trisaster Forum

Allgemeines => Bastelecke => Produkte und Tests => Thema gestartet von: Takeshi am 05. Februar 2010, 12:30:05

Titel: Arctic Cooling MX-2 (Wärmeleitpaste)
Beitrag von: Takeshi am 05. Februar 2010, 12:30:05
Ich hab die Daten vieler Wärmeleitpasten verglichen und bin letztendlich bei dieser hängen geblieben. Es gibt sicherlich auch bessere, aber die MX2 dürfte ganz oben mit spielen.

Die MX-2 gibts in einer 4g Spritze (http://www.arctic-cooling.com/catalog/product_info.php?cPath=39_&mID=127) und 30g Spritze (http://www.arctic-cooling.com/catalog/product_info.php?cPath=39_&mID=126).

Die spezifische Dichte beträgt 3,96g/cm³, wodurch sich ein Volumen von 7,6ml bei der 30g Spritze bzw. 1ml bei der 4g Spritze.

Vorteile dieser WLP sind:
- leitet nicht
- trocknen/härtet nicht aus
- nicht zu hart, wodurch sie sich noch einigermaßen gut auftragen lässt (Viskosität 850 poise)

Die 30g Spritze bekommt man für ca. 15€, ist also recht günstig.

Irgendwann kam bei mir die Frage auf, wie viel eigentlich noch in der Tube ist. Habe dann mal bei einer neuen Tube gemessen.
1cm entspricht 25%, die Tube ist also zu 4cm gefüllt. Ist sie leer, ragen hinten noch 1,2cm raus. Daran kann man sich gut orientieren. Ich hab mir bei einer neuen Spritze einfach von der Spritze aus nach hinten alle 1cm eine kleine Kerbe rein gemacht, siehe Bild.

(http://www.trisaster.de/file/misc/2010-02/wlp_arctic-cooling_mx-2_30g.jpg)