenn ich ne Dvd in ner Ps3 gucke die via Hdmi angeschlossen ist.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 07. Januar 2017, 01:06:27
Nicht? Weiß ich nicht, hab ich mich nie mit befasst. Kann mir aber kaum vorstellen, dass Macrovision per HDMI geht, ich meine das ist ja ein spezielles Verfahren für ein analoges Videosignal und das gibt es bei HDMI nicht. Wie kommst du denn drauf, dass im HDMI-Signal der Macrovision-Kopierschutz sein soll?

Ach genau, hatte ich vergessen: Videorecorder mit RGB gibt es gar nicht, höchstens zum Durchschleifen, aber auch da kann ich mich nicht dran erinnern das je gesehen zu haben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 22. Januar 2017, 21:09:36
Moinsen!

Vor einem Jahr gebraucht über eGay gekauft, jetzt fängt meine 2. V2/CECHC04 an rumzuzicken: Spiele, die vorher anstandslos liefen, laggen teilweise heftigst, hängen sich auf oder ich fliege kommentar- und fehlermeldungdlos aus dem Spiel, je länger ich es laufen habe. Den Lüfter höre ich, ich kann aber nicht beschwören auf welcher Stufe (was natürlich auch äußerst schwer herauszufinden ist, sollte das interessant werden... ::) ;D ). Sehe ich das richtig, daß sich da der nächste BSJF heimisch einrichtet?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Januar 2017, 22:08:43
Glaube ich kaum. Mit "ich fliege aus dem Spiel" meinst du, dass du ins XMB zurückkommst, oder dass die Konsole sich aufhängt und das Bild stehen bleibt?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 22. Januar 2017, 22:43:56
Beides schon gehabt. Im Fall des eingefrorenen Bildes hatte ich es bei z.B. Mincraft beim autospeichern, daß sich der Fortschrittsbalken über Minuten hinweg zwar nicht gerührt hat, aber weiterhin Geräusche aus dem Spiel kamen und ich über die PS-Taste auf das XMB zugreifen konnte... Bei einem anderen Spiel war es ähnlich: mitten im Spiel friert das Bild ein, und es kamen weiterhin Hintergrund-Geräusche aus dem Spiel. Da konnte ich mit der PS-Taste allerdings nicht auf's XMB zugreifen
In den XMB geflogen bin ich bisher bei Minecraft und Avatar. Bei Minecraft ist das das erste Mal passiert, nach einem bestimmten Update (1.38), weswegen ich es anfangs darauf geschoben hab - allerdings kam das dann bei anderen Spielen auch, weswegen ich das Update wieder ausschließe.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: 8jack8 am 22. Januar 2017, 22:57:55
Ich kenne mich zwar nicht so perfekt aus, aber ich habe gerade pauschal mal an die Festplatte gedacht. Also eventuell defekte Sektoren bzw. die müsste eventuell mal über das Recoverymenü neu aufgesetzt oder bereinigt werden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Januar 2017, 23:12:54
Ich tippe eher auf den Laser, weil das XMB häufig noch normal funktioniert. BSJF schließe ich aus.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 23. Januar 2017, 00:15:29
[...] BSJF schließe ich aus.
Nagut, gebranntes Kind und so...  ;D
Mach grad erstmal ein Backup, man ist ja doch lernfähig irgendwo... ;D
Kann es denn schaden, pauschal einfach mal das Dateisystem wiederherzustellen und die Datenbank neu aufzubauen?
Daß Du auf den Laser tippst verwundert mich ein wenig, denn wenn der nicht mehr richtig liest, laggt dann auch die Grafik? In der Hinsicht hab ich mich eventuell etwas knapp ausgedrückt, es laggt nicht nur "mal kurz zwischendurch", sondern konstant. Irgendwelche Tests, die ich noch durchführen kann? :???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: theend am 23. Januar 2017, 01:05:13
Wenn mehrere Spiele betroffen sind, und du der Meinung bist es könnte die hdd sein, spiele doch mal ein Game von der Festplatte also Store. (Demos wenn du keine gekauft hast)

Wenn die gehen kann es der Laser ja nicht sein ;).
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 23. Januar 2017, 01:19:39
Neee, das ist doch jetzt viel zu einfach...  :pfeif Sollte auch weniger ein Widerspruch sein, sondern mehr ein Frage, um zu verstehen.  ;) Aber werd das morgen in der Tat mal checken, jetzt ruft das Bettchen...  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Januar 2017, 10:21:18
Die Grafiken müssen doch vom Laufwerk geladen werden ;) Und so ein mit sich selbst beschäftigtes Laufwerk kann mal die ganze Konsole aufhalten. Wenn die Disc gar nicht mehr gelesen wird, ist das meistens unkritisch, damit findet sich das Laufwerk schnell ab. Aber wenn das nur so halb nicht mehr geht, dann blockiert das Laufwerk gern alles.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 23. Januar 2017, 15:00:32
Ok, das klingt alles nachvollziehbar.  :D
Hab grad mal Minecraft gezockt, bis es sich wieder beim Speichern aufhängt - die 3 Demos, die ich um Testen installiert hab, laufen alle flüssig - ergo such ich langsam schonmal nach 'nem Laufwerk. ^^
Überraschend find ich dann nur, daß es sich gerade beim speichern aufhängt, wo man ja meint, daß die Konsole eher mit der Festplatte intergiert als mit dem Laufwerk...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Januar 2017, 15:33:02
Denk dran, du brauchst nur einen neuen Laser, ein Laufwerk bringt dir gar nichts.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 23. Januar 2017, 15:36:44
Obacht beim Eierkauf! Also nicht "ein gebracuhtes LW mit Platine weil wegen verheiratet", sondern nur der Laser... Da hab ich doch hier auch irgendwo was von Kaufempfehlungen gelesen...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Januar 2017, 20:23:56
Du kannst natürlich auch ein komplettes Laufwerk kaufen, oder eine ganze Konsole, oder einen LKW, in dessen Laderaum sich eine passende PS3 befindet. Aber du brauchst am Ende nur den Laser davon, mehr nicht. Ich würde einen originalen (!) gebrauchten aus einer alten Konsole an deiner Stelle bevorzugen, aber ist auch schwer die zu finden.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 24. Januar 2017, 17:00:51
wieder mal Glück gehabt und über Kleinanzeigen für nen 10er zzgl. Versand drei defekte zerlegte Ps4 Controller.
alle Akkus waren 0v gerade über nen externen Lader geladen und zack wieder 5V.
bin gespannt ob die nachher nicht doch alle funzen xD
https://www.flickr.com/photos/56370757@N08/32350079212/in/dateposted-public/lightbox/
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 24. Januar 2017, 20:47:44
Ich glaube du bist im falschen Board gelandet, hier bist du im PS3-Bereich :P
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 25. Januar 2017, 10:35:10
ahhhhhhh F...  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: zUx am 25. Januar 2017, 22:42:44
Leude, Superslim hab auf 320GB aufgestockt, kann Spiele von CFW auf OFW transferieren (endlich is se nutzbar Laufwerk am sack-.-) grad am Dumpen meiner Spielesammlung nun meine Frage an euch: Doch nicht lieber ne 500/750GB einbauen?:D Hab jetzt schon mit GTAV&Fifa16 plus alle Patches knapp 40GB belegt.... da kommen jetzt noch locker 10-20 Spiele drauf...:D Was sagt ihr?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 25. Januar 2017, 22:58:21
Rechne es dir doch aus, was du an Festplattenplatz brauchst. Das ist stark abhängig von deinem persönlichen Nutzungsverhalten. Rechne mit 20 GB pro Spiel. Nur wenige sind auf DL, also zwischen 25 und 50 GB groß. Nicht jedes Spiel nutzt die vollen 25 GB, also dürften 20 GB im Schnitt hinkommen. Bei 20 Spielen macht das 400 GB.
Da fällt mir aber ein, die Spiele-Installationen und Patches ziehen ja auch noch was, dann vielleicht doch besser mit 25 GB rechnen -> 500 GB.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: zUx am 26. Januar 2017, 20:03:25
Hab ne 750 reingebaut LEUTE ICH HAB N PROBLEM

HAB heute die Wärmeleitpaste gewechselt von der PS3 gejailbreakten, Lüfter gereinigt, saubergemacht halt weilse echt immer läuft und staubig war.. Nun erste Mal konsole eingeschaltet kam kein Bild und war ganz leise als ob sich der Lüfter nicht drehen würde.. hab dann gedacht komm neustart Kabel raus rein start... BAM der Lüfter bei 10000000000 Drehungen auf Sekunde richtig Laut echt creepy dann Bam YLOD :'( Was kann passiert sein???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 26. Januar 2017, 20:05:45
das Capslock nervt EXTREM
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: zUx am 26. Januar 2017, 20:23:24
Joaa habs hinbekommen, ps3 die ganze zeit eingeschaltet ausgeschaltet eingeschaltet jetzt läufts !:D
Dragoon des waren paar Wörter wo s Capslock on war ich glaube das ist nicht das Thema gewesen^^
Ich geb euchn Rad niemals n Lüfter mit Wasser reinigen des war mein letztes Mal das ichn Lüfter mit Wasser säubere xD Habt ihr eigentlich Tricks wie man am besten Lüfter söubert?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 26. Januar 2017, 21:02:37
Mit´m Pinsel. Oder eben pusten. Mit Druckluft gehts auch, aber dann den Rotor festhalten. Ansonsten könnte der Lüfter Schaden nehmen (auch wenn er dann ~so ein tolles~ Geräusch macht...
Wasser in Form von feuchter Lappen ist schon OK, aber eintauchen o.ä. ist schon, sagen wir mal, keine gute Idee...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: zUx am 26. Januar 2017, 21:11:04
Ja hab schon öfters lüfter mit wasser geputzt halt mit ner bürste die nassgemacht und los gehts :D
Des is immer so hässlich den Lüfter zu säubern -.-
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 26. Januar 2017, 21:26:43
Staub ist nicht wild, Raucherbelag ist fies. Da ist auch Wasser sicher nicht das Mittel der Wahl. Ich würde einen Lappen mit Isopropanol nehmen (und den Lappen nachher entsorgen).
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 27. Januar 2017, 15:17:03
Wie so häufig: Isopropanol!
Ich pinsel die immer erst mal ab, puste durch, dann Wattestäbchen und Isopropanol. Damit wird er dann richtig sauber, aber ist natürlich auch viel Aufwand. Wenn du Isopropanol statt Wasser nimmst, kannst du aber auch die Bürste verwenden, da Isopropanol eher ins Innere kommen darf.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 27. Januar 2017, 23:05:53
Staubsauger mit Bürstenaufsatz, anschließend mit Isopropanol reinigen. Ich nehm dazu immer Feuchttüchter und tränk die damit und für die kleinen Stellen halt Q-Tips.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 28. Januar 2017, 07:51:59
Erst "abbürsten" mit einem groben Pinsel, so einen mit weißen Borsten. Kennt man aus dem Kunstunterricht. Falls nötig das Ganze mit Isopropanol und einem Zewa abwischen (Bei hartnäckigen Rückständen, Nikotin usw.). Dann mit einem Isopropanol getränkten Pinsel (ich nehm denselben wie bei Schritt eins) das ganze gründlich abbürsten. Danach kann man noch etwas Silikonspray oder Kunststoffpflege verwenden. Aber nicht zuviel benutzen.  ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: zUx am 28. Januar 2017, 08:17:03
Danke für die Tipps Jungs! (Y) Muss wohl zur Apotheke mal und Isopropanol holen :D Welche Stärke am besten?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 28. Januar 2017, 08:24:57
Eher eBay und gleich einen Liter. Das dürfte so viel kosten wie 100 ml in der Apotheke.
Es gibt ja zwei übliche Reinheitsstufen, einmal 70 % und dann etwas um die 99 %, letzteres brauchst du.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 28. Januar 2017, 22:05:57
Ja, oder Du weißt, das Du das sehr, sehr oft brauchen wirst. Dann kaufst Du einen 5L Kanister (oder sogar mehr), denn je größer das Gebinde wird, desto geringer wird der Preis je L. Wohnst Du in der Nähe von Köln kannst Du auch gerne was abgefüllt bekommen ;)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: zUx am 29. Januar 2017, 09:34:47
Wohne nahe Stuttgart also wirds nix mit Abfüllen :d
Ebay is ne gute Alternative naja ich denk mal fürs erste sollte n liter reichen dürfen ich werkel nicht soooviel aber schon nen halben Liter :D

Und an alle frohen sonntag guter Tag heut :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 29. Januar 2017, 12:19:16
5L Kanister hält bei mir fast ein ganzes Jahr und ich mach schon übelst die Verschwendung damit  ::)
ich füll immer ab in solch eine Flasche:
http://www.ebay.de/itm/Tropfflasche-Spritzflasche-Enghalsflasche-Modellbau-Airbrush-Farben-Labor-Tattoo-/291933427172?var=&hash=item43f89695e4:m:mtqi1lEXAy7d82e43z52T5g
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 29. Januar 2017, 14:32:17
Klar, ich kaufe gleich 10 Liter, die halten auch lange, über ein Jahr. Aber das Zeug wird nicht schlecht, ich brauche es in 2 Jahren auch noch, es nimmt nicht so viel Platz weg und ich verteile es oft noch an andere. Warum also dann kleinere Mengen kaufen, wenn größere günstiger sind?

Ich fülle das Isopropanol zur Zwischenlagerung und zum späteren Umfüllen in eine stabile Getränkeflaschen ab, die ich immer wieder nachfülle. Das soll man natürlich nicht machen, weiß ich. Ich entferne aber die Etiketten von der Flasche, klebe Schildchen entsprechend des Inhalts drauf und klebe einen Streifen Klebeband über den Deckel, damit ich selbst im Halbschlaf mich wundern würde, wieso der Deckel nicht auf geht. Und selbst im Falle der Fälle, das Zeug bekommt keiner runtergeschluckt. Wer das schon mal versehentlich in den Mund bekommen hat, der wird das bestätigen.
Zur Anwendung nutze ich kleine Sprühflaschen, meistens von irgendwelchen Haar-Styling-Produkten wie diese hier: Loreal Fix & Style - Fixier Lack (https://www.rossmann.de/produkte/l-oreal-paris-studio-line/8-fix-style-fixier-lack/3600522471714.html). Hab da schon eine gute Sammlung von :D In solchen Flaschen verschenke ich das meistens auch weiter.

Isopropanol kann man übrigens auch super zum Putzen benutzen. Für Fenster ist das ein super Mittel, das wird streifenfrei.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 29. Januar 2017, 21:27:34
ich benutz das auch echt für alles ;D
schon gerade wenn ich von Leuten Konsolen zugeschickt bekomme die ich reparieren oder umbauen soll ist das Erste was ich mache immer die ganze Konsole abwischen damit.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 08. Februar 2017, 12:53:33
Moin,

muß doch nochmal zurück zu meinem Laufwerk kommen. Hab nun den Laser getauscht und seit dem verhält sich das Laufwerk in komplett zusammengebautem Zustand haargenau wie in dem "PS3 - Laufwerk offen betreiben (KES-400A) (https://vimeo.com/22552250)"-Video auf der Page. Hab alle Steckverbindungen, die ich gelöst hatte, mehrfach überprüft/neu gesteckt, aber keine Änderung. Das dünne 2adrige zu der IR-LED sieht zwar gut aus, aber das muß ja nichts heißen, grade bei dem Querschnitt. Ich vermute, daß ich diesem Kabel einen Kabelbruch verpaßt hab, was meint ihr?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 08. Februar 2017, 14:11:38
Okay, das Laufwerk verhält sich wie in dem Video, das heißt vollständig so wie es soll? Wo genau ist dann das Problem?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 08. Februar 2017, 14:34:24
Ok, falsch ausgedrückt. xD Wollte damit sagen, daß es im zusammengebauten Zustand auch beim Einschalten eine Disc einziehen will und das irgendwann aufgibt. Schiebt man die Disc dann ein, wird sie erst eingezogen, wenn man den Schalter SW2 betätigt, nicht wenn man die IR-Lichtschranke unterbricht. Wirklich ein Problem ist das nicht, die Disc wird gelesen, eingezogen und ausgeworfen. Das Laufwerk (oder die Konsole?) reagiert halt nur nicht auf die Lichtschranken-Unterbrechung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 08. Februar 2017, 15:29:35
Laufwerk versucht ohne Anlass Disk einzuziehen (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=324#829)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Heretic am 08. Februar 2017, 17:09:08
Jap. Die (hoffentlich richtigen) ~1,2V kommen nicht auf der BL2-001 an = Kabel kaputt. Hat zufällig wer noch eins über...?  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 08. Februar 2017, 17:51:13
Löte doch einfach, das ist der schnellste Weg zur Lösung.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. Mrz 2017, 22:27:06
Interessant ...!
Hab gerade eine PS3 aus dem Schrank gezogen, die da seit 4 Jahren herumsteht. Vor 4 Jahren ging die noch, jetzt ist irgendwo auf dem Mainboard ein Keramik-Kondensator im Eimer, der einen Kurzen auf den 12 V macht. Und ich dachte das passiert nur so mit der Nutzung, aber nicht durchs bloße Herumstehen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RockNRolla am 02. Mrz 2017, 23:50:46
Schau mal bei Louis Rossmanns Kanal vorbei. Der Typ repariert Macbooks usw. Der hat häufig geile Titel. Macbook killed by fly piss usw :D

Sachen gibts ...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Mrz 2017, 01:29:20
Uff, fast alle Videos über eine Stunde, viele sogar über 2. Das ist mir dann doch zu lang ::)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 03. Mrz 2017, 21:47:56
Interessant ...!
Hab gerade eine PS3 aus dem Schrank gezogen, die da seit 4 Jahren herumsteht. Vor 4 Jahren ging die noch, jetzt ist irgendwo auf dem Mainboard ein Keramik-Kondensator im Eimer, der einen Kurzen auf den 12 V macht. Und ich dachte das passiert nur so mit der Nutzung, aber nicht durchs bloße Herumstehen.

Ja, hatte ich mal bei einem alten Atari ST, nach 3 Monaten ohne Nutzung wars um ihn geschehen - ganz dolle wenn man den gerade verkaufen will >:( (Ob es da auch ein KerKo war, ist nicht mehr zu ermitteln...)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 03. Mrz 2017, 22:13:28
Dass Geräte durch Herumstehen kaputtgehen können ist nicht neu, aber bei Keramik-Kondensatoren hatte ich das absolut nicht erwartet. Die gehen kaputt durch eine zu hohe elektrische Feldstärke (zu viel Spannung) oder weil die zu warm werden. Aber das kann es nicht gewesen sein. Was soll da die Ursache sein?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 04. Mrz 2017, 17:02:46
Eindringende Feuchtigkeit vielleicht? Dadurch kann ich mit auch einen Kurzschluss bzw. einen kurzschlussartigen Zustand gut vorstellen. Sind die vielleicht hygroskopisch?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RockNRolla am 04. Mrz 2017, 20:00:43
Meine Theorie ist, weil in Deutschland Verschwörungstheorien gerade in sind, dass in diesen SMD Kondensatoren nochmal winzig kleine komplizierte Schaltkreise integriert sind, die nach einer bestimmten Zeit (mindestens nach Ablauf der Garantie) das Leben des Bauteils beenden, so dass der Kunde sich ein neues Gerät kaufen muss.

 ::)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 10. Mrz 2017, 13:43:25
Guten Tag allerseits. Das mit der Feuchtigkeit könnte eine Möglichkeit sein. Weil was sollte sonst noch ein Gerät ,das einfach im Schrank rum steht, kaputt bekommen?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 20. Mrz 2017, 09:38:56
Staubmilben Pinkel !  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Poti25 am 27. Mrz 2017, 01:25:16
 ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: FatVersion98 am 27. Mrz 2017, 21:19:16
Eventuell Mikrorisse?
Ein Winziger riss bei einem Keramikkondensator reicht und er ist hin.
Wird die Konsole bewegt und ein Kondensator ist schon vorgeschädigt, könnte ich mir vorstellen das, dass den Fehler ausgelöst hat.

Falls es jemanden Interessiert -> Google: MLCC mechanical stress, flex crack usw...
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: RalleBert am 27. Mrz 2017, 21:44:16
Hab gerade eine PS3 aus dem Schrank gezogen, die da seit 4 Jahren herumsteht. Vor 4 Jahren ging die noch [...]

Naja, wurde ja anscheinend nicht bewegt. Oder Takeshi hat einen Poltergeist im Schrank :P
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: FatVersion98 am 27. Mrz 2017, 22:29:20
Um sie anzuschliessen wurde sie bestimmt aus dem Schrank bewegt denk ich mal  ;)
Eventuell reicht das schon aus...
War auch nur ne Vermutung denn einfach so geht ein Keramikkondensator ja nicht kaputt ausser es ist wirklich ein Geist im Spiel^^.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: theend am 28. Mrz 2017, 00:15:44
Ka aus was ein keramikkondensator innen ist, aber denke auch n riss und dann eventuell eindringende Feuchtigkeit
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 20. April 2017, 21:24:17
hätte ich jetzt nicht erwartet dass sie so weit gehen würden ein Ps3 Titel noch zu Rereleasen...

https://store.eu.square-enix.com/de/product/443273/nier-ps3
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 20. April 2017, 22:09:11
Wie damals bei der PS2, da kamen auch Jahre nach dem Release der PS3 noch Spiele raus, aber natürlich nur in homöopathischen Mengen. Das liegt sicher einerseits an der weiten verbreitung der alten Generation, aber vielleicht auch daran, dass ein Spiel für die alte Konsole entwickelt wurde und sich die Entwicklung verzögert hat. Ich sag nur Duke Nukem Forever ::)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. Dezember 2017, 16:41:27
es gibt ne neue Methode CFW auf zu spielen ohne Downgrade direkt auf 4.82 via Browser Exploit !
News:
https://gbatemp.net/threads/ps3xploit-now-install-cfw-from-4-82-ofw-nor-nand-software-flash-writer-nor-dumper-released.490200/
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 02. Dezember 2017, 19:32:56
Geil, ich hab noch eine mit 4.70 oder so. :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. Dezember 2017, 12:19:40
4.82 ist die aktuellste Firmware, also darüber kannst du nicht liegen.

Aber richtig coole Sache, danke!
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 04. Dezember 2017, 16:30:32
Drüber nicht, aber über 3.55 auf jeden Fall. Da hätte man ja sonst ein Downgrade machen müssen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. Dezember 2017, 18:03:25
Klar, nur welche Firmware du drauf hast ist ziemlich egal, weil es keine über der Firmware gibt, mit der der Exploit noch funktioniert. Das meinte ich.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 05. Dezember 2017, 05:38:58
Jupp, hatte ich schon verstanden. :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 08. Dezember 2017, 11:50:23
So ganz schlau werde ich da auch nicht

Zitat
.Is my PS3 compatible ?
PS3 FAT : ALL compatible ! don't ask or worry.
PS3 Slim : CECH-2xxxxxxx, it depends on the PS3 model (run a tool to check first! look on the next FAQ question)
PS3 Slim : CECH-3xxxxxxx NOT compatible
PS3 Super slim : CECH-4xxxxx NOT Compatible 

Man muss also auf die Herstellungsnummer achten? Ich weiß nicht ob es bei der ps3 so viele in Europa gab, aber das schränkt das ganze wieder etwas ein.

Cool ist, das man sich nun wieder eine ps3 mit cfw für z.b. 90 Euro leisten kann
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. Dezember 2017, 21:54:32
Na das wird so sein wie es schon immer war. Eventuell geht der Hack selbst sogar auf jedem Modell, aber die CFW läuft nur auf PS3s, auf denen der 3.55er Kernel noch läuft. Das waren meine ich alle bis v8 und einige v9, je nach Date Code. Daher ist die Auflistung da schon dämlich. Die Modelle unterscheiden sich nicht in der ersten Zahl, sondern in den ersten beiden. Alle CECH-20xx (v7) werden laufen, genau so alle CECH-21xx (v8), einige CECH-25xx (v9), aber keine neueren.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 10. Dezember 2017, 16:22:46
Danke für den Tipp. Ich werden beim Kauf darauf achten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 22. Dezember 2017, 00:56:12
von den  CECH-25xx hatte ich bisher noch keine unter 3.60 in Händen, meist sogar 3.75 ab Werk
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 22. Dezember 2017, 14:21:03
Was nicht heißt, dass darauf keine 3.55 laufen würde. Ist ja bekannt, dass man einige v9 downgraden kann und andere nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 23. Dezember 2017, 21:01:41
Soweit meines Wissens läuft da wenn ab Werk eine höhere als 3.55 drauf war nichts, die booten dann nicht. Hatte das mal bei einer probiert.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 23. Dezember 2017, 23:49:10
Wie gesagt, bei einigen geht es, bei einigen geht es NICHT. Hab nie gesagt, dass es bei jeder geht. Man kann das grob an dem Data Code abschätzen. Hab meine ich selbst sogar mal einen Downgrade bei einem solchen Modell gemacht, bin nicht ganz sicher.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 18. Juli 2018, 13:55:07
So, hab meine PS3 heute zum ersten mal seit Ewigkeiten wieder eingeschaltet. Wollte ein neueres Game zocken (GoW Ascension, weil das quasi der Beginn der Serie ist chronologisch gesehen), da steht ich brauch FW 4.30 oder höher. Ich habe (meine ich mich zumindest zu erinnern) noch eine recht alte Rebug mit 3.55 oder so drauf. Was installiert man momentan für eine CFW, bzw welche ist unproblematisch? Brauche keine zusätzlichen Features, sollte nur stabil sein. Und um Games auf Platte installieren, braucht man da immer noch Multiman? Ich bin wie gesagt aus dem Thema völlig raus momentan.  :???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 19. Juli 2018, 01:35:27
Als ich hab lange die CFW von Rogero benutzt. Ich meine da gab es lange nur die 4.50, war dann wegen einem Spiel gezwungen auf die 4.53 zu gehen, da gab es keine von Rogero, nur Ferrox und Steven. War mit beiden nicht so zufrieden, irgendwas lief nicht mehr. Von Rogero gibt es auch die 4.55, aber ich meine das war ein Leak, die sollte nicht veröffentlicht werden, hab ich vermutlich auch nie getestet. Weiß auch nicht, was ich jetzt drauf hab, könnte die 4.55 Rogero sein, aber auch eine neuere von Ferrox oder Overflow. Müsste ich nachgucken.

Ich weiß, viel "wahrscheinlich" und "möglicherweise", ist bei mir aber auch schon lange her, wenn auch nicht so lange :P
Meine Empfehlung, wenn du keine aktuelleren Spiele spielen willst, nim die 4.50 Rogero. Mag sein, dass neuere auch in Ordnung sind, aber mit der 4.50 Rogero bist du auf der sicheren Seite.

Ja, du brauchst nach wie vor ein Programm, um Spiele zu mounten, wie eben multiMAN.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 19. Juli 2018, 19:00:07
Ich bin da noch voll dabei :) die läuft mehr wie die PS4. Hab jetzt erst Ni No Kuni angefangen z.B.

Aber Takeshi hat recht. Rogero gab es glaube ich nur bis 4.50. Hatte ich auch so und war super Stabil. Habe mich dann für Rebug entschieden. Von denen gibt es nach wie vor aktuelle und gute CFW. Habe zumindest seit dem Wechsel keine Probleme gehabt. Auch beim drüber bügeln über Rogero nicht. Viel Spass
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 20. Juli 2018, 11:57:04
Ich hab jetzt auch mal die Rebug installiert, scheint problemlos funktioniert zu haben. Musste erst mal kucken was ich brauche, gibts ja mittlerweile zig Versionen, CEX/DEX/CECR...Danke Euch schonmal. :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 22. Juli 2018, 11:40:02
CEX war die für normale User
DEX war für Entwickler mit erweiterten Option
und CECR...lese ich zum erstem mal :D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 30. September 2018, 12:36:43
also die letzten die ich geflashed habe vor Kurzem haben alle Rebug 4.82 bekommen. CEX/DEX kann man ja ganz easy über die Rebug Toolbox umschalten.
Multiman hab ich sonst immer genutzt, aber bin der Einfachheit halber jetzt zu Webman übergegangen, lädt schneller.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 12. Oktober 2018, 05:39:13
Gibts da mittlerweile auch was wo man keine Gamedsik mehr drin haben muß?  :??? Ich hab jetzt den Multiman drauf und die Rebug 4.82, aber eine Disk will er immer noch drin haben.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 12. Oktober 2018, 10:05:15
Ich glaube, da hat sich nichts getan. Kommt immer aufs Spiel an. Bei manchen braucht man eine, bei anderen nicht.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 13. Oktober 2018, 07:40:05
Also kann man nur testen obs ohne Disk startet oder obs ins XMB zurück springt. Alles klar. :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 02. November 2018, 19:02:53
äh nein, man muss nie eine Disk drin haben. Multiman Einstellungen mal checken.
Ansonsten, im Multiman oder Webman die Spiel Iso auswählen und die mounten, dann erscheint ja das Disk Symbol zu dem Spiel  im XMB und dann das einfach starten und dann sollte das Spiel auch angehen, ohne Disk im Laufwerk.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 02. November 2018, 20:43:55
Das ist vom Spiel abhängig. Es gibt Spiele, die laufen nur, wenn sich irgendein Spiel im Laufwerk befindet. Viele Spiele laufen aber auch ohne Disc im Laufwerk. Das kann sich natürlich geändert haben, aber ich wüsste nicht. Hab das letztens erst gehabt. Das hat auch nichts mit dem Alter der Spiele zu tun. Es gibt auch Release-Spiele, die nicht ohne Disc im Laufwerk starten.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 04. November 2018, 16:46:48
äh nein, man muss nie eine Disk drin haben. Multiman Einstellungen mal checken.
Ansonsten, im Multiman oder Webman die Spiel Iso auswählen und die mounten, dann erscheint ja das Disk Symbol zu dem Spiel  im XMB und dann das einfach starten und dann sollte das Spiel auch angehen, ohne Disk im Laufwerk.

Und wie wären dann die Einstellungen bei Multiman? Ich hab da mal bissl gegoogelt, so richtig klare Aussagen gabs da nirgends. Auch BR-Mirror und so Späße hab ich mal ausprobiert, Ende vom Lied war das eben beim Start aus Multiman ohne eingelegte Disk man auf den normalen XMB zurückgeworfen wird. Und wie soll das mit dem Mounten gehen? Das ist ja kein ISO Image das da auf Platte liegt sondern das über Mutliman kopierte Game.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 04. November 2018, 21:02:35
Ich meine es machte eh häufig Probleme Spiele direkt aus Multiman zu starten. Deshalb gehe ich immer über das XMB zum Spiel. Das könnte zwar manchmal schneller gehen, aber wenn ich bei jedem zweiten Spiel ins XMP beworfen werde und dann doch wieder über das XMB starten muss, dauert es genau so lange + ich rege mich nur auf.

Aber auch so laufen meine ich nicht alle Spiele ohne Disc im Laufwerk. Die Einstellungen dienen Meines Wissens nach nur dafür, dass überhaupt einige Spiele ohne Disc laufen.

Zum Mounten musst du nicht unbedingt eine ISO haben, du kannst glaube ich auch Ordner mounten. Dann ist es aber mehr eine Verlinkung auf einen Ordner. Das Resultat dürfte aber für die Software das gleiche sein: In einem definierten Ordner befinden sich die Dateien des Spiels, das gerade laufen soll. Deshalb spricht man wohl immer vom Mounten. Vermutlich läuft das original auch mit Discs und Download-Spielen so. Deshalb war es dann auch einfach einen HDD-Loader zu programmieren.
Und außerdem könnte auch Multiman eine ISO erzeugen. Nur weil du es nicht als ISO draufkopiert hast, heißt es nicht, dass es nicht als ISO vorliegt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 05. November 2018, 21:00:31
Nabend zusammen

Gebe auch mal meinen Senf dazu. Meine Erfahrung ist, dass die meisten Games eine Disc brauchen bzw. habe ich es mir angewöhnt immer eine drin zu haben, da wie Takeshi schon schreibt, kein Frust aufkommt. Habe schon Abende mit Fehlersuche verbracht, weil ich vergessen hatte eine einzulegen. Jetzt bleibt eben eine drin und gut. Bin auch der Meinung das es gemountet wird zumindest hätte ich das früher mal gelesen, dass BD Laufwerk mit Multiman emuliert wird... aber ich bin nicht Jesus und lasse mich nicht festnageln :)
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 09. November 2018, 17:33:01
Ich hab gut 50 Spiele drauf bei mir und noch bei keinem Einzigen eine Disk im Laufwerk gebraucht. Um welches "spezielle" Spiel soll es sich denn handeln?
Klar wenn du von Disk direkt auf die Ps3 kopiert hast bzw. installiert, sollte es auch so laufen. Man kann die als Ordner was sowieso gemacht wird wenn sich das Spiel selbst installiert oder halt über Multiman als Iso anlegen. Hast du schon den WebMan ausprobiert?
Für PSN Spiele muss man vorher mit reactPSN was gemacht haben, dann laufen die auch alle ;)
Aber mir fällt auch gerade ein, wenn manche Games rumzicken, dann unter gewisser Firmware. Für diese Spiele gab es dann extra eine pkg für jeweilige Firmware um es lauffähig zu machen ! Sowas wie noCD Crack damals am PC  ;D
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 09. November 2018, 19:03:57
Ist z.B. GoW Ascension installiert von der original Disc, FW ist die (glaub) 4.82 Rebug und nen einigermaßen aktuellen Multiman. Was anderes hab ich momentan nicht drauf. Mit den Patches meinst Du bestimmt diese Eboot Dinger, oder?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 09. November 2018, 21:56:36
Ich glaube bei mir war es schon Little Big Planet, der erste Teil. Bin aber nicht ganz sicher. Verschiedenste Firmware, denn das habe ich schon von HDD gestartet seit es irgendwie geht. Meistens war es irgendeine zu dem Zeitpunkt aktuelle Rogero und Multiman, manchmal der IrisManager.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 10. November 2018, 14:24:40
@ grave_digga
ja genau diese Eboots, gibts auch als pkgs. die haben dann die Firmware Nummer als Name drin.
Ich werd GoW Ascension mal bei mir checken und gebe dir bescheid. Aber lad dir noch den Webman und teste es mal damit.

@ Takeshi
ja, bei Little Big Planet entsinne ich mich auch an irgendwas, aber weiß nicht mehr bei welchem Teil...da guck ich auch mal nach.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: grave_digga am 10. November 2018, 18:05:05
Naja gut, mit den Eboots gehts dann vermutlich (wenn man die überhaupt noch findet von älteren Games). Ich dachte das geht "einfach so" auf Multiman mit den richtigen Einstellungen.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Dragoon am 13. November 2018, 10:31:11
Little Big Planet 3 hab ich leider nur und GoW Ascension muss ich mir erst mal besorgen.
Hat allein schon 1 Tag gebraucht um übers Netzwerk die 200GB Games zu schicken weil ständig die Netzwerkverbindung nach ein paar Stunden in Idle ging  :???
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 14. November 2018, 20:11:46
Nabend. Hat eigentlich jemand eine switch und kann mir sagen wie zu Frieden er ist?
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 14. November 2018, 22:38:32
Ich selbt habe keine, kenne aber mehr oder weniger zwei Leute mit einer. Die Meinungen gehen auseinander, kommt halt drauf an, was man erwartet.

Was mich persönlich arg stört ist der "Controller" vorallem bezogen auf den Preis. Ich zahle für eine stationäre Konsole, bekomme aber Tasten eines Handhelds. Damit kann man mobile Spiele daddeln, die darauf ausgelegt sind, aber ich habe einfach keine Lust mit dem Schiebepad und den Tasten ein Zelda, Mario oder was weiß ich nicht am Fernseher zu spielen. Es gibt einen Pro-Controller, der aber auch wieder 60 € kostet und eben nicht dabei liegt.. Der ist sicherlich gut, so wie alle anderen "richtigen" Controller für Wii und Wii U, aber sorry, da wird es mir zu teuer, wenn ich 20 Monate nach Release 400 € für einen 3DS XXL ohne Spiel zahlen soll. Wenn dir das egal ist, kann man den Punkt natürlich abhaken.

Was gibt es sonst noch für Punkte, die man bei einer Konsole bewerten könnte? Mir fallen da nur das Spieleangebot, die Grafik der Spiele und die Stabilität des Systems ein.

Die Grafik dürfte kein Thema sein, wenn man darüber nachdenkt sich eine Nintendo-Konsole zu kaufen. Dann ist man sowieso nicht auf das Maximum aus. Mir reicht das locker, aber ich zocke auch noch NES. Sauber laufen dürfte das System auch, hab da noch nichts Negatives gehört. Einige beschweren sich, dass der Online-Service nun Geld kostet. Ist halt die Frage, ob du das überhaupt bräuchtest.

Das Spieleangebot ist dagegen meiner Wahrnehmung nach noch immer sehr durchwachsen.
- Mario Odyssey soll SEHR gut sein, denn da schafft Nintendo die Gratwanderung zwischen DAU-kompatiblem Spiel und Herausforderung für alte Hasen. Das bietet wohl richtig viel, habe ich mir erzählen lassen.
- Das Zelda dagegen ist ziemlich schlecht, wenn man ein Zelda erwartet. Und damit meine ich nicht die neuen Funktionen, dass man sich seine Nahrung jagen und kochen kann, sondern dass es an vielen Stellen zu einem 08/15-Spiel aus einem Zufalls-Level-Generator verkommen ist. Es fehlen die Elemente, die Zelda ausmachen wie Charaktere, wiedererkennbare Orte, das Gefühl sich immer bessere Waffen zu erspielen und damit dem Ziel näher zu kommen.
- Generell sieht es dann auch schon mau aus. Vieles, wie auch Zelda und Mario Kart 8, sind Wii-U-Spiele, die man noch mal portiert hat, weil sie bisher sowieso kaum einer gekauft hat.

Ich hätte gern eine, gerade da sie sich hacken lässt (wenn altes Modell), aber der Preis ist mir zu hoch für das, was ich bekomme, sowol an Hardware, als auch potenziell als Software. Ich würde mich daher an deiner Stelle umsehen, was du an Spielen bekommen könntest, was dich interessiert. Und wenn sich fast alle als Wii-U-Ports herausstellen, kauf lieber die, die ist viel günstiger und das mit dem Controller ist super. Und dafür gibt es dann noch einige andere coole Spiele, die es für die Switch (noch) nicht gibt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Klauserus am 15. November 2018, 18:49:31
Danke für die lange Ausführung. Grafik stört mich nicht. Ich schaue da eher auf die inneren Werte bei einem Spiel. Wenn die story oder der spielspass passt dann vergisst man sowieso das Grafische. Der preis stinkt mir ehrlich gesagt noch ein wenig. Das ist schon teuer. Die controller habe ich noch nicht ausprobiert.
Beim Händler meines Vertrauens habe ich noch ein paar switches entdeckt die gehen würde. Falls du Interesse hast. Mich würde hauptsächlich die emulation interessieren. Es gibt aber immer noch keinen beetle Emulator der auf arm zugeschnitten ist und mit pcsx rearmed bin ich nicht so zufrieden. GBA SNES usw kann ja auch der 3ds wunderbar emulieren. Ich warte noch bis meine gebrauchte PSP kommt. Wenn die passt dann werd ichs wahrscheinlich lassen. Habe heute gelesen dass Nintendo Rom seiten auf 12 Millionen verklagt hat. Da bin ich zwiegespalten. Klar ihr Eigentum usw. Aber irgendwo auch Kultur. Das sind ja keine Gebrauchsgegenstände sondern kulturperlen. Wenn z.b. ein Terranjgma für SNES seinen Geist aufgibt woher bekommen? Oder ein suikoden für psx? Auf eBay 180 Euro zahlen? Hdahinter stecken Kindheitserinnerungen und tolle Geschichten die auch nach 2010 geborene konsumieren sollten....ich schweife ab.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: Takeshi am 15. November 2018, 20:48:56
Was soll denn so eine Switch koste? Und síst die neu oder gebraucht?

Mir kommt es auch mehr auf den Inhalt des Spiels an, den Umfang usw., ganz klar.
Mir geht es beim Hacken übrigens auch nicht nur um Emulatoren. Da bin ich mit meiner PSP und Wii schon gut bedient. Einfach die Möglichkeit zu haben damit alles machen zu können, und wenn ich Lust habe auch mal selbst was zu entwickeln, darauf kommt es mir mehr an.

Dass Nintendo jetzt alle Seiten verklagt hat, habe ich auch mitbekommen. Finde ich etwas schade, da Nintendo in der Hinsicht immer ziemlich fair war.  So lange keiner damit Geld verdient hat, haben die es toleriert. Kann aber mit dem NES mini und SNES mini zusammenhängen. Die wollte man verkaufen, man sieht keinen Grund mehr für ROMs und man möchte verhindern, dass so viele Leute die mini-Konsolen gehackt mit vorinstallierten Spielen verkaufen. Ist zwar nutzlos, aber kann mir das als Grund vorstellen.
Ich sehe die Spiele auch als Kulturgut, gerade wenn sie sehr alt sind. Das Recht sieht zwar vor, dass das erst nach 25 Jahren oder teilweise noch länger relevant wird, aber dafür ändert sich heute alles zu schnell. Das ist nicht mehr wie in Zeiten der Erfindung des Buchdrucks. Aber seit einiger Zeit hat man die alten Spiele halt wieder als Geldquelle entdeckt.
Titel: Re: Die "dafür lohnt sich doch keine Topic" - Topic
Beitrag von: DerVix am 28. April 2019, 16:28:54
Hab vorgerstern mal meine Slim v9 angerissen, natürlich Wegen Längerer standzeit die CFW und alle nötigen Homebrew apps aktualisiert.. hab denn natürlich mit dem SEN Enabler gespooft und Gelöscht, was ja bekanntlich muss, aber kaum in PSN angemeldet-> Ban.. weiß einer warum?